Apple verkauft 3 Millionen iPads in 3 Tagen

44 Kommentare

Mit dem Verkauf von insgesamt 3 Millionen iPads in den ersten drei Tagen nach dem Verkaufsstart des iPad mini und der 4. iPad-Generation hat Apple den bisherigen Startrekord mal eben verdoppelt. Zuvor galten die zum Start der dritten iPad-Generation verkauften 1,5 Millionen Wi-Fi-Modelle als Maß der Dinge.

Apple verzichtet bei der in diesem Zusammenhang veröffentlichten Pressemitteilung zwar bewusst darauf, getrennte Zahlen für das iPad mini und das iPad der vierten Generation zu nennen, aber man darf durchaus davon ausgehen, dass das neue kleine iPad für einen Großteil der Verkäufe verantwortlich zeichnet.

Bislang sind bekannterweise nur die Wi-Fi-Modelle der beiden vor knapp zwei Wochen vorgestellten neuen iPads verfügbar, die Varianten mit SIM-Kartenfach sollen Ende November in den Handel gelangen.

Diskussion 44 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
      • …hast Du etwa nicht gewußt, was Du kaufst? Oder hat Dir Apple irgendeine Garantie gegeben, dass es ein Jahr lang kein besseres iPad gibt? Funktioniert dein iPad plötzlich nicht mehr? Das ist doch ein lupenreines Luxusproblem, dass Du da hast.

        ChrisHB
      • Ich sehe das ähnlich!das Problem ist doch offensichtlich,dass die Veränderung des Verkaufszyklusses bewirkt,dass man sein Vorgängermodell nur mit erheblichem Verlust veräußern kann.Ein günstiger Wechsel zur aktuellen Generation ist damit kaum noch möglich. Apple hat natürlich die Freiheit das zu tun,jedoch wird das gerade die sogenannten Fans erzürnen.

        — Rocket
      • iPad 3 im Juni gekauft mit Protection Plan wird nach Weihnachten in iPad 4 getauscht! So geht das!

        — Frankhiphone
      • nöö schlechter wird es nicht, was mich allerdings nervt, dass die Updates von iOS vom iPad 3 wsl nicht so lange unterstützt werden wie die des iPad 4 und da ich noch zur Schule gehe und mir alles (iPhone 4 + iPad 3) selbst verdient hab mit wochenendarbeit sollten die Geräte so lange halten bis se nicht mehr gehn (bzw mindestens bis keine weiteren Updates mehr unterstützt werden) und ich nicht das Geld hab mir jedes Jahr neue zu kaufen.

        — HolyBullShit
  1. Man muss nur in den Shop gehen und an Hand der Lieferzeit sieht man welches Model da wohl so gut geht! Das iPad 4gen. (Wifi) steht hier mit 2-3 Tagen Liferzeit!
    iPad Mini mit 2 Wochen!

    — Michael G.
    • das ist sicherlich größtenteils richtig. das ipad4 ist nunmal kein wirkliches highlight. nur für speed-süchtige wie mich ist es interessant.

      man muss aber auch bedenken, das hier nicht viel ind er produktion umgestellt werden musste, auch das wird ein Faktor sein, der zu der besseren verfügbarkeit zuträgt. (die Nachfrage ist aber natürlich ebenfalls geringer)

      — eute
  2. somit zeigt sich mal wieder, dass die entscheidung ein kleines iPad auf den Markt zu bringen genau die richtige war.
    Ich bin gespannt ob nächstes jahr eine Retina version kommt, dann wird es auch für mich interessant. ich hab jetzt erstmal beim 4er zugegriffen und erfreue mich am boost! :)

    — eute
    • Ich denke, wir hätten schon beim ipad Mini ein Retina Display bekommen, wenn Sharp mit der IGZO-Produktion schneller nachgekommen wäre. Billiger zu produzieren, 30% weniger Batterieverbrauch und das bei möglichen 500 ppi. Naja, nächstes Jahr dann hoffentlich.

      Quelle: http://tinyurl.com/c2uu8ut

      — Thiocyanato
  3. das mini wird sich mittel-/langfristig durchsetzen, das maxi ist einfach zu groß, schwer und unhandlich!

    — iSprung
    • Finde ich nicht.
      Hab mir das mini jetzt mal angeschaut und muss sagen, da arbeite ich lieber auf meinem großen…
      Vorallem Texte schreibe ich mittlerweile lieber aufm iPad als aufm MacBook Pro…
      Fürs arbeiten ist mir das mini eindeutig zu klein.
      Ich bleib bei meinem iPad 2, vllt wechsel ich in 3Jahren mal zum aktuellen Modell.
      Aber zur Zeit schickt mir mein 64gb umts teil.
      Da ich es auch hege und pflege wird es auch hoffentlich so lange durchhalten….

      — Kleiner Pirat
      • Sehe ich auch so. Als reines zu Hause Produkt für die ganze Familie ist das Große genau richtig. Das Kleine währe mir für den Einsatzzweck zu futzelig.

        — Hillben
    • Ich denke , das kommt drauf an, ob Apple es schafft, das große iPad wesentlich leichter zu machen. Dann könnte evtl der Rahmen schmaler ausfallen und wäre auch mobiler.

      — Thiocyanato
  4. Hi!

    Huch?! War nicht die ganze Zeit die Rede davon, dass das ein enttäuschendes Launchwochenende war?

    Jetzt heißt es, dass es absolut bombig war… Ok.

    Gruß
    plant

    — plantagoo
    • Ich hab nen kumpel der auch jedesmal nach einer keynote sagt, apple ist auf dem absteigenden ast. Da kommt nix mehr.
      Und trotzdem hauen die jedesmal aufs neue nen kassenschlager raus.
      Mal gucken ob er die leiher beim iphone 10s auch noch bringt.

      Stefan
  5. Es ist kein Wunder, dass Apple den Rekord verdoppelt. Der Lunch des iPads war noch nie in so vielen Ländern gleichzeitig (34 Länder!)
    Logisch, dass die Zahlen für die verkauften iPads an einem Wochenende so hoch ausfallen…

    — upsessed
    • Dafür sind es aber nur die wifi Modelle; wenn ihr also so genau sein wollt, müsst ihr dann die Verkaufszahlen der ersten drei Tage an denen die LTE Modelle verfügbar sein werden, noch dazu addieren!

      — ispeedy
  6. Ähm, die 3 Millionen beziehen sich aber doch auf 2 verschiedene Geräte: iPad und iPad-Mini.
    .
    Ist doch klar, dass da mehr verkauft werden als nur vom vorherigen iPad alleine.
    .
    Das wird Apple ganz bestimmt nicht als Erfolg sehen.
    Aber egal, legen wir halt die Zahlen zusammen und Apple Fans dürfen wieder jubeln. Ich denke, Apple selbst sieht das intern anders.

    — Claus
    • Ein Schwätzer bist du! Beides sind doch iPads oder nicht? Es hätte auch anders kommen können und sie hätten weniger verkauft und du hättest dich gefreut wie ein Plätzchen. Tja das war wohl ein Satz mit x=das war wohl nix. Spring im Dreieck und Platz doch vor Wut. Muahahahahaha

      — Apple Fehim
      • Naja, für mich ist das mini kein normales iPad, sondern einfach ein mini…
        Von daher zwei verschiedene geräte, welche jetzt für ne erhöhte verkaufszahl zusammengeworfen wurden. Noch dazu wurde es in so vielen Ländern wie noch nie am ersten we verkauft (38!). Wenn man das alles zusammenrechnet, wohl einer der eher schwächeren verkaufstarts bei apple…

        — Kleiner Pirat
      • “Muahahahahaha”
        Das sagt echt schon sehr viel über Deinen gesamten Kommentar aus.
        .
        “Beides sind doch iPads oder nicht?”
        Nach dieser Logik müssten auch die Verkäufe des iPad 2 und iPad “3” mit in diese Zahlen einfliessen.
        Tun sie das?
        .
        Aber Logik ist sicher nicht so Dein Ding.
        “Muahahahahaha”… Ich fass es nicht, wie auf dem Pausenhof hier.

        — Claus
  7. Das immer Leute sich darüber beschweren das Apple sie verarschen würde….
    Ich kenne kaum ein Unternehmen das seinen Prinzipien derart treu bleibt. Damit verbunden sind natürlich auch einige Einschränkungen die aber – wenn man es mal ganz nimmt – genau dafür sorgen, dass bei Apple alles läuft und so erfolgreich ist…!!! Und weil sie sich Sontheim sind, kann sich doch auch jeder aussuchen ob er damit klar kommt oder nicht. Sich nachher dann zu beschweren ist dumm…!!!

    Wegen dem gepimpten iPad: mein 3’er funktioniert auch nach der Einführung des “Neuen” einwandfrei und wird das auch so lange, bis ich mich entscheide ein Neues zu kaufen. Das Mini finde ich persönlich total cool und jeder kann für sich entscheiden ob er es braucht oder haben will. Ich werde auf jeden Fall eins für meine Tochter kaufen… An die Nörgler… PSP, Nintendo DS & Co. kosten fast das gleiche, können aber nix…

    Und ansonsten: Herzlichen Glückwunsch an Apple, denn die haben meiner Menung nach mal wieder alles richtig gemacht…!!!

    — Dirk Niederdräing
  8. legt mal alle 3 devices kleiner werdend übereinander, sodass sie alle im linken unteren eck abschliessen. iphone5, ipad mini, ipad3/4… was bemerkt ihr da? ;-) jipiiih wird 2013 schön :-)

    — ray
      • nope. zwischen mini und iphone klafft eine exakte lücke. ich bin mir sicher apple kann uns ein gerät mit diesem ausmaß auch noch schmackhaft machen. für mich wärs die perfekte symbiose aus iphone und tablet :-)

        — ray
      • Du meinst so wie Galaxy Note, gut möglich, wäre bestimmt für den Businessbereich interessant.

        — SkyBorg
  9. Also mein 3er funktionierte nach diesem Wochenende noch genauso gut wie vorher. ;-) Schnell genug ist mir für meine Zwecke auch und das es nun ein 4er gibt, tangiert mich nur wenig. Wahrscheinlich lasse ich sogar das nächste, also das 5er ausfallen, weil so bahnbrechendes wohl nicht kommen wird.

    Das Mini ist für mich ein Test — ich sehe dann welches von beiden ich mehr nutze. Praktisch ist die Größe fürs Büro, da fällt es weniger auf, wenn ich es benutze, als beim großen und ist doch nicht alles so winzig wie beim IPhone, was ich jetzt im Büro mehr benutze. Irgendwie wird das Ipad Mini damit zu einem kleinen Notizbuch im Vergleich zum großen 3er. Um es aber wirklich testen zu können und auch der Flexibilität wegen, finde ich die Cellular-Variante wesentlich interessanter. Nur Wifi macht für mich wenig Sinn, eben und grade wegen Büro, wo ich kein Wlan habe. Via Iphone als Hotspot dürfte ziemlich auf den Akku beider Geräte schlagen.

    WV-Werte?? Also mein Vater hat sein 1er schneller verkauft als sein 2er – und der Preis war kurz nach Erscheinen des 3er immer noch Top, zumal es auch dann Leute gibt, die ein preisgünstigeres gutes Retina-Modell suchen und/oder noch viel Zubehör vom alten Dockanschluss haben.

    Also Ärger wegen eines zu schnell erscheinenden 4er verspüre ich nicht. Ob es klug von Apple war, wird sich zeigen, wenn sich soooo viele darüber ärgern. Aber ich gehöre definitiv nicht dazu.

    Ich warte jetzt eher sehnsüchtig auf die Bestellbarkeit und Konfigurierbarkeit des IMac 27 – und dann ist bei mir 2013 Investitionsstopp. D.h. wahrscheinlich erst 2014 wieder Ipad, wahrscheinlich 6 – Ipad mini 3 und Iphone 6, weil wohl nächstes Jahr erstmal ein 5S auf den Markt kommt.

    — macfee
  10. also ich merke von dem speed-boost nichts. habe das 3er im besitz und 4er von einem freund hier zum vergleich. man könnte es nicht einmal als ipad 3s bezeichnen.

    andi
    • Ich denke da müsst ihr schon Apps benutzen die die Quadcoregrafik ausnutzt, also Spiele mit hoher Auflösung. Der CPU selbst ist doch der gleiche, bis auf den Energieverbrauch natürlich noch. Eigentlich hatte Apple den nur ausgetauscht, weil der A5 zuviel Hitze produziert.

      — SkyBorg
  11. Also ich habe mir das Surface (64GB/Smartcover) geholt und bin begeistert. Das iPad war für mich immer schon nur ein consumgerät, ohne produktive bedinbare Software.
    Das mini beweist wiedermal das apple mit den gekauften patenten nichts anfangen kann. Ps. Das iPhone habe ich seit 2007 (alle Modelle) und ist das BESTE PHONE überhaupt! -meinen Meinung

    rheinreiter
    • Das mit der produktiven Software ist Geschmackssache. Ich arbeite mit dem Ipad fast nur im semiprofessionellen Bereich und nicht im Bereich von Spielen – Musik – Film.
      Ich nutze darauf Citrix im Zusammenhang mit Job – Office und da dann Word, Excel und PP – bearbeite Access damit und arbeite mich gerade in Filemaker ein. Mit professionellen Apps greife ich auf die Daten meiner eigenen Cloud auf meiner Nas zu usw. usw.
      Ich gehe mal davon aus, dass du das Surface mit SIM-Karte nutzen kannst, denn ein reines Wlan-Gerät halte ich persönlich für sehr eingeschränkt. Aber ich gebe dir Recht, das das Surface eine Alternative wäre, wenn es kein IPad gäbe und das Lumia, wenn es kein IPhone gäbe, weil damit das gleiche Prinzip von einer Software auf allen Geräten und die dafür gefertigt besteht. Ein Grund für mich warum Android für mich nie in Frage kommt.

      — macfee
  12. Habe von anbeginn das ur-ipad – heute würde man vielleicht classic sagen. Ist täglich im geschäftlichen und privaten Einsatz und ich muss sagen, es erledigt alle arbeiten noch so gut wie am esten Tag. Dies zur Beruhigung an alle, die meinen, ihr 3 Monate altes ipad 3, ist jetzt nichts mehr Wert. Btw: mein Gerät erzielt beim Verkauf auf ebay noch Preise von über 200eur. Bei welchen IT Geräten gibt es heute noch solch eine Werthaltigkeit?

    — roschu

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14840 Artikel in den vergangenen 4806 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS