ifun.de — Apple News seit 2001. 19 350 Artikel
   

Apple unterstützt San Francisco Pride: Regenbogen-Watch-Bänder für Mitarbeiter

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Auch in diesem Jahr haben viele Apple-Mitarbeiter gemeinsam mit Apple-Chef Tim Cook an der San Francisco Pride Parade teilgenommen. Apple unterstützt den Demonstrationszug von Lesben und Schwulen, um ein Zeichen für Toleranz und Gleichberechtigung zu setzen.

Apple Pride Watch Armband

Bilder: Twitter, Instagram

Zusätzlich zu den mittlerweile traditionellen T-Shirt gab es für teilnehmende Apple-Mitarbeiter in diesem Jahr auch ein Apple-Watch-Band in Regenbogenfarben. Die Sonderedition von Apples Nylon-Armband lässt sich nicht käuflich erwerben.

Vielen Firmen in der San-Francisco-Region unterstützen die Veranstaltung mittlerweile aktiv, darunter auch Google und Facebook. Unten eingebettet sieht ihr das offizielle Apple-Video zur letztjährigen Veranstaltung, es ist davon auszugehen, dass in den nächsten Stunden auch ein Video zur San Francisco Pride 2016 veröffentlicht wird.

Danke Filip!

Montag, 27. Jun 2016, 7:36 Uhr — Chris
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 3-2-1 .. ebay explodiert ^^

    Gibt es bestimmt bald aus China :-)

    • Ich nicht! Auch als Apple Aktionär nicht. Es wird eindeutig übertrieben! Ja, es soll jeder leben wie er möchte. Aber mit diesen ständigen Aktionen und parades gehen die einem mittlerweile so auf den sack! Ich gehen doch auch nicht ständig auf die Straße „Hurra ich bin hetero, und das ist gut so“. Ich fühle mich mittlerweile als normalo diskriminiert von den ganzen politisch korrekten und gutmenschen!!
      Und die Kommentare kommen ja jetzt eh: nein, es steht nicht mir persönlich zu zu definieren , was normal ist und was nicht, aber es gibt erstens einfach gesellschaftliche Normen, und hier ist Veränderung nicht immer gleich Fortschritt! Und außerdem , wenn das normal wäre, wäre die Menschheit längst ausgestorben! Ist nun mal so.

      • Sehe ich genau so.

      • Das typische „Ich bin ja kein …. ABER“ Gelaber. Komm sag es doch frei raus: Du hasst schwule und fühlst durch deren Homosexualität in deiner Männlichkeit bedroht. Da brauchst doch nicht so um den heißen Brei labern.

      • Gerade wegen Menschen mit Einstellungen wie von Dir hier geäußert müssen wir weiter kämpfen. Du fühlst dich diskriminiert? Das ist so lachhaft, dass mir das Lachen schon im Halse stecken bleibt. Täglich werden LBGT ermordet, staatlich verfolgt, gefoltert, hingerichtet, bespuckt, beschimpft, und sonst auf jegliche mögliche Form diskriminiert. Aber scheinbar gibt es in deinem gesellschaftlich genormten Haushalt keine Nachrichten, denn sonst sollte Dir allein schon wegen des Massakers in Orlando eigentlich die Schamesröte ins Gesicht steigen.

      • Du kannst dein Leben ja auch ohne Einschränkungen leben und musst nicht für deine Rechte seit Jahrzehnten kämpfen. So lange ist halt noch viel zu tun und da sind solche Aktionen/Prides, sei es medial oder PR auch ein richtiger und wichtiger Weg. Alle so tolerant und dann irgendwie doch nicht…

      • @ispeedy
        für sexuelle freiheit auf die strasse zu gehen, heisst für freiheit auf die strasse zu gehen. dein schluss, die menschen wären ausgestorben, wenn es nur homosexualität gäbe ist unschlüssig. die heterosexualität ermöglicht erst die fortpflanzung, das ist doch klar, aber aus religiösem wahn oder homophobie homosexuelle zu diskriminieren, andernorts gar zu bestrafen oder zu töten, gehört in die weltsicht des mittelalters.
        und genau darauf machen diese paraden aufmerksam. das tut keinem weh und steht für freiheit einer gesellschaft, bzw. eines teils der gesellschaft. dass es in diesem land noch die todesstrafe gibt, zeigt, wie wichtig solche demos sind.

      • @markus

        Allerdings tut es den meisten Leuten weh, die die auf der Straße täglich fahren müssen die wegen solchen Lappen gesperrt ist. Die können ruhig alle auf eine Insel und die Welt wird nicht gestört.

      • Wie ich sagte, ich finde es ja richtig dass die Menschen NICHT verfolgt und bestraft werden; aber glaubt ihr allen Ernstes, dass auch nur ein Land auf dieser Erde die Verfolgung einstellen wird, weil in den USA eine Pride Parade abgehalten wird?

      • Ja, jeder soll leben, wie er möchte, aber das kann auch in D aufgrund reaktionärer Meinungen und Taten lange nicht jeder. Daher gut, dass es solche Demos und Aktionen gibt.

      • Das denke ich mir bei Autoren von Kommentaren wie dem Deinigen auch.

      • Dich hat schon das „Gutmenschen“ disqualifiziert. Warum erniedrigst du dich selbst mit dieser Aussage?^^ hab ich noch nie verstanden.
        Ansich sehe ich den CSD aber auch kritisch. Ich mag die LGBT Community und unterstütze sie wo es nur geht. Finde aber das sie zumindest hier (in anderen Ländern hat der CSD in seiner jetzigen Form noch seine Berechtigung) sich alles Erarbeitete im Jahr (was die Akzeptanz angeht) wieder an einem Tag kaputt machen indem Sie alle Klischees, Vorurteile und schlechte Witze wieder auspacken.
        Der CSD sollte bei uns mMn eher mal revolutioniert werden.

  • Manchmal frag ich mich ob das eine Ironie sein soll die ich nicht verstehe oder schlicht pure Blödheit und Ignoranz. Menschheit stirbt wegen den Schwulen aus…, so ein Bullshit. Wer glaubt, dass irgendwann alle Heterosexuellen keine Kinder mehr kriegen wollen muss schon ein sehr verschrobenes Weltbild haben. Die Präferenzen wen man liebt kann man sich nicht aussuchen, es wird immer eine Mehrheit heterosexuell aufwachsen und nur eine Minderheit schwul. Selbst wenn die Gesellschaft mal wirklich entgegen jeglicher Logik 100% homosexuell werden würde, kann ein Schwuler immer noch mit seiner lesbischen Freundin ein Kind zeugen, das Leben findet immer einen Weg.

    Bei soviel Hass auf friedliche Mitbürger frage ich mich, ob es nicht besser gewesen wäre deine Eltern wären zwei Männer gewesen, die sich gegen das Kinderkriegen entschieden hätten um stattdessen als Doppelverdiener mit einem Porsche durch die Gegend zu cruisen.

    • So viel Text nur weil du einen Satz nicht verstanden hast: natürlich passiert nichts wenn es schwule gibt. Aber wenn schwul die Norm wäre, würde es keine Fortpflanzung geben und deshalb kann es nicht die Norm sein. So schwierig eigentlich nicht zu verstehen ;) und eigentlich auch nichts schlimmes in der Feststellung oder ;)

      • Mein Kommentar galt eigentlich „ispeedy“. Ich habe den Satz sehr wohl verstanden, aber er ergibt keinen Sinn, denn „die Norm“ ist schon immer gewesen, dass es Schwule zu einem gewissen Prozentsatz gibt und das Verhältnis schwul oder nicht-schwul ziemlich gleichbleibt. Insofern sind die angeblichen „Feststellungen“ von „ispeedy“ und „Karsten“ einfach nur Bullshit und nichts weiter als eine Diskriminierung, die auf einem sehr verschrobenen Weltbild beruht. Ihr zeigt damit ja, dass ihr anscheinend Angst davor habt, dass Schwule irgendwann die Mehrheit darstellen, das wird aber höchstwahrscheinlich nie passieren. Genau mit dieser unbegründeten Angst rechtfertigt „ispeedy“ aber ganz offensichtlich seine Hasstirade gegen Homosexualität.

        Und selbst wenn Homosexuelle die Norm wären, um mal auf euren Bullshit einzugehen, würde das nichts daran ändern, dass auch schwule Männer mit den dann ausschließlich lesbischen Frauen Kinder zeugen können, eure Angst wegen ausbleibender „Fortpflanzung“ ist also doppelt unbegründet.

  • Super..

    Ich bin dafür das Apple ab morgen noch was für die Muppet-Show macht..
    Und vielleicht auch für die Simpsons..

    Vielleicht jeweils eine grüne und eine gelbe Spielzeuguhr mit furz-lila-gepunktetem Armbändchen.. :->

    An Apples Stelle würde ich die über bezahlten Kartoffelschäler von der Marketing&Publicity-Abteilung zum entfernen der Fehler und zum aufpeppen der der nicht zu Ende gedachten Funktionen in einigen Apple-Produkten einsetzen.

    Es wäre vermutlich deren erste wirklich sinnvolle Beschäftigung…

    Anbei, mich würde noch brennen interessieren wie viele Paraden es in Disney-World Orlando FL täglich gibt..

  • Großartige Aktion und ein wichtiges Statement! Super dass Apple sich für die LGBT einsetzt <3

  • Man-Frau = Norm
    Alles andere ist frevelhaft und ecklig!
    Toleranz, Deskriminierung…Alles Unsinn. Man lebt in der Sünde und kämpft noch dafür!

  • Ok manche Kommentare hier sind einfach nur menschenverachtend!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19350 Artikel in den vergangenen 5524 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven