ifun.de — Apple News seit 2001. 18 834 Artikel
   

Apple TV: „Universelle Suche“ soll künftig alle Apps berücksichtigen

Artikel auf Google Plus teilen.
8 Kommentare 8

Eine der aus Nutzersicht brauchbarsten Funktionen auf dem neuen Apple TV ist sicher die anwendungsübergreifende Suche. Ob per Spracheingabe über Siri oder der klassischen Textsuche, eure Abfrage ist nicht mehr auf die aktuelle App beschränkt, sondern ihr habt die Möglichkeit, gleichzeitig über mehrere Inhalteanbieter hinweg zu suchen. Nach aktuellem Stand der Dinge entscheidet jedoch Apple darüber, welche Anwendungen in die Suche mit einbezogen werden sollen. Zum Verkaufsstart der Box werden dies neben iTunes lediglich die Angebote von Netflix, Hulu, Showtime und HBO sein.

2015-10-05 11_25_32

Allerdings dürfen Anbieter wie Watchever und Amazon oder auch die Entwickler der Mediencenter-App Plex hoffen, dass sich dies schon bald zu ihrem Vorteil ändert. Apple-Chef Tim Cook hat in einem Interview angekündigt, dass künftig alle Entwickler auf diese Funktion zugreifen können. Für die Implementierung werde Apple eine entsprechende Schnittstelle anbieten.

Die Möglichkeit, alle über Apple TV verfügbaren Quellen zu durchsuchen, wäre zweifellos ein attraktives Feature. Ihr seht so ähnlich wie bei Online-Angeboten wie werstreamt.es auf einen Blick, welche Serienfolgen wo verfügbar sind und müsst nicht mühsam einen Anbieter nach dem anderen klicken. Bei Vorhandensein einer lokalen Video-Sammlung könnte diese sogar noch einbezogen werden. Einen Zeitrahmen für die Bereitstellung dieser Funktion teilt Apple allerdings nicht mit.

At launch we’ll have iTunes, Netflix, Hulu, Showtime, and HBO — so we’ll have five major inputs into universal search initially,” Cook said. “But we’re also opening an API, so that others can join in. (via MacRumors)

Montag, 05. Okt 2015, 11:30 Uhr — Chris
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • das wäre geil, wenn man über siri direkt auch auf die wd-cloud inhalte der wd app zugreifen könnte, ohne lästiges suchen auf der grossen platte von abgelegten aufnahmen.

  • Das wäre immerhin ein kleiner Vorteil gegenüber dem Fire TV. Um einen Umstieg zu rechtfertigen, müsste aber noch mehr kommen.

  • DAS ist für mich tatsächlich auch quasi das einzige Argument für das AppleTV im Vergleich zum FireTV. Wenn Apple dann auch noch ermöglicht alle Streaming Anbieter auszuschließen bei denen ich kein Account habe, wäre das sogar brauchbar. Aber zunächst warte ich erstmal überhaupt auf eine Plex App bevor ich überhaupt in Richtung einer Anschaffung der Box denken muss…

  • Sehr gut. Die Entwickler-Fommunity ist der größte Pluspunkt, den das Apple TV dem FireTV voraus hat. Schön, dass Apple sich dem wohl auch bewusst ist!

  • Die Funktion ist analog zu Roku.
    Suche nach „Gladiator“ liefert den Film bei Youtube, Amazon und andere …

  • Habe erst am Wochenende darüber geschrieben:
    http://life2punkt1.blogspot.de...../?m=1

    Mich hat es schon länger geärgert, dass es noch zu viele
    Geräte brauch, um die verschiedenen Streaminganbieter komfortabel nutzen zu können.

    Über konstruktive Kritik (ganz neuer Blog) wäre ich sehr dankbar.

  • Sehr gut. Dann kann ja Amazon seine App schreiben und dann auch wieder das Ding verkaufen :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18834 Artikel in den vergangenen 5451 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven