ifun.de — Apple News seit 2001. 22 442 Artikel
   

Apple testet offenbar Push-Benachrichtigungen über die iCloud-Webseite

Artikel auf Google Plus teilen.
32 Kommentare 32

Nach der Anmeldung auf iCloud.com bekamen Nutzer heute teilweise merkwürdige Testbenachrichtigungen am Kopf der Webseite angezeigt. Der Stil der Meldungen erinnert an Apples Push-Benachrichtigungen auf iOS-Geräten und es scheint durchaus im Bereich des Möglichen, dass Apple den Push-Nachrichtendienst nicht nur wie angekündigt auf den Mac bringt, sondern auch ins iCloud-Webinterface implementiert. (via Mac Rumors)

Endgültige Details zu Apples nächster Betriebssystemgeneration Mountain Lion und den damit verbundenen Features werden wir voraussichtlich am 11. Juni erfahren. Zu diesem Termin beginnt die bereits ausverkaufte, diesjährige Apple-Entwicklerkonferenz WWDC und eine zeitlich nahe Veröffentlichung des nächsten großen OS-X-Updates scheint zumindest nicht unwahrscheinlich.

Dienstag, 08. Mai 2012, 22:12 Uhr — Chris
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gibt es eine Chance das iCloud Push auch wieder auf iOS zurück kommt?

  • Naja, eine Gesamtübersicht wäre vielleicht sinnvoller als so „live“ notifications. Ich meine wieviel Zeit verbringt man denn im Web-Interface?
    Ich zumindest höchstens 5-10 Minuten am Tag.

  • Nette Sache :) aber nicht nötig da man sein iPhone ja meistens in der Tasche hat :)
    Aber falls man sich dann an nem Windows pc bei iCloud einloggt praktisch …xD

  • auf den Mobilgeräten wärs „wichtiger“

    Da sollte ne Lösung her.

    Ja, ich weiß, dass Motorola da ein Patent geltend gemacht hat… Aber es gibt doch meist mehrere Wege, die nach Rom führen, oder!?

  • Hallo kleiner Fehler: scheint (vorletzte Zeile)

    Kleiner Tipp habe heute nach einer Lösung für die Pushfunktion von iCloud und gmx gesucht und gefunden. Wer einen Emailserver, der kein imap unterstützt meisten nur bei einer kostenpflichtigenversion, der für die Pushfunktion zuständig ist hat, kann all seine Mails an Yahoo weiterleiten.
    Denn Yahoo bietet sie Pushfunktion auf dem iPhone und so werden alle mails egal ob iCloud Telekom … Als Push Mail angezeigt. Das selbe funktioniert auch mit googlemail, wenn man den Account nicht über googlemail erstellt sonder über Microsoft Exchange.

  • Witzig, wie immer alle Push Mail mit Push Notification verwechseln. Und mit der iOS Version hat das auch nichts zu tun. Push Mail gibt es seit iOS 1.

  • Also, bei mit klappt Push und das als ehemalige MobileMe-ler….

  • Wenn wir schon beim Webinterface sind: weiß jemand, warum ich mich bei jedem Besuch über Firefox neu einloggen muss, obwohl das Erinnerungs-Häckchen gesetzt ist? Nach gefühlten 10 Minuten scheine ich schon wieder ausgeloggt zu sein, wenn ich nicht auf der Seite verweile. Das nervt und war früher nicht so. :( Ich habe auch schon mal versucht, alle möglichen Cookies mit iCloud und Apple drin zu löschen. Half auch nicht.

  • Na ja, eine Spielerei solange das nur im Browser läuft. Eine ordentliche Webgalerie und Datenablage die man auch bekannten zur Verfüng stellen kann, wäre wichtiger.

  • Keine Ahnung, was die da bei iCloud testen, das einzige, was ich heute bemerkt habe ist, dass meine Mails mit falscher Uhrzeit angezeigt werden.
    Statt MEZ wird anscheinend PST angezeigt, obwohl im iCloud Account MEZ eingestellt ist…
    .
    Hat das noch jemand?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22442 Artikel in den vergangenen 5894 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven