ifun.de — Apple News seit 2001. 18 843 Artikel
   

Apple stellt Löschwerkzeug für U2-Gratis-Album bereit

Artikel auf Google Plus teilen.
86 Kommentare 86

Die Mühe mit der Anleitung zum Löschen des Gratis-Albums von U2 letzte Woche hätten wir uns sparen können, Apple bietet mit dem l SOI Removal Tool nun eine One-Click-Lösung dafür an.

u2

Die Kritik an den Gratis-Downloads mag zunächst komisch anmuten, aber es ist nachvollziehbar, dass Nutzer, denen die Musik nicht gefällt, die Songs beispielsweise nicht in ihren automatisch generierten Wiedergabeliste sehen wollen. Die neue Online-Lösung von Apple entfernt das Album „Songs of Innocence“ nun ohne viel Federlesens komplett aus eurem iTunes-Account. Apple weist ausdrücklich darauf hin, dass sich die Titel später auch nicht mehr erneut herunterladen lassen, allerdings steht der U2-Download noch bis zum 13. Oktober für alle Nutzer kostenlos zur Verfügung und es wäre bis dahin somit auch möglich, das Album erneut zu laden und damit wieder zum persönlichen iTunes-Account hinzuzufügen.

Ein Apple-Sprecher hat die Veröffentlichung des Softwaretools gegenüber dem Onlinemagazin Re/code kommentiert. Kunden hätten eine Möglichkeit gesucht, das Album aus ihrer Musiksammlung zu löschen, also habe man diesen einfachen Weg bereitgestellt:

Some customers asked for the ability to delete ‘Songs of Innocence’ from their library, so we set up http://www.itunes.com/soi-remove to let them easily do so. Any customer that needs additional help should contact AppleCare.

Montag, 15. Sep 2014, 20:28 Uhr — Chris
86 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Man kann die Kirche auch mal im Dirf lassen

  • Na ja, ich habe nur noch wenig Speicher auf meinem Gerät und möchte nicht, dass dieser ungefragt und automatisch mit irgendwelchen Bono-Zeugs belegt wird.

    • Dann hat man die automatischen Downloads eh aus ;)

      • Es ist eine Sauerei, das automatisch jedem aufzubügeln. Wer es mag, kann es sich doch laden. Ich mag dieses Aufnötigen nicht, egal ob ich die Musik selber mag oder nicht. Ich höre meine Musik ausschließlich mit meinem iPod-Classic, mein iPhone ist leer, was Musik angeht.

      • Naja, ist ja nicht so das jeder das Album automatisch aufs iPhone und iPad gedrückt bekam.

    • Es ging darum das grösste Album release gehabt zu haben. Die wird natürlich so künstlich hoch getrieben. X Mio downloads nach den erst 24h oder wat weiss ich. Werbestrategie. Wir waren, wie haben, wir sind die besten. So in etwa.

    • Lol dann lösch es doch einfach ! Bleibt unter gekaufte Artikel doch erhalten ..

      • nur weil es in den gekauften Artikeln ist heisst es nicht, dass du es auf deinem Gerät hast. du hast die Möglichkeit es jederzeit down zu loaden, nach dem 13.10. müsstest du es neu kaufen.

  • Ganz ehrlich, ich kann es irgendwie nicht nachvollziehen. Auf der einen Seite wird ständig gemeckert, wenn eine App oder sonstwas ein paar Euro kostet, dann bekommt man etwas geschenkt und die halbe Welt regt sich darüber auf. Ich mag die alten U2-Sachen auch lieber, aber einem geschenkten Gaul…

    • Das habe ich mir auch erst gedacht… Dann habe ich nen ganz passenden Vergleich gelesen… Jemand der U2 nicht mag (soll ja geben), für den ist das im Grunde das Gleiche wie, wenn dir wer Müll in die Wohnung wirft… Klar kann man auch da sagen „Ist doch nen Geschenk gewesen, reg dich nicht auf“… Aber jemand der etwas „bekommt“ was er nicht möchte, muss es nicht zwangsläufig gut finden

      • Das ist für mich kein passender Vergleich. Ä
        Eher wenn du beim Bäcker ein Mohnbrötchen unbemerkt in die Tüte bekommst, obwohl du Mohn nicht magst.
        Dann werf ich es weg und gut ist.

      • Na.. Der Vergleich hinkt aber… Müll ist Müll. Das Album ist da eher wie ein gratis Zeitungsabo… Manche würden dafür Geld ausgeben, aber andere müssen es dann eben abbestellen.

      • Nee der Müll Vergleich ist schon richtig. Ungefragt irgendwas in deine Bude zu stellen was Du nicht willst ist mehr als frech. Genauso verhält es sich mit automatischen Downloads „geschenkter“ Inhalte.

      • Im Grunde ist das Mohnbrötchen genauso frech. Denn da ist der „Beschenkte“ ja dazu gezwungen etwas dagegen zu tun. Und ich fände es auch nicht toll wenn irgendwer mir irgendwas unterschiebt, was ich danach entsorgen muss. Anders ist es, wenn ich gefragt werde und die Chance habe nein zu sagen. Ich kann schon verstehen wenn es jemanden stört.

      • und muss sich deshalb aufführen, wie ein ungezogenes Kind ? Löschen und gut ist

    • Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Aber wie bekomme ich das Vieh jetzt wieder aus meinem Wohnzimmer :) zum Glück organisiert Apple jetzt auch den Transport zum Schlachter.

      • …wie bekomme ich das Vieh jetzt wieder aus dem Wohnzimmer, das fragen sich momenten auch tausende Sky-Kunden die mit der hauseigenen Receiver-Leiche zwangsbeglückt werden, aber die ist nicht mal geschenkt sondern nur geliehen.
        Sorry, hat grad so gut gepasst zum „geschenkten Gaul“.

      • Das ist doch genauso wie mit der Werbung im Briefkasten…da musste ich einen Zettel hin hängen => Keine Werbung.
        Dann kam jemand auf die schlaue Idee die Werbung einzuschweißen und persönlich zu adressieren. Arghh
        Und dann kam mein Email-Postfach…70 % nur Müll und immer muss ICH tätig werden.
        Genau so ist das mit dem U2 Album…für MICH Müll…und schon wieder muss ich tätig werden.
        Danke Apple…auch Danke für die kostenfreien, nicht löschbaren Zusatzprogramme auf meinem iPhone…ihr seid die besten!

    • Ich will aber U2 nicht geschenkt, Heino auch nicht.

    • Such Dir den unbeliebtesten Künstler aus den Ich Dir ungefragt auf dein iPhone und in die Cloud schmeisse. So fühlt sich dann U2 auf meinem und vielen anderen iTunes Konten an:
      Helene Fischer
      Roger Cicero
      Lindsey Stirling
      Neelex
      Jan Deelay
      Virginia Jetzt!
      Inna
      Birdy
      Justin Bieber
      Scooter
      Take That
      Comedian Harmonist

      • Dafür, dass Du die alle nicht magst, kennst Du aber eine Menge von denen :)
        Ich muss gestehen, dass mir einige dieser Namen nicht einmal bekannt sind und ich nicht mal ein Titel zuordnen könnte. Es ist aber auch so, dass sich der Musikgeschmack mit zunehmendem Alter (und zuweilen auch zunehmender Reife (nicht zwangsläufig)) auch schon mal ändert oder erweitert.

        Es ist sicherlich ärgerlich und hat schon ein wenig Spam-Charakter, wenn mir jemand ungefragt Werbung in den Briefkasten oder Musik in mein iTunes-Konto wirft, die ich nicht möchte. Mir war nicht bewusst, dass man zwangsbeschenkt wurde.

        Doch mal ganz ehrlich, wem ist es noch nicht passiert, dass er zu einem entsprechenden Anlass (Weihnachten, Geburtstag…) mit Dingen beschenkt wurde, wo man sich fragte: „Was soll ich denn damit?“

        Seht das also für den einen oder anderen als mißglücktes Geschenk :-)

      • So ein „unerwünschtes“ Geburtstagsgeschenk kann ich aber weiter verschenken oder in die Mülltonne werfen…und darum geht es hier: die ECHTE Mülltonne muss her.

    • Manche mögen so eine Musik überhaupt nicht und wollen das auch nicht in Ihren Einkäufen Haben. Das ist schon verständlich. Es ist schon etwas frech es einfach unter die Einkäufe zu stellen und zeigt wie überheblich, oder auch unsensibel, Apple gegenüber seinen Nutzern sein kann.

      Ich mag U2 so einigermaßen, aber dieses Album ist wohl das schlechteste bisher. Nun ja, was soll’s. Wir werden das alle über die hohen Produktpreise bezahlen. Ist doch kein Problem, wie der reißende iPhone Absatz beweist. Da scheint der Preis keine Rolle zu spielen.

  • Find ich jetzt auch ein bisschen affig den Palaver um ein gratis-Album.

    • Das Gratis-Album ist nicht wirklich das Thema. Wenn man das für 0 Euro kaufen könnte wäre es gut. Hier ging es wohl mehr um die Bevormundung durch Apple.

      • Apple wusste immer schon, was gut für uns ist ;-)

      • So ist es. Die Bevormundung ist es.

      • Genau das ist es. Wie ich am Abend der Keynote zu geschüttet wurde mit Kommentaren von den kiddies die das nicht begriffen haben. Das Album als GRATIS in itunes stellen und alle sind Mega glücklich. Aber das….
        Wie soll das dann in Zukunft sein? Man kauft sich ein neues iPhone 16gb und hat nicht einen scheiß Kilobyte mehr frei weil Apple den kompletten Speicher belegt mit Musik und Apps.. Na vielen Dank :D

  • Eben ausprobiert: Das Tool ist grandios, so, wie man es von Apple erwartet. Schnell, einfach und unkompliziert.
    Jetzt können sich die freuen, die das U2-Album nicht stört und die, die es stört, können sich freuen, dass es sich so einfach wieder entfernen lässt.

    • Ein Tool, das einfach nur seine Arbeit verrichtet, hätte es zwar auch getan, aber dass es „grandios“ ist, hätte ich nicht gedacht. Eben typisch Apple.

  • Wie viele hätten vor einem Jahr ein eben solches Tool genutzt, welches das Gerät wieder auf iOS 6 bringt – na?! ;)

    • Ich gehör zu denen, die es nicht benutzen würden…

    • Das wäre „the most individual Personalized tool that ever been have since iOS“. Ich würde dafür 100Eur Zahlen für ein iOS6 Tool wenn original ist. Kein Jailbreak oder so.

      • Ios 6 Leibhaber

        Ich Sofort! gerne 100 € um die Wunderschöne ios 6 Optik und auch gesten wieder zu bekommen!
        leider musste ich bis jetzt warten bis ich endlich auch ein iPhone 6 kaufen kann (jetzt ist endlich ein Jailbreak verfügbar).

        zum Eigentlcihen Thema, Kostenloser Download Ja , kleine Info an jeden itunes benutzer, auch ok, einfach in die eigene Playlist einfügen geht einfach nicht!
        ich möchte auch nicht einfach an der Kasse im Supermarkt auf einmal eine Flasche Bier zu meinen Sachen dazu gelegt wird auch wenn sie Kostenlos ist!
        dann darf sie ja in Regal am Band mit dicken Banner gestellt werden. Aber ich möchte immer noch Selbst die Flasche aufs band legen dürfen oder eben auch nicht!
        und ich will nicht hingehen müssen und die Flasche die einfach hingelegt wurde, wieder wegzustellen.
        Das Ganze ist ja auch nur wieder mal ein PR gag, über das was geredet wird, wird auch gekauft…

  • Ich verstehe das ganze Theater nicht. Wieso schaltet man nicht die automatischen Downloads auf den Geräten aus? Dann wird auch das Album nicht geladen. Manche Menschen haben echt komische Probleme.

    • Oh stimmt, sehr gute Lösung, das heist ich nur, dass ich auf diese Komfort-Funktion verzichten muss aber hey, das ist es mir natürlich wert…. Niiiiiicht :D

  • Schon interessant, dass es mehr Artikel über das Löschen als über das Album selbst gibt.
    Ich hoffe Apple hat etwas daraus gelernt: die Menschen sind unterschiedlich. Ob es der Musikgeschmack oder die Länge des Daumens ist.
    Ich finde das Preis/Leistungsverhältnis bei dem Album gut. Ich behalte es.

  • Vom meist geladenen zum meist gelöschten Album ist es ein kurzer Weg. Genau sechs Tage.

  • So ein Blödsinn. Wem hätte es denn weh getan, das Album zu löschen und es dann in der iCloud auszublenden…

    Was für eine Meckerkultur wir heutzutage haben.

  • Ich verstehe gar nicht wieso sich soviel darüber aufregen? Es war ein gratis Download der händisch angestoßen werden musste. Wer es nicht möchte müsste es sich somit nicht Downloaden und wer es machte war in meinen Augen nur gierig. „Apple verschenkt was muss ich haben“ aber dann…. „Gefällt mir nicht bitte wieder aus meinem Account löschen“ unverständlich in meinen Augen.

    • Deine Aussage ist falsch. Auch die Leute, die es nicht extra geladen haben, müssten es aus dem Account löschen. Wer den automatischen Download aktiviert hat auch noch vom Gerät.

  • Eine andere frage zum Album, wenn ich es jetzt nur vom Gerät lösche, bleibt es trotzdem in der cloud, auch nach dem 13. Oktober, damit ich es danach wieder laden kann, oder muss ich es dann wieder kaufen?

  • Nur weil das Album gratis ist, muss ich mich darüber freuen? Ich mag U2 nicht, dementsprechend will ich das Album auch nicht in meiner Mediathek.
    Es ist einfach ein Unterschied, ob man ein Geschenk vor die Tür gelegt bekommt, oder ob es jemand ohne deine Zustimmung im Haus deponiert.

  • Sehr gut so! Jetzt bitte noch ein Tool, das das iPhone 6 auf eine vernünftige Größe schrumpft und schön macht!

  • müll hin oder her. keine sechs tage später gibt es von den verursachern ein tool, das ungewollte geschenk zu löschen. aus. schluß. vorbei. viel heiße luft.

  • Hab ich was verpasst?
    Ich musste das Album gratis „kaufen“ wie eine gratis App? Das wird doch nicht automatisch gepushed?!

    • Es war bereits in den gekauften iTunes Artikeln, wenn du automatischen Musik Download gekaufter Artikel in den Einstellungen des iPhone aktiviert hattest leider auch gleich auf dem Gerät.

  • Sehr gut. Apple hat es leider zu gut gemeint.
    Das Album einfach umsonst anzubieten, evtl. noch mit 2 oder 3 Alternativen, wäre vernünftiger gewesen als es jedem so aufzudrängen.

  • Bitte Apple, mach das nicht mit Helene F.
    … sonst schmeiß ich mein iPad weg!

  • Wohlstandsprobleme und Nölköppe sind ne miese Kombination! >Kopfschüttelen<

  • Man sollte ALLES löschen können was man mal gekauft hat.

  • na dann macht doch den automaischen download aus und peng

  • Ich mag u2 auch nicht, was für eine Musik. Naja, über Geschmack streitet man ja bekanntlich nicht.
    Ein Gutschein für lecker Schuhe oder ne Handtasche wär auch Super gewesen.

  • Mal davon abgesehen, dass dieses U2 Album weltweit verschenkt wurde und nicht durch APPLE selbst. Da hat sich Apple schön die Lorbeeren als GÖNNER eingeheimst, jedoch Hat U2 ja das Album generell kostenlos veröffentlicht.

  • Wie manche Leute es nicht verstehen wollen.
    Es geht hier nicht um kostenlos oder Geschenke. Es geht darum das Apple sich das Recht rausnimmt seinen Kunden etwas aufdrängt, was sie evtl. eig. nicht möchte. Und die Löschung ( anfangs) nur über Umwege passieren konnte.
    Diese Art von Markting halte ich für sehr bedenklich und Fragwürdig.
    Ich möchte entscheiden was auf mein Device kommt, ich möchte hören was ich will, ich will löschen was ich will.
    Nur ich, kein anderer.

  • @wumpf was für ein genialer Hinweis …rofl

  • Das Löschen klappt prima. Danke für den Hinweis.

  • „Einen geschenkten Gaul, schaut man nicht ins Maul!“

    Da bekommt man was gratis und dann ein Shitstorm?!? User können echt dämlich sein :-P

  • Wenn Unhöflichkeit sich mit Dummheit paart, dann kommt sowas dabei raus… Schön, dass Apple auch die Idioten bedient.

    • Oh, ein Kultur-Na*i. Wunderbar :) alle die U2 nicht ungefragt in ihrer Mediathek haben wollen sind Unhöflich und Dumm? Ist ja lustig. Dann schmeiß ich morgen bei dir das letzte Album des DSDS Gewinners drauf. Freut dich dass? Ich hoffe doch. Wenn nicht bist du dumm und unhöflich:)

    • Ich mag U2 nicht und ich möchte von Apple gar keine Musik geschenkt haben. Ich kaufe mir meine CDs, rippe sie zu Mp3 und packe sie auf mein iPod-Classic. Ich lade mir keine Musik, aufs iPhone schon gar nicht.

  • Und wenn Apple euch ungefragt 50$ aufs iTunes Konto hätte gutgeschrieben , würdet ihr dann auch rumbrüllen? Von wegen: „äh ihr Schweine, wieso hab ich ungefragt Geld aufm Konto, ich will doch bei euch nix kaufen“
    Ich versteh den ganzen Hickhack kein bisschen.

    Trifft das eig nur hier in Old Good Germany zu oder dreht die ganze Welt deswegen komplett am Rad ? Ohne Sinn

  • Klar kann man den Gratisdownload einfach löschen. Aber wo ist die Grenze? Stellt Euch vor, Ihr ekämt jeden Freitag automatisch den Gratissong eingespielt. Ist ja nur ein Song, aber mit der Zeit hättet Ihr unzählige Titel, die Ihr nicht wollt und bei denen Ihr nicht einmal gefragt wurdet, ob Ihr sie haben wollt. Das U2-Album ist nur ein Beispiel dafür, dass etwas von Grundsatz gut gemeintes, icht automatisch auch gut beim Nutzer ankommt.

  • Geiz ist Geil, aber geschenkt geht gar nicht !!!
    Ich habe auf allen meinen Geräten den automatischen Download ausgeschaltet. Und in meiner iTunes Mediathek habe ich nur die Musik/Videos sichtbar, die auf meiner Festplatte lagern. Musik die ich gekauft/geschenkt bekommen habe, wird mir so nicht angezeigt.

    Und gut ist.

    Hauptsache sich aufregen.

  • Also das u2 Album wurde bei mir nicht automatisch geladen, kann mir das einer erklären?
    Ich habe iTunes Match und Auto downloads an. Ich finde das auch kein Problem. Hab viele Titel (geordnet) in meiner iTunes Mediathek. Ich freu mich das jetzt was dazu kommt und ich es evtl irgendwann mal genießen kann.
    Dank iTunes Match wird auch kein Speicher verabreicht. Ich glaube aber das viele geflunkert haben oder nur auf Vermutungen basierte Aussagen teafen was den automatischen Download angeht… Ich denke eher es taucht nur in den Käufen auf und das wars. Bei mir hat der das ja auch. Ich geladen. Nirgendwo. Weder auf Mac oder iOs Devices.

  • Einfache Rechnung: Die Leute, die das gut finden, sind weit mehr, als anders herum. Ich denke, es sind auch mehr, als wenn der download manuel erfolgen würde. Und ganz ehrlich, mir als Konzernverantwortlicher wäre es doch jacke wie hose, ob ein paar Hanseln sich darüber aufregen. Das hält sie nicht davon ab weiter Apple Geräte zu kaufen. Aber gut, wir regen uns ja auch auf über den gauchotanz… Haha

  • manuell wird es natürlich geschrieben

  • Wesentlich interessanter finde ich die Frage, ob mit diesem Tool NUR dieses eine U2-Album zu löschen ist, oder ob es bei ALLEN unerwünschten Alben einsetzbar ist!

  • Wozu bitte ein löschwerkzeug? Ich lösche meine nicht mehr benötigten Songs über die Maus.
    Original anzeigen, rechts klicken löschen. Oder habe ich da was falsch verstanden

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18843 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven