ifun.de — Apple News seit 2001. 19 368 Artikel
Samsung holt auf

Apple seit 2004 Marktführer in Sachen Kundenzufriedenheit

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Bei Umfragen zur Kundenzufriedenheit mit Computern und Tablets lässt Apple im 13. Jahr in Folge die Konkurrenz hinter sich. Samsung schließt den aktuell von den unabhängigen Marktforschern American Customer Satisfaction Index (ASCI) veröffentlichten Ergebnissen zufolge allerdings knapp auf.

Asci Umfrage Apple Samsung

Von den maximal 100 zu vergebenden Punkten konnte Apple 2016 genau wie im Vorjahr 84 für sich beanspruchen. Samsung hat sich mit einem Sprung von 78 auf 83 Punkte nun allerdings knapp hinter Apple gesetzt und auch Amazon ist mit nun 80 Punkten nicht mehr allzu weit entfernt. Den größten Sprung nach oben machte der Viertplatzierte Acer mit 11 Prozent von 70 auf 78 Punkte. Damit liefern sich Apple und Samsung nicht mehr nur im Kampf um Marktanteile, sondern auch wenn es um die Kundenzufriedenheit geht, ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Erfreulicherweise steigt die Kundenzufriedenheit den aktuellen Erhebungen zufolge in allen von den Marktforschern erfassten Bereichen. Den deutlichsten Sprung nach oben konnte Software mit 9,5 Prozent machen, bei TV- und Videoabspielgeräten ist die Zufriedenheit um 6,1 Prozent gewachsen, Computer konnten um 1,3 Prozent und Haushaltsgeräte um 1,2 Prozent nach oben klettern.

Asci Umfrage 2016

Via MacRumors

Mittwoch, 28. Sep 2016, 9:23 Uhr — Chris
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • …wie wurde das gemessen, anhand nicht möglicher negativer Bewertungen?

  • Bei explosiven Smartphones wäre ich auch unzufrieden #samsunggalaxynote

  • Samsung ist so weit oben, da sie keinen Support haben, deswegen gab es nichts negatives zu bewerten.

    • +1 Apple sind einfach die Besten. Die anderen sind alle nur neidisch, weil die sich die besten Geräte einfach nicht leisten können.

      • HAHAHAHAHA, der war mal gut! Ich wollte, nach einiger Zeit mit Android (ich habe hier beide OS nebeneinander) mal wieder ein iPhone kaufen aber habe es dann gelassen. Displayauflösung, Kamera, Kapazität des Akkus, Größe und Gewicht (im Verhältnis zur Displaygröße) – alles das ist bei meinem jetzigen Phone besser :-) Am Geld liegt es bestimmt nicht, ich bin selbstständiger Naturwissenschaftler :-) Ich habe dann statt des 7 plus ein iPad Pro 9,7 mitgenommen. Im Bereich der Tablets ist Apple ziemlich gut.

  • Würde der Kundenservice dazugezählt werden, würden Sie weitaus schlechter da stehen. AppleStore und Hotline sind die reinste Katastrophe

  • Also ich merke das Apple extrem nachlässt. Es geht nicht mehr um den zufriedenen Kunden, sondern eben nur noch so viel wie möglich Geld zu machen

  • American Customer Satisfaction Index (ASCI) ?

  • Ehrlich gesagt, ist das kein gutes Zeichen für Apple, da ja immer nur die Kunden befragt werden, die auch Geräte besitzen.
    Die 84 sagt also nichts zur Relation bzgl. der anderen Hersteller…
    Und hier haben sich bei den eigenen Kunden alle verbessert… Die Kunden sind zufriedener mit Hardware von XYZ… Sind zufriedener mit der Software von XYZ… usw.
    Ein stagnierender Wert, auch wenn er schon bei 84 liegt, heisst eigentlich nur „es ist nichts besser geworden“.
    also spielt die Reihenfolge weniger eine Rolle, als die Entwicklung.
    Und hier spielen dann wohl Acer und Samsung die erste Geige. Hier sagen die Kunden „Ja, die Geräte und Software, die ich ja eh schon nutze haben sich verbessert… „.
    Eine reine Rangliste nach den vergebenen Punkten ist ja ansich witzlos, da man keine Vergleiche ziehen kann… sondern nur auf die eigenen Sachen blickt.

  • Ja, ich bin mit meinem Samsung Tablet zufrieden, das ich kostenlos zum Fernseher dazubekommen habe.
    Für lau ist das super – Ein zufriedener Kunde mehr, der aber ganz andere Erwartungen/Anforderungen hat als jemand, der 700-800€ für sein Tablet bezahlt hat.

    Außerdem versorgen Samsung und Co auch das Niedrigpreissegment. Dort sind die Erwartungen an ein Produkt ganz andere, also ist die Kundenzufriedenheit viel leichter zu erreichen.

    • Nun ja, Samsung ist erstmal verdammt riesig. Samsung stellt so ziemlich alles her.
      Samsung fährt die Strategie sich intern quer zu subventionieren und einerseits Dinge unter den marktüblichen Preisen anzubieten. Auf der anderen Seite nutzen sie aber auch erworbene Marktmacht um Preise (auf Apple Niveau) hochtzujubeln und gut abzusahnen.
      Somit kann Samsung großartig in bestimmte Märkte einsteigen, sich platzieren und letztendlich beherrschen.
      Ein geschenktes Tablet zum Kühlschrank ist tolles Cross Marketing, und könnte durchaus neue Kunden gewinnen, oder zum TV eben festigen. Apple hat hier seine Air* Geschichte und Samsung halt das seine.

  • Man muss sich ja irgendwie schönreden, warum man mehr als den doppelten Preis vergleichbarer Produkte bezahlt (gilt teilweise auch für Samsung). Darum ist die Aussagekraft dieser Umfragen nicht sehr hoch.

  • Das liegt aber nicht am Service oder der Qualität der Produkte, sondern daran, dass Apple keine Kunden hat, sondern Fans!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19368 Artikel in den vergangenen 5528 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven