ifun.de — Apple News seit 2001. 22 461 Artikel
   

Apple-Patent: Dockanschluss mit USB 3.0 und Thunderbolt

Artikel auf Google Plus teilen.
35 Kommentare 35

Synchronisierung und Backups der kommenden iOS-Gerätegenerationen dürften wohl deutlich schneller von statten gehen. Einem von der Webseite Patently Apple aufgestöberten Apple-Patent lässt sich entnehmen, dass der 30-polige Dockanschluss zukünftig auch die neuen Bus-Standardas USB 3.0 und das mit der aktuellen MacBook-Pro-Line eingeführten Thunderbolt unterstützen wird.

Wie immer bringt ein erteiltes Patent zwar keine Garantie für dessen Umsetzung mit, um vorauszusagen, dass Apple die Verbindung zwischen iOS-Gerät und Computer weiter optimieren wird, bedarf es allerdings keiner hellseherischen Fähigkeiten.

Mittwoch, 06. Apr 2011, 17:00 Uhr — Chris
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Jetzt muss nur noch n neuer Computer her

  • Ich habe das Gefühl mein iPod Touch 3G wird immer älter.. :(

  • Sehr geil !
    3.0 ist soo schnell ! Meine externe von LaCie hat 3.0! Es ist Göttlich !

  • USB 3.0 ist verflixt schnell :D Mein Notebook ist bei Datenübertragung 8x schneller als ein Mac :)

    • Ganz bestimmt, vor allem um Welten schneller als ein MBP mit SSD und Thunderbolt

      • Eine SSD ist eingebaut und Thunderbolt ist extrem unsicher

      • Also USB 3.0 kommt bestimmt nicht an Thunderbolt ran. Ist aber trotzdem ziemlich schnell und vor allem Abwärtskopatibel

      • USB 3.0 hat eine entschieden zu große Bauform und ist weit weniger flexibel als Thunderbolt.
        Was den Sicherheitsaspekt angeht gibt es zurzeit viel mehr nur theoretische Konzepte darüber wie man ein System über die Schnittstelle angreifen könnte als wirklich bewiesene Exploits.
        Und defakto hat dein „Notebook“ eine entschieden langsamere Datenübertragung mit höheren Latenzen als ein MBP mit Thunderbolt.
        Thunderbolt kann unter anderem eine dedizierte Raid-Karte ersetzen (wir reden hier von rund 1000 US$), USB 3.0 tut dies nicht.
        Was nicht heißen soll das USB 3 schlecht ist. USB 3 ist sogar recht gut, aber nunmal nicht das Optimum.

      • Das ist schon richtig, das Thunderbolt schneller ist, ABER bisher haben (fast) nur Apple Geräte (eig. nur MBP) sowas eingebaut. Bis Thunderbolt ein Standart wie z.B USB geworden ist, dauert es laut CHIP noch 2-3 Jahre (nachzulesen in der aktuellen Ausgabe). Deswegen ist „noch“ USB 3.0 im Vorteil. Und in 2-3 Jahren ist auch ein i7 veraltet ;)

      • USB 3.0 ist jedoch auch noch kein weit verbreiteter Standard. (Allerdings weiter verbreitet als Thunderbolt, korrekt. Wobei USB 3.0 auch eine ältere Technologie ist)
        Ach ja…und CHIP ist nicht unbedingt ein super Referenzmagazin.

      • Damit mein ich USB allgemein. Und bis USB ein Standard war, hat es auch etwas gedauert, oder?

  • Wäre mit Firewire 800 schon zufrieden war ein großer fehler von FW weg zu gehen

  • Würde das Kabel auch ältere Geräte unterstützen, wie dann z.b. das Ipad2?

  • Also mein altes 2G hat auch schon wie alle anderen USB am Synckabel, aber das dauert ewig. Da kommen dann Tipps wie Fotos vom iPhone sichern und in Unterordner verschieben usw. Da ist jeder dumme Cardreader schneller…
    Hoffen wir, dass die neuen iphones etc von der neuen Technik profieren. 

  • Ob man jetzt für die synchronisierung seines iOS-Gerätes 60 oder 30 Sekunden benötigt ist doch relativ wayne, oder?
    Nun gut, ein netter fortschritt mag es sein, aber es mag in meinen Augen andere anwendungsbereiche geben die von dieser technik mehr profitieren. ;)

    • Wenn du Spiele oder Fotos (Oder auch Vodeos) in grösseren Mengen hast dann dauert dass schon entscheidend langer …

    • Also ich geh jetz mal von mir aus. Wenn ich mein Iphone Wiederherstelle, muss ich etwa 6 GB Musik 5 GB Apps und noch sonstige 4 GB übertragen. macht dann etwa 15 GB. Wenn ich das mit USB 2.0 mache brauche ich bei 320 Mbit/s (40 MB/s, und das sind schon geträumte Werte) 4 Minuten. Mit Thunderbolt sind es bei 10 Gbit/s (1,25 GB/s) genau 12 sekunden. Somit geht dann doch deutlich schneller. Bei USB 3.0 sind es 5 Gbit/s und somit einfach doppelt so lange wie bei Thunderbolt.

      MFG

      • Peter Brampt-Gummerich

        Sehr witzig!
        Handelt es sich um ein iPhone 5 mit fünf SSDs im RAID 0 oder worauf willst du 1,25 GB/s speichern?

  • Witzig, erst gestern hab ich über ein USB 3.0 Kabel und wie schnell die Synchronisation damit wohl gehen würde, nachgedacht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22461 Artikel in den vergangenen 5896 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven