ifun.de — Apple News seit 2001. 22 477 Artikel
Das Bild einer Katze
Das Bild einer Katze
   

Apple-Patent beschreibt iPods im Unibody-Gehäuse

Artikel auf Google Plus teilen.
51 Kommentare 51
Das Bild einer Katze

In einem von iPodNN aufgestöberten Patentantrag beschreibt Apple einen „Unibody iPod“, dessen Gehäuse wie bei den aktuellen Apple-Notebooks aus einem Stück Aluminium gefertigt und nicht mehr aus Ober- und Unterseite zusammengesetzt wird.
Diese Fertigungsweise hätte nicht nur interessanten Einfluss auf das Gerätedesign, sondern senkt auch die Herstellungskosten und erhöht die Stabilität der Gehäuse. Es wäre also durchaus vorstellbar, dass nicht nur der iPod classic, sondern auch iPod touch und iPhone bald von diesen Vorteilen profitieren.

Freitag, 10. Apr 2009, 9:14 Uhr — Nicolas
Das Bild einer Katze
51 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Beim iPhone sehe ich die Schwierigkeit mit dem Empfang. Aus diesem Grund hat man ja in der zweiten iPhone-Generation Plastik, anstatt dem schicken Alu benutzt – oder?

  • @DonVenden die Rückseite es ipod Touch ist auch fast komplett aus Metall, bis auf so eine kleine Plastikecke. Und falls es irgendwann einen Unibody-ipod gibt dann wird er wohl auch so eine Plastikecke besitzen oder die Antenne irgendwie auf der Vorderseite unter der Glasplatte verstecken. aber es bleibt wohl spannend, könnte zumindest lecker im Auge sein.

  • ja super. und die ohnehin schon SAUteuren Reparaturkosten im Falle eines Sturzschadens werden dann abgewiesen mit den Worten:
    Tja, keine Fuge, keine Öffnung. Kaufen Sie sich einen neuen…

  • Akkutausch geht dann auch nicht mehr, die IPods werden also zur Wegwerfware

  • haha also sozusagen einweghandy oder? gibts dann beim wegschmeißen auch pfand zurück ?

  • Hallo?
    Habt ihr alle nen Nagel im Kopp?
    Was meint ihr wie die Technick da rein kommt? Die wird da nicht mit rein gegossen!
    Die Macbooks sind doch auch keine Wegwerfware oder?
    Also demkt doch bitte wenigstens mal ein ganz kleines bisschen darüber nach was ihr so schreibt!
    Danke!

  • erinnert euch mal an den ipod mini der war auch aus einem stück mit oben unten plastik drauf

  • ja wird nciht reingegossen doch denk mal weiter was passiert nach einem jahr ?? garantie weg ? und dann ? akku wechseln ? oder displayglas austauschen ? ja das kann nur apple dann zahlt man wieder genau so viel wie viel das handy gekostet hat
    ich glaube das wird so schwer sein das man das nicht selbst machen kann
    ich finde du solltest erst einmal nachdenken
    bei macbooks geht so etwas leichter sage ich jetzt mal ich weiß es aber nicht aber die größen ordnung kann man nciht vergleichen ohne spezial werkzeug kann man nichts alleine machen

    mfg

  • @Skinsept:
    Bei einem Macbook kann man doch wohl immer noch die Tastatur rausnehmen um an die Innereien zu kommen, oder nicht?!
    Ich stell es mir dagegen praktisch unmöglich vor, ein bündig in einem Metallkörper versenktes Display „rauszuhebeln“, ohne Display und Gehäuse stark zu verkratzen bzw. zu verbeulen.
    Oder glaubst du du könntest bei einem iPod Nano oder Classic einfach so das Glas entfernen?

  • Ja Kinder aber kurz mal, warum soll Apple denn dafür sorgen, dass ihr an deren Produkten rum fummelt?
    Wenn euch das so stört dann müsst ihr wohl auf andere Produkte umspringen ;-)

  • Hat vielleicht schon mal jemand daran gedacht, dass es einfacher wird Teile auszutauschen?
    Wenn der Unibody iPod die gleiche Abdeckplatte bekommt wie das MacBook, dann kommt man da ganz leicht ran.

    Außerdem hätte ich nix gegen einen Super-Akku à la MacBook Pro 17″

    Und die Funk-Kabel könnten seitlich beim Gummi ums Display angebracht werden!

  • Also ich freu mich auch drauf. Die MacBooks mit Unibody sehen einfach klasse aus und man kann trotzdem noch die Innereien austauschen. Wie test123578 schon schrieb: denkt doch mal zurück an die iPod Minis. Außerdem: irgendwo muss die Technik reingekommen sein (und wohl kaum durchs Display, das dürfte zu wenig Platz bieten), also muss sie auch wieder rauskommen können.
    Warten wirs doch einfach mal ab. Im Moment ist es sowieso nur ein Patent und kein bestätigter Plan von Apple.

  • @fluor13
    joa genau so seh ich das auch

  • was habt ihr die ganze Zeit mit dem iPod Mini? Der hat doch überhaupt keinen Unibody!

  • …und warum so weit zurückdenken? Der aktuelle Nano ist genauso konstruiert

  • jochen-stuttgart

    einfach nur traurig, dass man in diesem land keine innovationen präsentieren kann, ohne dass irgendwelche superarschlöcher nur am meckern sind …

  • ipod mini deshalb, da er ein Gehäuse aus einem Stück hat. Nur unten und oben offen mit Kunststoffabdeckung. Den kann man auch ganz leicht zerlegen.

    Wie hier schon geschrieben wurde, muß in so ein Gehäuse ja auch alles rein kommen. Warum sollte man das dann nicht auch wieder raus bekommen? Es rentiert sich doch für Apple nur auf so ein Konzept umzusteigen, wenn sie damit Produktionskosten sparen können. Sollte es so kompliziert sein ihn zu „befüllen“ würde das ja automatisch die Lohnkosten nach oben treiben und das wollen die sicherlich nicht.

    Also einfach abwarten wann denn überhaupt was kommt.

    iPhone ist doch eigentlich ein Wegwerfhandy. Wenn man liest wieviele von der 1. Generation schon nach kurzer Zeit auf die 2. Generation gewechselt haben ;-)

  • @gott:

    ok wird gemacht ^^

    lol

    ne mal im ernst, ich find die neue idee auch klasse, weil mir gefällt das aktuelle macbook aus allu richtig gut, also warum nicht auch die ipods so machen?

  • @jochen-stuttgart:
    einfach nur traurig, dass man in diesem Land nicht mehr diskutieren kann, ohne dass irgendwelche Assis mit Beleidigungen um sich werfen…

  • hab ich vergessen:
    @wjs: wie gesagt, der Nano hat das auch und es hat nix mit Unibody zu tun. Bei einem Unibody ist die Displayöffnung wirklich die einzige und da muss dann zwangsläufig auch die Technik durch.
    Ich glaube auch nicht dass es Apple nur um die Reduktion der Kosten geht – sie wollen sich von der Masse abheben, günstig zu sein war noch nie das Ziel

  • jochen-stuttgart

    tja mark, wenn du das polemische geschwätz von irgendwelchen hirnis als diskussion bezeichnet, bist du auch ein ziemlicher assi. oder?

  • @Mark83:
    Aha. Du hast kein MacBook Alu, oder?
    Da haben die das auch nicht durch die Tastaturlöcher eingebaut.
    Unibody bedeutet „aus einem Stück“ und nicht „nur eine Öffnung“!!!

  • @Mark83:

    Die Reduktion der Kosten ist das Ziel eines jeden Betriebes :) Das ist simple Marktwirrtschaft, und von von den Prinzipien der Marktwirtschaft kann auch Apple sich nicht los sprechen ;)

  • @fluor13:
    Nein, hab ich nicht. Aber dann erklär mir doch mal wie die Technik in ein einziges Stück Alu reinkommen soll wenn nicht durch die einzige Öffnung?!

    @Skinsept:
    So simpel ist die Marktwirtschaft leider nicht, wäre schön wenns so wäre, dann könnte ich mir mein Studium sparen. Es geht um Gewinnmaximierung, nicht allein um Kostenreduktion. Apple wird gern höhere Produktionskosten in Kauf nehmen wenn sie dafür wieder ein weiteres Alleinstellungsmerkmal für sich in Anspruch nehmen können.
    Es kann nicht billiger sein ein Gehäuse für einen Laptop oder iPod aus einem Stück Alu herzustellen als es aus mehreren Teilen zusammenzusetzen

  • Das Teil hat eine Rückplatte, über die man alles erreichen kann!

  • der erste link klappt nicht, aber das zweite Bild sollte reichen. Wenn das beim MacBook so ist dann kann man das ja auch nicht mit dem Patent vergleichen, denn da steht „nicht mehr aus Ober- und Unterseite zusammengesetzt wird“

  • @Mark83:

    In der Tat simpel ist die Marktwirtschaft nicht ^^ Aber ich wollte auch keine großen Abhandlungen schreiben. Aber Fakt ist dennnoch, das die Gewinnmaximierung bei gleichzeitiger Kostenminimierung das Ziel eines jeden Betriebes ist :)
    Naja aber ich glaube wenn wir jetzt hier auch noch anfangen uns über die Grundzüge der Marktwirtschaft zu unterhalten, kommen wir ganz vom Thema ab :)

  • @Skinsept:
    Klar gehört das nicht zum Thema, ich wollte deine Aussage so halt einfach nicht stehen lassen da sie nunmal nicht korrekt ist/war und dazu brauchts auch keine große Abhandlung. Denn würde es tatsächlich nur um Kostenminimierung gehen wären die iPods aus Plastik ;-)
    Aber egal, ist ja geklärt

  • @Mark83:
    Ich finds ja gut das was zu meiner Aussage gesagt, weil es war was Qualitativ-hochwertiges ^^
    Genau sehen wir es als geklärt an ^^

  • @fluor13: Man bist du ne Pfeife. Von nix ne Ahnung aber zu allem eine Meinung

  • Wie schon gesagt wurde: Unibody bedeutet „aus einem Stück gefertigt“ und nicht „ein Block mit nur einer Öffnung“.

    Es handelt sich also um einen Block Alu der zum Beispiel von unten nach oben ausgefräst wird. So entsteht eine Hülse die zum Beispiel unten offen ist. Somit könnte man ganz leicht von unten das Innenleben reinschieben.
    Es ist tatsächlich ähnlich wie beim jetzigen iPod nano und beim iPod mini.
    Der einzige Unterschied ist, dass der iPod nano 4. Generation und der iPod mini nicht aus einem Block herausgefräst wurden sondern aus einer Aluplatte geformt wurden.

    Bei einem Unibody iPod oder iPhone wäre es also deutlich einfacher den Akku zu wechseln.

    Bevor ihr also gleich mal wieder laut schreit wie schlecht doch alles ist erkundigt euch doch erst mal wenn ihr keine Ahnung habt was Unibody wirklich ist. Ihr habt es geschafft hier auf dieser Seite einen Beitrag zu schreiben, also werdet ihr es wohl auch noch schaffen Google oder Wikipedia aufzurufen.

  • Mein-Name-ist_Explosiv

    Lap Tops mit Unibody, ok, aber keine iPods, die „minis“ und „nanos“ sind da schon Ausnahme genug. Auch wenn das von Apple von vornherein nicht beabsichtigt wird, das der Nutzer das Gerät repariert (je älter der iPod, jedenfalls bei den normalen bzw. classic Modellen, um so leichter ist der Akkutausch), würden die iPods bei defekt, zu Wegwerfware. Und das würde einen den Wahrheitsgehalt des Slogans „Der/Das grünste „……“ allerzeiten!“ in Frage stellen lassen.

    PS: Am besten sind sind die 1G & 2G iPods zum reparieren. Selbst wenn die Festplatte hängt, 3 mal mit der linken Kante leicht auf den Tisch klopfen, fertig. :p

    Kurz gesagt: Steve, setze die Idee in den Sand und lass dir bitte ne bessere einfallen! :)

  • explosiver schwallhans

    kurz gesagt du schwätzer: lass DIR mal was einfallen – nicht nur meckern!

  • Ist dich eigentlich auch egal, seid doch froh, dass Apple immer neue Ideen hat oder besser gesagt Techniken anwendet… Und wenn euch nicht gefällt kauft es halt nicht! Sondern kauft iPod mit sovielen Öffnungen wie ihr haben wollt!

  • @Tomas:
    Das is Mal ne Aussage, über deren Sinn sich nicht streiten lässt!!!
    Und wie Recht du hast!!!
    Wäre echt cool, wenn du das noch erläutern würdest!!!

  • @ Mein-Name-ist_Explosiv
    Was redest du? Du bist mal wieder ein typischer Meckerer der weder gelesen, gedacht noch recherchiert hat.

    Mit einem Unibody-Gehäuse wäre es sogar leichter das Gerät zu reparieren!

    Auch wenn mir persönlich Apple alles andere als sympathisch ist muss man nicht aus Unwissenheit blöd dagegenreden.

  • ähhh,
    ja…
    Was macht ihr mit euren Geräten in der Freizeit?
    Frisbee Ersatz?
    Also mal ehrlich, a) ist Apple die wohl kundenfreundlichste Firma (Stichwort Plastik MacBook Reperatur nach Ablauf der Garantie) und b) sollte man es grade noch gebacken bekommen das iphone, Macbook oder den iPod nicht alle 2 Minuten runterfallen zu lassen!
    C) Was für ein Schrott von wegen Wegwerfware! Zum einen sind die dinger extrem recycle-bar und zum anderen ist die Reperatur wie hier schon öfters erwähnt sicherlich keine Rocket-Science. Als ob Apple die Reperatur extra schwer macht damit sie im 1. Jahr sich selber die Zähne ausbeißen wenn die Garantie noch jegliche Fehler deckt…

  • es geht ja auch nicht darum, mal sein gehirn einzuschalten und für fünf sekunden nachzudenken, sondern nur darum, über jede art von neuheit erstmal zu meckern – auch wenn man nur ein kleiner troll ist, der in seinem dummen kleinen leben nichts bewegt …

  • ….Oder wenn man jemand ist,der meint, aus Langeweile seinen überflüssigen Senf überall dazugeben zu müssen nur weil er durch die letzte fünf in der Mathearbeit Hausarrest bekommen hat…

  • yeah flamed doch noch ein bisschen rum hier xD

  • Von Form und Design her, sind doch alle iPods schon „Unibody“.
    Allerdings haben die hier Recht, die sagen, Unibody bedeutet nicht aus einem Stück. Unibody bedeutet nichts anderes als eine Art Monocoque, also dass das Hauptträgerteil aus einem Stück gefertigt wurde, so dass auf weitere Verstärkungen etc. verzichtet werden kann. Nichts anderes…

  • … nicht NUR aus einem Stück… sollte das heissen!

  • Fakt ist doch das du dich keine 2 Minuten mit dem Thema bescheftigt hast.
    Haettest du auch nur goole gefragt und dir ein paar Bilder angeguckt wuessest du das du nur Schwachsinn von dir gibt. Daher mein Spruch oben.

  • Aha, und worin liegt mein „Schwachsinn“???

  • mann könnte ja auch in der kopfhöhrerbuchse eine lasche einbauen die dan mit einer nadel reingedrückt wird und das display von unten heraushebt

  • würd ich gut finden. hab auch immer rugmeheult, dass man den akku nicht tauschen kann bzw. das so teuer ist, aber hatte bei keinem meiner ipods akkuprobleme und die 45 stunden beim einzig wahren classic sollte derartige gedanken auch in der luft zerpflücken ;)

  • Das Ausfräsen eines Alublocks senkt auf keinen Fall die Herstellungskosten. Im Gegenteil. Bei solchen ferrtugungsprozessen entsteht eine Menge Müll der dann erst mal wieder eingeschmolzen werden muss. Das verursacht wieder hohe Energiekosten. Es wäre viel billiger zwei gegossene Alu- oder Plastikscheiben aufeinander zu pressen.

  • @huh:
    Wer sagt denn, dass die Teile gefräßt werden?…

  • wie denn sonst? wie sollte so was denn gegossen werden? Wenn man es gießt, müsste man dann die Schablone aus dem Alublock entfernen. Dies würde wiederum eine Menge Müll verursachen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22477 Artikel in den vergangenen 5898 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven