ifun.de — Apple News seit 2001. 18 874 Artikel
   

Apple nimmt mehrere alte Macs und iPhone-Modelle aus dem Support

Artikel auf Google Plus teilen.
40 Kommentare 40

Apple stellt im Juni den Support für eine Reihe älterer Mac-Modelle sowie für die iPhone-Modelle 3G und 3GS ein. Dies geht aus von der Webseite 9to5Mac veröffentlichten, internen Unterlagen hervor.

macbook-suppport-500

Konkret werden die unten gelisteten Geräte als „vintage“ oder „obsolete“ markiert. Dies bedeutet, dass keine Ersatzteile mehr vorgehalten und die Geräte auch nicht mehr über den Apple-Kundendienst repariert werden können. Der Prozess ist nichts Außergewöhnliches und findet bei Apple in der Regel 5 bis 7 Jahre, nachdem die Produktion der betreffenden Geräte eingestellt wurde, statt. Die erste iPhone-Generation beispielsweise wurde im Jahr 2013, also sechs Jahre nach ihrer Vorstellung und fünf Jahre nach Präsentation des iPhone 3G aus dem Support genommen.

Support-Ende am 9. Juni 2015 – Macs:

  • MacBook Pro (17“ Mitte 2009)
  • iMac (20“ Mitte 2007)
  • iMac (24“ Mitte 2007)
  • MacBook Pro (15“ 2.4/2.2GHZ)
  • MacBook Pro (17“ 2.4GHZ)

Support-Ende am 9. Juni 2015 – iPhones:

  • iPhone 3G
  • iPhone 3GS

Support-Ende am 9. Juni 2015 – andere Geräte:

  • AirPort Express Station (altes Modell)
  • Xserve (Ende 2006)
  • Xserve RAID (Ende 2004)
Montag, 18. Mai 2015, 8:24 Uhr — Chris
40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • PaulAppleMaster
  • Finde es Klasse, das Apple die Geräte so lange unterstützt. Ich glaube das findet man bei anderen Herstellern weniger…

  • Habe mir gerade letzte Woche noch ein 3GS bei eBay gekauft. Natürlich gebraucht. Mein 6er ist mir wiederholt aus der Hand gerutscht und den letzten Sturz hat es nicht überlebt. Jetzt musste etwas billiges her um die Zeit zu überbrücken bis das 6s auf dem Markt kommt.

  • Habe zufällig letzte Woche beim Mactracker nachgesehen. Auch mein „MBP 15″ Late 2008“ ist mittlerweile „Vintage“! :)

  • wieso kauft man sich nach einem defekten Iphone 6 ein altes 3GS? Apple hätte dir das defekte Gerät für ca. 300€ in ein Neues getauscht!?

    • Warum sollten die das machen? Habe kein Apple Care + abgeschlossen. Und das 3GS hat nur 40 EUR gekostet. 300 Euro habe ich nicht mal eben rumliegen. Habe mir das iPhone 6 damals auch bei Schwab finanziert.

      • Nicht ärgern lassen. Manche wissen nicht wie teuer das Leben ist. Besonders wenn man vielleicht noch Familie und Kinder hat. Wir kommen auch immer nur so gerade über die Runden und müssen alles Finanzieren. Da wären die einmaligen Zahlungen von apple Care, und wenn diese noch so günstig aussehen, viel zu teuer für uns. Kenne das also gut. Schade um dein iPhone 6 aber da muss man wirklich sagen, hat Apple einfach Mist gebaut. Das Ding ist wirklich viel zu glatt.

      • @Melanie

        wenn der gute Marvin mit Geld umgehen könnte, würde er besser auf sein Zeug aufpassen. Würde sagen-Lehrgeld bezahlt! Es ist mir absolut ein Rätsel, wie einem das 6er zig mal aus der Hand fallen kann, und immernoch kein Lernprozess einsetzt.

      • Es ist aber dennoch so das dein iPhone für knapp unter 300 getauscht wird, selbst bei Totalschaden.

      • Aber wenn er doch keine 300 hat. Mir ist mein 6er auch schon einige Male auf den Boden gefallen. Bei früheren Modellen ist mir das nie passiert. Hier muss Apple wirklich nachbessern. Das Internet ist voll mit solchen Berichten und hat wirklich nichts mit einem Lernprozess zu tun. Glaube sogar das es Absicht von Apple ist.

      • Einfach die Lederhülle von Apple verwenden. Das hilft Wunder.

      • Wenn man sich ein Handy nur leisten kann, wenn man es finanziert und für den Fall des Defektes bzw. Verlustes kein Cent mehr übrig hat, sollte man mal überlegen ob Ihr nicht Grundsätzlich etwas falsch macht.
        Und spätestens nach dem ersten Sturz wäre es Zeit für eine Hülle. Die gibt es immerhin schon für unter10€.

        Lars

      • Und damit trifft es Lars ganz gut auf den Punkt.

  • Sagt mal Jungs … Wird es diese jahr (zum Ende hin) nochmals ein neues MBPR 13 geben? Weil das neue doch den Namen EARLY 2015 trägt. Bin mir noch unsicher das oder das MacBook ohne Pro zu kaufen. Kosten ja beide gleich viel. Wozu ratet ihr mir?

    Zum Artikel … Ich habe bis jetzt genau das 17″ Gerät von 2009, was jetzt aus dem Support fliegt. Da denke ich ja gerade richtig über einen neuen Kauf nach. Naja, mir war es immer zu groß. Trage es zwar nur in der Wohnung rum und benötige es nur zum Schreiben, Minecraft und Skype … Aber etwas Kleineres ist auf jeden fall besser.

    • Wenn du warten kannst auf jeden Fall das neue MacBook ohne Pro in der Farbe deiner Wahl. Hat die modernere Technik. Frage mich sowieso warum in das neue Pro nur das Trackpad aber nicht die neue Tastatur eingebaut wurde. Glaube auch noch an ein Modell Ende des Jahres, wo Apple das nachholen wird. So sind die Pros doch von gestern!

    • Wenn ich die kohle hätte, würde auch das neue MacBook nehmen. Schön in Gold. Sieht einfach viel schöner aus als die Pros. Finde diese sehr altbacken und stelle mir immer alte Herren vor, welche daran arbeiten. Keine Ahnung warum das so ist.

    • Oh, so schnell gleich zwei Antworten und beide für das MacBook ohne Pro. ja dann werde ich mir das auch kaufen. Denke sonst hätten da jetzt mehrer widersprochen. iFun ist ja super besucht. Werde es mir aber in Silber kaufen. Gold mag ich nicht uns Schwarz ist mir zu düster. :-) Danke schön – Wird jetzt sofort bestellt.

    • NEIN! Kauf dir bitte das Pro! Was ist los hier? Warum schreiben nicht mehr? Das arme Mädchen. Nicht immer nach der Optik gehen – Beim Pro bekommst du doch viel mehr für dein Geld. Schlafen denn alle hier heute?

    • es sieht für mich so aus, als wenn dich hier alle ins Messer laufen sehen wollen. Hubertus hat recht, kauf dir das Pro. Alles anderen sollten sich etwas schämen! Hätte auch mindestens 20 Kommentare dazu erwartet. Bei der blöden Uhr findet ihr doch auch keine Ruhe. Peinlich sowas!

    • Wenn du nur surfst ist das MacBook wohl das „coolere“ jedoch ist die Leistung beim Pro tatsächlich deutlich besser und auch die Schnittstellen sind vorhanden (USB SD usw.) da darfst du komplett auf Adapter setzen beim MacBook

      • Habe es im Store getestet und die Tastatur ist der Horror. Wenn man mal eine Brief schreiben möchte geht das einfach nicht so gut wie auf dem Pro. Das würde mir sogar das surfen vermiesen. Das ist für mich auch der klare Grund, warum es beim neuen Pro nur das neue Trackpad gibt. M;an gewöhnt sich bestimmt daran aber wenn man mal für die uni mehr zu schreiben hat, geht das so gar nicht.

    • Bevor dir jemand ’nen seriösen Ratschlag geben kann, solltest du mal verraten, was du damit so vor hast.

    • Hallo Nadine
      Es kommt halt schon sehr darauf an was du mit dem Computer machen willst.
      Persönlich habe ich Ende 2008 ein MBP 15″ gekauft. Ich war der Ansicht, dass ich irgendwann froh sei um den schnellen Grafikprozessor.
      Das MBP ist nun fast 7 Jahre alt, immer noch im Einsatz, aber: den schnellen Grafikprozessor habe ich NIE (!) eingeschaltet. Der Computer ist für Internet, Office 2011 und einfachere Spiele (keine Ego Shooter, keine modernste Rennspiele) so schnell wie am Anfang. Rückblickend hätte es das wesentlich leichtere und günstigere MB 13″ auch getan. Deshalb mein Rat: für „Normalanwendungen“ kaufe dir das Gerät mit dem du besser zurechtkommst (Tastatur, Gewicht, Bildschirm, Akkulaufdauer). Investiere aber in genügend Arbeitsspeicher, das heisst mindestens 8 GB, besser 16 GB (kann man nachträglich schwer oder nicht wechseln) und genügend Festplattenspeicher (SSD). So hast du ein Gerät das wahrscheinlich für normale Anwendungen auch 2020 und weit darüber hinaus viel Freude macht.

    • @Nadine
      Für Minecraft, Schreiben und Skype sowie Surfen bist du mit dem MacBook Pro 13″ mid 2014 auch gut bedient, falls du noch eins bekommen kannst.
      Zuletzt wurden die für 1.149,– gehandelt. Immerhin 300,– € gespart.
      Differenz ist ja nur der minimal schnellere Prozessor (den du nicht benötigst) und das neue Touchpad.
      Ich vermute mal, dass es das demnächst auch extern zu kaufen gibt.

  • 1. Wenn ich Familie habe und alles finanzieren muss dann würd ich mich fragen ob das Handy echt mehr Wert haben muss wie die Familie, aber das ist jedem Seins… Klar holt man es sich über Vertrag aber bitte wer so jammert der hat ein i Phobie in meinen Augen nicht verdient und sollte für des Geld mit seinen Kindern was machen…

    Zur Mac Book Sache ich bin auch am überlegen welches Mac Book, wollte immer das neue haben aber die Technik und der usb c hat mich leider noch nicht überzeugt ich brauch nämlich ein hdmi Anschluss am besten ohne Adapter und ich finde es beim alten Mac gut die Sache mit dem Magnet beim Laden den dann kann man auch mal gegen das Kabel kommen =]

    • Leider gibt es KEINE Alternative zu einem iPhone. Drum muss man das halt bezahlen. Wie ich das mache, ist meine Sache. Und ja ich habe Kinder. Vier an der Zahl. Schule kostet heute zum Beispiel extrem viel. Wir kommen immer so gerade über die Runden und dafür muss ich mich nicht schämen. Kaum einer hat heute Geld über um es sparen zu können. Leben ja nicht mehr vor 20 Jahren.

      • We all living in America … SING – Stimmt, wir waren das letzte mal vor 7 Jahren im Urlaub. Holland. Mehr ist nicht drin. Meine Kinder sind noch nie geflogen und meine älteste Tochter ist schon 17. Glaube einfach das hier auch viele Teens schreiben die noch bei Mama leben und dort nichts bezahlen. So haben die von ihrem Ausbildungsgehalt natürlich Kohle zum ausgeben. Meine Tochter muss seit einem Jahr 250 EUR „Miete“ zahlen bei uns und wir haben jedern Monat die Diskussion hier, weil ihre Freundinen das nicht müssen und sich mehr leisten können.

      • @Melanie – Wir machen das auch so. Unser Sohn gibt jeden Monat 300 EUR oder darf ausziehen. Ganz einfach. Da mache ich gar keine Diskussionen mit. Immerhin kocht und wäscht meine Frau alles für Ihn. Finde es auch nicht gut wenn Eltern mit dem ersten Gehalt der Kinder nicht dazu über gehen. Nur so lernen die Kleinen doch, mit Geld umzugehen. Das bedeutet ja nicht, man hätte sie weniger lieb.

  • Ich bin 28 und wohne allein und besitze und zahle genauso für dich Sachen zum Leben, ok ich habe keine Kinder und ich denke wenn es soweit ist wird es auch anderst aussehen aber wenn es dann so ist dan stecke ich halt mit Sachen Auto, Handy etwas zurück und schau das Geld für meine Kinder da ist aber egal jeder hat sein Leben man muss auch bedenken das es in Deutschland verschiedene Einkommen gibt und auch Mietverhältnisse und alles drum und dran nicht gleich ist von daher ist die Diskussion für’n arsch, helft lieber Nadine ein gutes Mac Book raus zu suchen =]

  • Und vergesst bitte nicht das zur WWDC schon die neuen Macbooks 15 Zoll kommen und das vielleicht auch interessant ist. immerhin ist es kleiner als dein jetziges mit 17 Zoll und für Daheim das Beste Modell. Besonders weil du das wieder einige Jahre benutzen kannst. Das 13 Pro ist doch nur für maximal 3 Jahre gut.

  • @Nadine
    Also bei MacBook kann ich dir nur raten es dir anzuschauen. Bei der Leistung wirst du dabei aber ordentlich einstecken müssen. (Also definitiv nicht für 5Jahre nutzbar) Außerdem stehen neue Prozessorserien an, die vielleicht noch dieses Jahr den Weg ins MacBook finden werden.

    Zum Thema Displaygröße sollte man sich ein wenig an den Geräten probieren. Durch den Fullscreen-Mode sind mehr als 13 Zoll in den wenigsten Fällen notwendig.

    Wenn du auf Retina verzichten kannst ist ein MacBook Air ne super Alternative (schneller als das MacBook , etwas größerer Screen Mund mehr Anschlüsse)

    Ansonsten ist selbst das MacBook Pro Retina 13 mit 1,5kg recht leicht, hat Retina und ist auch für aufwändigere Arbeiten mit Fotos und Videos gut gewappnet.

    Also entscheide selbst oder geh mal in nen Apple Store ;-)

    Gruß Manuel

  • ich finde diesen Blog zu Fragen der Äpfel prima.
    Auch die Kommentare sind teilweise erste Sahne!
    Was mir aber ziemlich gegen den Strich geht, sind Menschen, die anderen dumm kommen, weil sie beispielsweise mal sparen müssen, um wichtigere Dinge zu finanzieren.
    Ich würde mir wünschen, wenn sich diese Art von Kommentatoren selbst den Stecker ziehen. Eine Frage um Rat beantwortet man freundlich und nicht diffamierend oder wie der berühmte Klugscheißer. Das schadet der Qualität dieses Blogs.

  • Wenn Apple ein Gerät aus dem Support nimmt, bedeutet das auch, dass von dem Moment an kein offizieller Händler mehr originale Ersatzteile für das Gerät anbieten oder einbauen darf, ohne von Apple bestraft zu werden. Ich besitze ein MacBook aus dem Jahr 2009, das als Einstiegscomputer für Kinder ideal ist. Leider ist nach einem Schaden die Netwerkbuchse so arg verzogen, dass der Netzwerkstecker nicht mehr ordentlich passt und bei der Tastatur fehlen drei Tasten. Man müsste das Topcase tauschen. Leider darf das kein Laden machen, der. Apple Reseller ist. Ein Comspot-Mitarbeiter sagte mir, dass er nicht mal ein Topcase, das ich gebraucht kaufe, einbauen darf. Das ist mal kundenorientiert…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18874 Artikel in den vergangenen 5456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven