ifun.de — Apple News seit 2001. 18 838 Artikel
   

Apple Music Festival: 10 Top-Acts live über Apple TV, iOS und iTunes

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Das iTunes Festival findet auch in diesem Jahr wieder in London statt. Allerdings hat Apple die Konzertreihe nun in Apple Music Festival umgetauft und vom Umfang her deutlich reduziert. Statt bisher 30 werden nur noch zehn Konzertabende im Londoner Roundhouse stattfinden.

apple-music-festival

Im Rahmen der vom 19. bis 28. September stattfindenden Konzertreihe treten unter anderem Pharrell Williams, Florence & the Machine, Disclosure und One Direction in London auf. Tickets gibt es wie immer nicht zu kaufen, sondern lediglich über verschiedene UK-Kanäle zu gewinnen. Allerdings müsst ihr auch in diesem Jahr nicht auf das Event verzichten, Apple bietet wieder die Möglichkeit, die Konzerte live über Apple TV, iOS-Geräte oder auch vom Computer aus über iTunes zu verfolgen.

Apple nutzt das Festival in diesem Jahr insbesondere auch als Werbeplattform für Apple Music und Beats Radio.

Wir wollen in diesem Jahr etwas wirklich Besonderes für Musikfans machen. Das Apple Music Festival steht für Tophits an zehn aufeinanderfolgenden unglaublichen Nächten mit einigen der besten Künstlern der Welt, die nicht nur live auftreten, sondern auch mit ihren Fans direkt über Connect und Beats 1 interagieren.

Dienstag, 18. Aug 2015, 8:34 Uhr — Chris
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nur noch ein Drittel der Konzertabende. Ein klares Zeichen: Gebt euch mit weniger zufrieden, dann klappt es auch mit Apple Music :)

  • Und wo kann man denn Tickets gewinnen?

  • Bin mal gespannt, ob wir die Konzerte dann noch auf dem Apple TV der dritten Generation schauen müssen oder sich in dem Bereich bis dahin noch etwas ergibt.

  • Mainstream-Müll – wie in den Jahren zuvor – nur etwas komprimiert…

  • Auch wenn ich mich natürlich sehr über das Festival freue (wie jedes Jahr), finde ich es sehr schade, dass es nur noch an 10 Abenden stattfindet. Das Konzept eines ganzes Monats voll von Musik, und das in der Präsentationsqualität, fand ich immer toll. Weniger Abende bedeutet im diesem Fall wohl leider auch weniger Variation, was das Festival immer ausgezeichnet hat.

    Gerne denke ich an die Auftritte der letzten Jahre von Elton John, Tony Bennett oder auch Placido Domingo zurück…

  • What Font „London“ oder handmade?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18838 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven