ifun.de — Apple News seit 2001. 19 364 Artikel
Imposante Firmenzentrale

Apple mietet die legendäre Battersea Power Station in London

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

Die Londoner Apple-Niederlassung platzt schon länger aus allen Nähten. Jetzt will das Unternehmen den Sitz in eines der imposantesten Londoner Gebäude verlegen. Einem BBC-Bericht zufolge zieht Apple mit 1400 Mitarbeitern in die Battersea Power Station.

Battersea Power Station

Bilder: Wikimedia

Das in den 1980er-Jahren stillgelegte Kohlekraftwerk gilt als eines der größten Ziegelgebäude Europas. Älteren ifun-Lesern wird die imposante Architektur des denkmalgeschützten Gebäudes durch das Cover es 1977 erschienen Pink-Floyd-Albums „Animals“ bekannt sein. Apple will sich dort auf insgesamt sechs Etagen im ehemaligen Kesselhaus einquartieren. Das Unternehmen wird damit zum größten Mieter von Büroräumen auf dem gesamten Areal. Ein Apple-Sprecher hat das Vorhaben der BBC gegenüber bestätigt und spricht von einer „großen Chance“ für das Unternehmen. Das komplette Team könnte so gemeinsam an ein und dem selben Ort arbeiten.

Bis es soweit ist, wird allerdings noch etwas Wasser die direkt vor dem Gebäude liegende Themse hinunterfließen. Der Einzug sämtlicher Londoner Apple-Mitarbeiter ist nach Abschluss von Renovierung und Umbauten für 2021 geplant.

Donnerstag, 29. Sep 2016, 16:46 Uhr — Chris
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich wurde gerade durch die Push auf die Nachricht „iOS 10 mit unverschlüssetem Kernel?“ geleitet. Komisch…

  • Stefan B. aus H

    2021? Wow. In der Zeit bauen die in den USA zwei neue Hauptquartiere.
    Das sind wie viele BER oder ElPhi?
    Der Einzug kommt dann genau richtig zum Brexit.

    • Nah an der EU und weit genug weg, um Steuern zu sparen. Die Vereinbarungen werden gerade mit dem Brexit ausgehandelt, das Volk wollte es so und die EU darf Briefumschläge mit Geld versenden

    • Ich wohne nicht weit weg und die bauen da schon länger. Erstmal müssen die ganzen residential areas fertig werden. Dazu kommen dann noch die ersten commercial areas. Ist auch nicht ganz so einfach da zu bauen.

      • Wie sind die denn da drübem mit Denkmalschutz? In Deutschland wäre an so einem Gebäude die ganze Fassade und vermutlich auch die Türen denkmalgeschützt. Sowas zieht die Bauarbeiten immer sehr in die Länge.

  • Mieten???
    Nagt Apple schon am Hungertuch ?

  • Dann gehöre ich wohl zu den älteren Lesern, nachdem ich die LP als Erstausgabe zu Hause habe. Mein Gott bin ich alt.

  • Apple neues Hauptquatier in Cupertino hat frappierende Ähnlichkeit mit einem Teilchenbeschleuniger.
    Der neue Standort in London mit einem Schnellen Brüter.
    Schade nur, daß sich die Innovationskraft des Unternehmens einerseits seit Jahren im Kreis dreht und anderseits nichts wirklich Neues mehr ausbrütet.
    Eine architektonisch bessere Symbolik hätte Apple nicht finden können.
    Glückwunsch !

  • Anlmals, das letzte gute Album von Pink Floyd!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19364 Artikel in den vergangenen 5526 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven