ifun.de — Apple News seit 2001. 19 368 Artikel
   

Apple korrigiert Safari-Beschreibung: Auch andere Browser bieten DuckDuckGo als Alternative

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Apple bewirbt Safari nicht mehr als einzigen Webbrowser, der die Suchmaschine DuckDuckGo integriert hat. Offenbar hat eine Wettbewerbsbeschwerde in Großbritannien dazu geführt, dass entsprechende Änderungen auf Apples Safari-Werbeseiten weltweit vorgenommen wurden.

Safari Privatsphaere

Apple bietet die Möglichkeit, DuckDuckGo als alternative Suchmaschine zu verwenden, bereits seit der Veröffentlichung von OS X Yosemite im Jahr 2014. Wie die amerikanische Webseite MacRumors berichtet, findet sich das Feature aber seit 2012 bereits im Tor- Browser und seit November 2014 auch in Firefox.

Die alte Textstelle auf der deutschen Safari-Seite:

Es ist der einzige Browser, der DuckDuckGo integriert hat – eine Suchmaschine, die deine Aktivitäten nicht verfolgt.

Die neue Apple-Werbung für das Feature:

Zum Beispiel hast du mit Safari direkt die Option, mit DuckDuckGo im Internet zu suchen – eine Suchmaschine, die deine Aktivitäten nicht verfolgt.

DuckDuckGo sammelt keine persönlichen Daten

Letztendlich kein besonders wichtiges Detail, dennoch ist verständlich, wenn Konkurrenz oder Wettbewerbshüter darauf pochen, dass hier alles korrekt ist. Wir nehmen den Sachverhalt aber auch mal wieder als Anlass, grundsätzlich an die Option zu erinnern, eine zu Google alternative Suchmaschine zu verwenden. Safari bietet in den Einstellungen „Suchen“ die Wahl zwischen Google, Yahoo, Bing und DuckDuckGo. Letztere speichert keinerlei persönliche Informationen und generell ist es interessant zu sehen, wie stark die angezeigten Ergebnisse beim Wechsel zwischen den angebotenen Suchmaschinen doch teilweise schwanken.

Safari Einstellungen

Donnerstag, 09. Jun 2016, 19:07 Uhr — Chris
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • DDGo ist seit Jahren Bestandteil diverser Browser… Opera, Chromium… etc. und wahrlich keine Idee vom Apfel…

    • Als es in Safari per Default und automatisch integriert war, war es bei den anderen Nrowsern auch schon integriert und per Default aktiviert?

      In Firefox war es damals nicht automatisch integriert und in Firefox und Chrome ist auch heute noch per Default Google eingestellt. Darum geht es hier! Nicht dass Alternativen möglich waren …

    • Seltsam, per Default war bei mir in Safari Google aktiviert. Ddg kann man zwar auch wählen, aber das kenne ich von anderen auch schon länger. Keine Ahnung, wer damit angefangen hat.
      Gut das Apple zur Korrektur gezwungen wird. Apple erscheint im Moment schlechter als es ist, weil die Selbstdarstellung einem perfekte Produkte mit perfekter Zusammenarbeit suggeriert und die das einfach nicht leisten. Dabei ist Apple in einigen Disziplinen (und in meinen Augen) wirklich besser als die Konkurrenz. iOS halte ich noch für das beste Mobile Betriebssystem. Meinen Mac nutze ich nicht mehr viel, seit ich mein Surface habe. Das iPad auch seltener. Die viel beschworenen Vorteile des Zusammenspiels werden da durch die Vorteile des Surface übertrumpft.
      Ich habe ein FTV 1 und ein ATV 4. Auch hier ist das Gerät von Apple ins Schlafzimmer an den Zweitfernseher gewandert, weil das FTV mehr meinen Bedürfnissen entspricht. Apple verspricht so viel und man ist dann schnell enttäuscht. Die anderen versprechen auch mehr als Sie halten, aber als Apple Fan bin ich da nicht so emotional dabei.

      • Wenn man ein Upgrade durchzieht, werden die Einstellungen vom vorhergehenden OS möglichst vollständig übernommen. Wenn du eine reine saubere Installation von den System installiert hättest, dann hättest du gesehen, dass der Default seit mehreren macOS Versionen DuckDuckGo ist. Und falls du nicht weißt, wie man eine saubere Installation durchführt: Installer aus dem MacStore laden, wenn der Installer automatisch gestartet wird, nicht weiterführen. Dann kann man sich die Paketinhalte vom Installer anschauen. Darin ist dann ein DMG, welches du entweder auf DVD brennen kannst, oder mit einem Systemwerkzeug installierbar auf ein USB Stick speichern kannst. Mehr Details, welcher Befehl genutzt wird, frage bitte die Suchmaschine deines Vertrauens.

  • Startpage ist aber auch eine gute Alternative, wenn duckduckgo zu schlechte Suchresultate erzielt. Duckduckgo nutze ich sehr gerne, um aktuelle Tutorials, Manuals oder knowledgebases zu bestimmten Themen zu finden (das gibt es oft nur auf Englisch).

  • Ich vermisse in Safari, dass alternativ auch Startpage möglich ist, auch wenn Google dahintersteht.

  • Ein „!g“ vor dem Suchbegriff leitet die Suche direkt an Google weiter.

  • Aber Siri sucht weiter mit Bing. Tz!

  • Diese Nieschen Suchmaschine nutzt kaum einer. Die Masse nutzt Google. Punkt. Wers nutzen will, Favoriten anlegen und fertig.

  • Na genau. Ein US Unternehmen, das dem PatriotAct unterliegt, auf Amazon Servern gehosted wird un Datenschutz garantiert. Gehts noch? Besser recherchieren, bevor ihr Angaben macht, die so nie zutreffen können. Und ohhh, US Browser greifen auf US Suchmaschine zurück. Ich verwende StartPage.com. Bessere Ergebnisse und ein Euro Service ohne NSA.

    • Wie wäre statt andere zu verurteilen zu überprüfen, ob man falsch liegt? Zu den Verschlüsselungsverfahren sind erwiesenermaßen sicher, bei hinreichender Verschlüsselungsstärke und fehlerfreier Implementierung. Da ist es egal, wo die Daten liegen. Also Verurteile andere nicht, bevor du selbst nicht sicher weißt, ob du recht hast!

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19368 Artikel in den vergangenen 5527 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven