ifun.de — Apple News seit 2001. 18 835 Artikel
   

Apple Karten: Solingen neue Flyover-Stadt – Google Maps bietet die bessere 3D-Ansicht

Artikel auf Google Plus teilen.
35 Kommentare 35

Apple hat die hauseigene Karten-App für Mac und iOS mit neuen Flyover-Städten ausgestattet. In Deutschland ist nun Solingen mit von der Partie, weitere Fundstücke dürft ihr gerne in den Kommentaren veröffentlichen, Apple hat die aktuellen Neuzugänge noch nicht in die offizielle Liste der Flyover-Städte aufgenommen.

Am Rande von Solingen befindet sich mit der Müngstener Brücke die derzeit höchste Eisenbahnbrücke Deutschlands. Wir haben das Bauwerk für einen Vergleich der 3D-Darstellung in Apples Karten und Google Maps ausgewählt – unten seht ihr beide Ansichten im Vergleich, das obere Bild zeigt die Apple-Grafik, darunter seht ihr Googles 3D-Ansicht.

Solingen Bruecke Apple Flyover

Solingen Bruecke Google Maps 3d

Die Tatsache, dass Google über die Google-Maps-Webseite eine zu Apples Flyover ähnliche Ansicht bietet, ist wenig bekannt. Google Maps bietet hier nicht nur in vielen Fällen höhere Qualität, sondern auch weitaus mehr Blickwinkel. Voraussetzung ist allerdings der Google-Webbrowser Chrome, in Safari und anderen Browsern könnt ihr die erweiterte 3D-Ansicht nicht öffnen.

Für Googles 3D-Darstellung müsst ihr zunächst die Satelliten-Ansicht aktivieren. In kompatiblen Browsern bekommt ihr dann rechts unten eine 3D-Taste angezeigt. In der 3D-Ansicht könnt ihr dann mit gedrückter CTRL-Taste den Blickwinkel verändern und wenn ihr möchtet auch so flach über die Erde blicken, dass sich am hinteren Ende der Horizont zeigt.

Danke Ben

Montag, 29. Aug 2016, 8:07 Uhr — Chris
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wie kann es denn sein das G plötzlich eine bessere Ansicht bietet? Apple hat damals die Firma die diese 3D Ansicht erfunden hat gekauft. Mit allen Patenten. Sehr seltsam!

    • Was genau ist denn patentiert? Der Blickwinkel auf bestimmte Dinge? oder der Mechanismus/Berechnung dahinter?

    • Weil Google Apple in allem was Karten angeht voraus ist. Während Apple im Schneckentempo einen Schritt aufholt, springt Google 3 Schritte davon. Es ist einfach traurig mit anzusehen…

      Apple führt 3D Karten ein…braucht Monate je Stadt und Google macht „klick“ und hat mehr Städte in besserer Qualität.

      • Die tolle 3D Ansicht funktioniert nur in Chrome so macht es doch die ganze Sache erst mal richtig witzlos.

      • Naja…Chrome benutze ich öfter als Apple Maps im Browser ;)

      • Wo denn bitte traurig? Google hatte zig Jahre mehr Zeit sich eine Basis zu schaffen… Dafür sind die Apple Maps schon echt gut.

        Mir persönlich gefällt auch die Apple Ansicht besser als die von Google. Aber das ist Geschmacksache.

      • Das mag gut sein. Aber ich denke als Benutzer wer bietet mir die beste Quallität? Also nehme ich mir den besten Hersteller der meine Anforderungen erfüllt. Wenn jetzt eine neuer Provider gegründet wird kann er auch nicht mit einer Modem Leitung um die Ecke kommen. Eine Autofirma nicht mit einem Kohleofen. So ist es nunmal entweder man bietet ein Produkt welches sich absetzt von anderen oder mein bleibt einfach schlechter.

  • Na, das wurde aber auch Zeit, dass die Klingenstadt mal zum Zuge kommt.

  • Ich finde die Vogelansicht bei Bing darf man auch nicht vernachlässigen…

  • Vielleicht war nur die Flyover-Funktion rechtlich geschützt. Einfache 3D-Ansichten selbst dürften wohl kaum noch zu schützen gehen. Aber ich weiss es nicht.

  • Übrigens ist Google schon 3D wo Apple noch nicht mal hingeschaut hat. Bei den Maps kann man mal seine eigene Stadt prüfen – ich habe neulich bemerkt, dass unsere 230.000 Einwohner-Stadt bei G in 3D verfügbar ist. Da dürfte man bei Apple wohl noch geraume Zeit warten, wenn überhaupt.

  • Schade, am iPad geht es mit dem Chrome Browser aber nicht.

    • Das ist auch völlig klar, da Apple keine anderen Browser-Engines zulässt als Ihre eigene. Der Chrome Browser für iOS Geräte ist nichts anderes als ein Safari mit anderer Optik und ein paar Google-Funktionen.

      Wenn du Google Maps testen willst, warum nicht einfach die Google Maps App laden?

      • Nun, selbstverständlich habe ich an iPhone und iPad die Google-Maps-App und bevorzuge sie immer der Apple-App. Aber wie auch hier im Artikel steht gilt die 3D-Funktion nur für die Google-Maps-Webseite. Also ich konnte die 3D-Funktion jedenfalls nicht im App finden.

  • Wann ist denn endlich mal Frankfurt dran. So wie das läuft kommt am Ende noch Frankfurt Oder zu erst dran.

  • „Was hat er denn da?“
    „Ne Ansichtskarte aus Solingen!“

    :D

  • Für Google 3D braucht man nicht zwingend Chrome. Ich nutze Firefox.

  • Und wieder stellt sich die Frage, warum Google die 3D-Ansichten nicht in die Maps-App auf dem iPhone bringt. Im Browser sehe ich meine Stadt in feinstem 3D, in der App schaue ich immer noch auf die selben mittlerweile fast 10 Jahren alten Satellitenfotos. Dürfen die nicht oder wollen die nicht?

  • Mit Google Earth klappt die 3D Ansicht auch am iPhone tadellos.

  • Frank Frankfurt

    Google Maps in 3D mit Safari: Wenn man im (Entwickler) Menü den User Agent von Safari auf Chrome stellt, geht es auch mit Safari :-)

  • Wuppertal: Bei Google in 3D und super Qualität. Bei Apple: matschige 2D Satellitenbilder… :^/

  • Yeah, endlich ist die 50. größte Stadt Deutschlands in 3D verfügbar. Apple setzt die Prioritäten richtig.

  • Zwei Anmerkungen:

    1. „Voraussetzung ist allerdings der Google-Webbrowser Chrome, in Safari und anderen Browsern könnt ihr die erweiterte 3D-Ansicht nicht öffnen.“
    Das stimmt nicht. Mindestens im Internet Explorer funktioniert die 3D Ansicht von Google Maps ebenfalls, mehr Browser habe ich gerade zum Testen nicht zur Hand.

    2. Die Qualität der Apple 3D Bilder scheint zu variieren. In meiner Stadt ist Qualität der Google 3D Bilder vergleichbar mit dem Screenshot im Artikel, aber die Apple 3D Bilder sind erheblich besser. Sie sind hochauflösender und die 3D Modelle der Gebäude sind besser berechnet. Insgesamt deutlich besser, als die Google Bilder.

  • Und mit Bern ist auch die Schweiz wieder mal mit von der Partie.

  • Solingen? So ein Kaff? Möchte wissen, welche Prioritäten Apple dort setzt… 0.o

  • WATT ?? KAFF ?? – ich wohne da, also sind die Prioritäten hier völlig gerechtfertigt :-)

  • Apple will viele Hauptstädte dieser Welt nicht, aber Solingen war wohl nötig. Wer hat denen den Tip gegeben? Hätte man auch gleich Herne nehmen können ;)

  • Apple setzt da völlig falsche Prioritäten. Karten findet häufig Ziele nicht obwohl sie richtig geschrieben werden, die Spracheingabe ist verglichen mit Google Maps ein nervenzermürbender Mist und Zwischenziele kann man auch keine eingeben oder suchen. Aber Hauptsache 3D Ansicht in 2 1/2 Städten.

  • Die Google Maps App auf dem iPhone kann es schonmal nicht. Das macht das Ganze ein wenig witzlos.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18835 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven