Sicherheitstipp: Apples “E-Mail-Adresse zur Wiederherstellung” ist der Personalausweis zu eurer Apple-ID

28 Kommentare

Habt ihr bei Apple eine „E-Mail-Adresse zur Wiederherstellung“ hinterlegt? Vermutlich wisst ihr gar nicht, was das genau ist, denn Apple macht zwar Neukunden auf diese Option aufmerksam, Bestandskunden müssen sie aber in der Regel erst suchen.

Konkret geht es hierbei darum, eine alternative, von der Apple-ID unabhängige E-Mail-Adresse zu hinterlegen, die quasi als „Personalausweis“ fungiert. Sollte es im Zusammenhang mit eurem Apple-Konto Sicherheitsprobleme geben – beispielsweise weil euer Passwort gehackt wurde – kann Apple an diese Zusatzadresse einen Link zur Bestätigung eurer Identität oder zum Zurücksetzen von Sicherheitsinformationen wie beispielsweise der drei Sicherheitsfragen oder des Kennworts senden.

Am besten prüft ihr sofort nach, ob ihr eine solche Adresse hinterlegt habt und tragt sie sofern dies nicht der Fall ist gleich neu ein. Dazu ruft ihr die Webseite Meine Apple-ID auf und klickt rechts auf die blaue Taste „Apple-ID verwalten“. Nach erfolgreicher Anmeldung seht ihr zunächst eure drei Sicherheitsfragen und direkt darunter die Option, die von uns angesprochene „E-Mail-Adresse zur Wiederherstellung“ einzutragen.

Diese Adresse darf selbstverständlich nicht mit eurer primären Apple-Adresse übereinstimmen und ist am besten komplett unabhängig von Apple. Allerdings sollte das zugehörige E-Mail-Konto natürlich regelmäßig abgerufen werden, damit euch Unregelmäßigkeiten möglichst schnell auffallen.

Sobald ihr die Zusatzadresse eingetragen habt, bekommt ihr per E-Mail einen Link von Apple, über den ihr diese Adresse bestätigen müsst. Zukünftig schickt Apple dann alle sicherheitsrelevanten E-Mails an diese Adresse. Somit ist beispielsweise sichergestellt, dass ihr auch nach Verlust eures Kennworts oder dem Diebstahl eurer Apple-ID wieder Zugriff auf das Konto erlangen könnt.

Ihr habt nur eine Sicherheitsfrage und keine Option zum Eintragen der Zusatzadresse?

Es gibt weiterhin ältere Apple-IDs, die noch nicht auf das neue Sicherheitssystem umgestellt wurden. Hier findet ihr lediglich eine Sicherheitsfrage und keine Option für das Eintragen einer „E-Mail-Adresse zur Wiederherstellung“. Laut Apple sollten hiervon betroffene Nutzer nach und nach automatisch umgestellt und dann beispielsweise bei der Anmeldung im App Store zur Eingabe der neuen Sicherheitsfragen aufgefordert werden. Eine manuelle Umstellung auf den neuen Standard ist wohl nicht möglich.

Diskussion 28 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Der Link bringt mich in den AppStore auf eine Sennheiser-App. Ich glaube, das war nicht euer Ziel.

    — Jannik Zeman
  2. Wenn das Kennwort bzw die ID gehackt wurde, kann der Angreifer diese Adresse doch auch ändern, oder!? Er geht dann den oben beschriebenen Weg und trägt eine andere Email-Adresse ein, auf die er Zugriff hat.

    — madog
      • Wenn du das Passwort vergessen hast, kannst du auch deine aktuella Apple ID eingeben…da brauchst ja keine zweite E-Mail Adresse für.

        — Benjamin
    • Um auf die Einstellungsseite “Kennwort und Sicherheit” zu kommen, muss man erstmal 2 der 3 angelegten Sicherheitsfragen beantworten. Im “Normalfall” hat so ein “Hacker” jedoch nur den Benutzernamen und das Passwort.

      Wenn er auch deine Sicherheitsfragen kennt, würde ich mir ernstere Sorgen machen – vor allem wo ich so meine Daten “sicher” aufbewahre.

      — Luppes
      • Dies gilt logischerweise nur bei den Accounts mit den neuen Sicherheitsregeln (3 Fragen, etc). Aber alle anderen haben auch nicht die Wiederherstellungs-E-Mail, die es zu schützen gilt.

        — Luppes
  3. Und genau hier habe ich Probleme mit der id meiner Freundin, sie hat die Antworten vergessen, eingeben haben wir schon mehrmals versucht aber nach 3 versuchen geht ja erst mal ne Weile nicht mehr. So jetzt hat sie zwar die zweite Mail hinzugefügt, jedoch erscheint der link nicht zum zurücksetzen. Hab es bei meinem Account t getestet, es geht. Noch nicht mal die Apple Hotline hat geholfen “zur Not neue Apple id machen” klar bei einem 6 Jahre alten Account.

    — Moejoe
    • Könnt ihr euch einlochen auf Applied.apple.com? Wenn ja dann checkt mal ob die überprüft ist die Wiederherstellungsmail, wenn nicht dann nochmal zusenden lassen und dann überprüfen ob ne Bestätigungsmail eingetroffen ist, wenn nicht dann ne andere Mail dort hinterlegen. Meine Yahoo Adresse hat auch keine Mail bekommen zur Überprüfung mit GMX hat es hingegen sofort geklappt!

      — NoPlayer
    • ich hatte auch das problem.
      apple deutschland angerufen. und danach musste ich viele fragen beantworten und danach wurden dann die 3 fragen zurueckgesetzt. war mitte dez 12

      — frager
  4. Ich weiß ja nicht, was ich falsch mache, aber wenn ich mich einloche bekomme ich nicht sofort die Sicherheitsfragen und die besagte Option mit der Wiederherstellung erscheint bei mir auch nicht. Was mache ich bloß falsch?

    — Horst
  5. Bestäqtigungs Mail ist gekommen und wurde bestätigt, jedoch fehlt die Option zum zurücksetzen der sicherheitsfrage, und genau das ist das Problem.

    — Moejoe
    • Hmm verstehe… Also bei mir ist die Option direkt einzusehen sobald ich noch auf appleid.apple.com einlogge und dann auf Kennwort und Sicherheit klicke, unten steht dann “Haben Sie Ihre Antworten vergessen? Schicken Sie eine E-Mail zur Zurücksetzung Ihrer Sicherheitsinformationen an …”

      Ansonsten wirklich mal bei Apple care anrufen!

      — NoPlayer
  6. Die drei Sicherheitsfragen musste ich bei Accounterstellung nicht hinterlegen, sie werden im Account allerdings verlangt…. Seltsam.
    Und für den Fall, dass ich mich doch irgendwie vertue, die einzig möglichen Antworten werden nicht akzeptiert. Wie kann man nun die Sicherheitsfragen neu beantworten?

    — Ulrich
  7. Diese E-Mailadresse sollte tatsächlich nix mit Apple zu tun haben und auf keinen Fall die Apple ID eines anderen (in meinem Fall die meiner Freundin) sein. Denn auch wenn sie eigentlich nur für die Sicherheitsabfrage da ist, werden dann alle iCloud-Funktionen (Fotostreameinladungen, Termine etc.) miteinander verknüpft. Und dieses Durcheinander ist nicht nur super nervig, sondern auch nicht so ohne Weiteres zu beheben.

    — Philip
  8. Diese Mail-Adresse einzurichten ist unnötig und birgt weitere Sicherheitsrisiken!

    Über diese Mail-Adresse können die Sicherheitsfragen zurückgesetzt werden. Sollte also jemand die Kontrolle über das jeweilige Mail-Konto übernehmen, kann er ohne Probleme eure Sicherheitsfragen zurücksetzen. Ist keine Mail-Adresse hinterlegt, kann selbst jemand, der schon das Passwort zu eurer Apple ID hat, die Sicherheitsfragen nicht ändern.

    Warum ist das so wichtig? Na ganz einfach: Wurde eure Apple ID übernommen, könnt ihr über die Sicherheitsfragen das Passwort zurücksetzen und so euren Account zurückerobern. Und dazu ist es noch nicht einmal erforderlich, dass ansonsten eine korrekte Mail-Adresse hinterlegt ist. Das Zurücksetzen über die Sicherheitsfragen erfolgt ohne Mail-Zusendung. Deshalb ist es dann auch vollkommen egal, ob ein möglicher Angreifer eure Mail-Adresse bzw. Apple ID bereits geändert hat.

    Ich fasse zusammen:

    Jemand ist in euren Account eingedrungen, ebenso in euer Mail-Konto. Ist die zusätzliche Mail-Adresse hinterlegt, kann er die Sicherheitsfragen aufheben. Der Account ist somit weg. Ihr habt keine Möglichkeit mehr, den Account über das Beantworten der Sicherheitsfragen “zurückzuerobern”. Nicht einmal mehr telefonisch mit Apple. Die wollen die Antworten ja auch haben.

    Ist dagegen keine zusätzliche Mail-Adresse hinterlegt, spielt es keine Rolle ob jemand in eurem Account ist, die Sicheitsfragen sind unveränderlich und ihre könnt euren Account zurückholen über das Beantworten genau dieser Fragen.

    Natürlich sollten die Fragen sehr gut gewählt sein.

    Ich plädiere also dafür, keine zusätzliche Mail-Adresse einzurichten. Mir ist das Risiko zu groß.

    Diese Mail-Adresse ist auch total unnütz.

    Warum?

    Zum Einloggen habt ihr eine “feste” Apple ID mit @mac.com, @me.com oder @icloud.com Adresse, ein Angreifer kann die nicht ändern.

    Ändert ein Angreifer eure Haupt-Apple ID, könnt ihr keine Zurücksetzungsmail erhalten, aber wie bereits beschrieben ist das nicht nötig, das Zurücksetzen des Passwortes funktioniert ohne Mail über die Sicherheitsfragen.

    — Gustav Gans
  9. Zitat:

    “Somit ist beispielsweise sichergestellt, dass ihr auch nach Verlust eures Kennworts oder dem Diebstahl eurer Apple-ID wieder Zugriff auf das Konto erlangen könnt.”

    Zitat Ende.

    Genau das funktioniert auch wunderbar über die Sicherheitsfragen. Aber wie von mir beschrieben kann über diese Mail-Adresse die Apple ID “vollständig” übernommen werden. Hat man dagegen keine Adresse hinterlegt, geht das nicht.

    Vorraussetzung sind natürlich wasserdichte Sicherheitsfragen.

    Sorry, für die Mehrfachposts. :D

    — Gustav Gans
  10. das ist zwar so weit volkommen richtig, nur was macht man, wenn man eben genau diese Sicherheitsfragen vergessen hat?!
    bei mir erscheint auch nicht die option einer weiteren e-mail nicht und apple-support gibt zwar auf vieles nur auf das keine antwort!

    — phil
  11. Hallo icj hoffe ihr könnt mir helfen. Meine mutter hat ein neues iphone um die apple account auf dem neuen iphone zu bestätigen sollte sie die sicherheitsfragen beantworten. Tja die wusste sie leider nicht mehr. Dann wollte ich, um diesesicherheitsfragen herrauszufinden, diese an die wiederherstellungs email adresse schicken lassen. Leider zeugt es mir auf dem link wo ich drauf klicken muss um sie zu senden die falsche email adresse an bzw eine mit einem schreibfehler statt einen @m… steht @n … die email kommz auch nicht an. Wie kann ich diese hinterlegte wiederherstellungsemail adresse ändern?

    Für jeden tipp bin ich dankbar. Lg

    — Nathi
  12. Ich habe ein großes Problem !!!
    Ich wollte mir eine APP kaufen, dann sollte ich meine sicherheitsfragen beantworten.
    Die fragen habe ich vergessen XD
    Dann habe ich auf den link gedrückt, sodass ich eig. Eine E-Mail bekommen müsste um die fragen zurück zusetzten !
    Nur das Problem ist ich bekomme keine mail ??????
    Was soll ich tun ?

    — Marcel K.
  13. Kann man die wiederherstellungs email ändern den ich kenn sie leider nicht mehr und kann daher auch keinen kauf tätigen, an die sicherheits fragen kann ich mich auch nicht erinnern ich habe ein sehr großes problem und benötige daher hilfe ich danke im voraus
    Gruß Brook

    — Brook
  14. Hallo,
    ich bin es echt leid jetzt..seit Tagen versuche ich es meine Sicherheitsfragen zurückzusetzen..die Funktion E- Mail Adresse zur Wiederherstellung gibt es nicht..nachdem ich mehrfach die Fragen falsch eingegeben habe kommt nur der Text unten ” brauchen sie Hilfe ”
    Hilfe habe ich bereits vom Support bekommen per Mail..die Hilfe ist aber leider keine Hilfe…
    ???

    Freu mich sehr über eine Lösung die auch funktioniert.

    Danke

    Matthias

    — Matthias

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14687 Artikel in den vergangenen 4780 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS