ifun.de — Apple News seit 2001. 18 845 Artikel
   

Apple iBeacon: Handbuch verrät Hardware-Neuheit aus Cupertino

Artikel auf Google Plus teilen.
8 Kommentare 8

Die FCC, die US-Zulassungsbehörde für Kommunikationsgeräte, die unter anderem für die Vergabe von Funkfrequenzen und die staatliche Freigabe neuer Endgeräte zuständig ist, hat ein bislang noch unveröffentlichtes Hardware-Produkt Cupertinos beim Namen genannt: Den Apple iBeacon.

ibeacon

So hat die FCC jetzt ein bereits im Sommer 2014 eingereichtes Apple-Handbuch zum Download freigegeben, in dem das Produkt mit der Hardware-Kennzeichnung #A1573 erstmals beschrieben wird. Demnach ist der Apple iBeacon ein kreisrundes Funkmodul mit integriertem Mikro-USB-Port, Status-LED und An/Aus-Schalter.

When the Slide Switch is in the On position, the Apple iBeacon will be visible to iOS apps that work with iBeacon, using the configuration that has been set by the Apple iBeacon programming app.

beacon

Ob das Accessoire, bei dem es sich um einen programmierbares iBeacon-Modul handelt, noch im laufenden Jahr in den Verkauf gehen wird ist jedoch unklar. Zwar könnte Apple zum Start der HomeKit-Offensive auch einen eigenen iBeacon-Sender anbieten, wir halten es jedoch für unwahrscheinlich, dass sich Cupertino eine entsprechende Hardware-Vorstellung von der FCC nehmen lassen würde.

So scheint derzeit auch eine Produktaufgabe in Betracht zu kommen. Apple könnte auf die Fertigung eigener iBeacons verzichten und den Vertriebe der nur mit geringen Margen versehenden Funksender der Markt-Konkurrenz von Estimote und Co. überlassen. Deren iBeacons haben wir uns im November angesehen und damals versucht die Frage zu beantworten, wozu sich die iBeacons von Privatanwendern einsetzen lassen können.

(Direkt-Link)

Freitag, 02. Jan 2015, 17:29 Uhr — Nicolas
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „You are not authorized to access this page.“ Dokument ist bereits offline.

  • Sieht iwie aus wie ein Feuermelder… :)

  • Ich finde es ein bisschen komisch warum Apple sich hier vom Typischen, mehr viereckigen, Design entfernt.
    Das Device hätte wesentlich mehr Sinn gemacht wenn es wie ein Mini AppleTV ausschaut. So hätte es sich nahtlos in bestehende Produkte integriert.

  • Die GEOFENCY App würde das Apple iBeacon gerne explizit unterstützen! :)

  • Das Ding ähnelt der Bridge mit der Farbe und Helligkeit mehrerer Philips Hue-LED-Lampen schnurlos gesteuert werden können. Bei Philips funktioniert das ausgezeichnet (wenn auch bei eingeschränkter Sendeleistung und Reichweite) über das ZigBee-Protokoll.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18845 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven