ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

Apple gibt OS X 10.10.1 Beta 2 für Entwickler frei

Artikel auf Google Plus teilen.
39 Kommentare 39

Apple hat letzte Nacht die zweite Testversion von OS X 10.10.1 für Entwickler freigegeben. Das Update mit der Build-Nummer 14B23 steht für berechtigte Nutzer im Mac App Store sowie auf Apples Entwicklerwebseite zum Download bereit.

os-x-update-10101

Wie bereits bei der vergangene Woche veröffentlichten ersten Vorabversion nennt Apple die Bereiche WLAN, Exchange-Accounts in Mail und Mitteilungszentrale hinsichtlich der enthaltenen Änderungen als Schwerpunkte der Aktualisierung. Insbesondere bezüglich der WLAN-Nutzung und der Einbindung von Exchange-Accounts klagen ja seit der Veröffentlichung von OS X Yosemite viele Anwender über Probleme.

Dienstag, 11. Nov 2014, 6:52 Uhr — Chris
39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Wenn es bekannt wäre wäre es schon längst geschrieben worden.

    • auf bild stand neulich „iOS 8.1.1 heute?“ ;)

      • Also was die Bild sagt, stimmt doch immer oder? ;-) Also wenn ich meine Glaskugel frage, sagt die ganz eindeutig, Anfang nächster Woche.

    • Das frage ich mich auch! Wurde letzte Woche hier angekündigt und seit dem – Schweigen im Walde!

    • Ich warte auch. WLAN ist nervig.
      Hat noch jemand Probleme mit Updates aus der Familienfreigabe unter 8.1?
      Seit ich auf dem iPad einen anderen Benutzer eingerichtet habe, kann ich einige Apps nicht mehr updaten, da ich die mit einem anderen Benutzer geladen habe.

      • Ich habe auch WLAN Probleme mit iOS 8.1. Aber lieber etwas länger warten als wieder so ein vermurckstes Update…

      • Ich habe nun zwei Familienkalender. Die heißen nun genau gleich. Da fällt die Entscheidung schwer. ;)
        .
        (Einmal Family Sharing deaktiviert und neu kreiert => zwei Kalender => nervig …)

  • Hoffentlich wird da auch das Problem mit dem Bildschirmschoner gelöst, bei meinem Mac wird bei jedem Neustart ein anderer Bilder Ordner gewählt, warum weiß ich leider nicht.

  • Ein großer Umschwung bringt sicherlich immer einige Probleme mit sich. Bei der Verbindung von iOS und MacOS habe ich schon Verständnis. Aber wieso ausgerechnet WLAN Probleme?

  • Schön wäre es, wenn das Betriebssystem mal wiede gewohnt schnell Booten würde.

    Ich hab ein MacBook Pro 2012
    Mit 8 GB Ram & 256 GB 840 Evo SSD
    & trotzdem braucht das Book 48 Sekunden zum vollständigen Booten.

    Bei Mavericks hat es 11 Sekunden gebraucht.

  • Bei mir bootet es in ca. 10 Sekunden. Und ich installiere seit Jahren nur drüber und habe laut iStat Nano 66% der Festplatte belegt. 13″ Macbook Pro Retina Late 2013. Mein WLAN braucht allerdings manchmal etwas lange, um eine Verbindung zum Netzwerk herzustellen.

    • Offenbar ist es gerade bei diesem MacBook (habe ich auch) besonders schlimm, ausserdem fliegt er bei mir manchmal raus, wie sieht’s bei dir aus? Booten geht bei mir auch normal.

  • WLAN-Probleme, IOS 8.1:
    Bis vor kurzem dachte ich, dass ich nicht betroffen sei, und dann:
    IPad und iPhone funktionieren am Router fritz 7390 einwandfrei.
    Speedport xy, gleiche SSID und gleiches Passwort, wpa2, ohne mac-filter:
    IPhone funktioniert
    IPad, WLAN WIRD GAR NICHT ERST ANGEZEIGT

    • In Speedport Konfig die WLAN Daten einfach noch mal „Speichern“, oder Speedport Reset (nicht nur Ein/Aus). Danach hatten alle meine iOS Geräte wieder WLAN.

  • Kann man eigentlich wieder in die Einstellung der Internetaccounts? Das geht bei mit seit Yosemite leider nicht mehr :(

  • Ich würde mich über einen festen Namen freuen, seit Yosemite wird der Name bei jedem Neustart geändert……..
    Wenn der Mac iMac heißt, so ändert sich dies beim Neustart in iMac (2), beim nächsten Start in iMac (3), usw.
    Super nervig.

  • Irgendwie baut Apple meine Devices kaputt :(
    iOS 8 ist lahm, hängt, macht einfach keinen Spaß mehr und nun auch noch der Mac. Seit dem Yosemite Update dauert alles viel länger und Anwendungen stürtzen ab… es macht einfach keinen Spaß mehr.

  • 311MB.
    Hoffentlich wird Wifi besser als mit der Beta 1…

  • ich habe seit dem Update auf iOS 10.X das Problem, dass ich meine iTunes Video Mediathek z.B. nicht mehr via Privatfreigabe aufs iPad oder iPhone streamen kann. Bekomme ständig die Fehlermeldung das die Privatfreigabe nicht aktiviert werden konnte.
    Hoffe, dass dieses Problem mit dem nächsten Update gelöst wird.

  • Ich würde mich über eine Problemlösung mit dem Finder freuen…

  • Apple geht offensichtlich dort wo Nokia schon ist.
    Besser war schon.

    So viel Schrott in wenigen Monaten zu verkaufen ist unmöglich.
    Das verhalten gegen über von Kunden ist Arrogant.

    Eigentlich wegen der Zwang update Politik müsste man eine Klage einreichen.

    Hier ist dem User (iP 4s und iPad 2) ein tatsächlicher Schaden entstanden.

    Da Apple die downgrade Möglichkeit unterbunden hat gleich das einer gezielten Sabotage.

    • Und wer hat noch mal wen gezwungen, zu updaten? Ich verharre mit iPad 3 deswegen weiter bei iOS 6.1. Aus Performance Gründen.

      Unabhängig davon bin ich aber auch ziemlich gepisst, Yosemite ist noch fehlerbehaftet, Airplay Probleme, Photoshop Abstürze, WLAN, iPhone 6 unter iOS 8.1 macht auch Ärger.

      • Als User habe ich das Recht eine Fehlerfreie Software zu erwarten.

        Der Zwang entsteht automatisch, zu dem Zeitpunkt wo der Hersteller unterbindet die Möglichkeit zu dem fehlerfreien Produkt zurück zu kehren.

        Zweitens: die permanente Erinnerung, dass ein update vorliegt stehlt eine Nötigung dar (sobald es nicht abschaltbar ist).

        Drittens: die Software wird automatisch runter geladen sobald das Gerät an WLAN gebunden ist und mit dem Ladegerät verbunden ist.

        Viertens: ein update der die Leistung einschränkt verändert erheblich die Eigenschaften die ich beim kauf akzeptiert habe.

    • Klar, ich finde es auch nicht korrekt, das Apple das Downgrade verbietet. Das ist ein großer Fehler, in Zeiten wo die Updates mit groben Fehlern und Peformanceeinbußen ausgeliefert werden.

      Aber das Update ist nicht zwingend, du machst es freiwillig rauf. Es gibt keinen Zwang. Dein Gerät würde ohne Update genauso weiterarbeiten wie gekauft und genutzt.

      Learning: Dont Update, when not necessary. Schade, dass es so enden muss, aber das ist Apple mit ihrer Downgradesperre zu verdanken.

      Ich jedenfalls bleibe so lieber bei iOS 6.1 auf dem iPad 3.

  • Ich hoffentlich, dass mit 10.10.1 das WLAN Problem ausgebessert wird. Hab mein Air jetzt schon auf Mavericks downgegraded, weil es mir einfach auf den Geist ging. Hätte aber schon sehr gern wieder die Handoff und continuity Features.

  • Was mich wundert, dass man hier so wenig über Druckerprobleme mit Yosemite liest.

    Mein Kodakprinter geht gar nicht mehr. Treiberprobleme!
    In anderen Foren las ich von Gleichgesinnten welche das selbe Problem haben.

    Also hoffe ich auch auf 10.10.1

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven