ifun.de — Apple News seit 2001. 18 834 Artikel
   

Apple erinnert an Robin Williams

Artikel auf Google Plus teilen.
42 Kommentare 42

Apple gedenkt dem vorgestern verstorbenen Schauspieler Robin Williams mit Sonderseiten auf Apple.com und im iTunes Store.

williams-500

Bereits gestern hatte Apple-Chef Tim Cook auf Twitter bestürzt über die Nachricht vom Tod Williams’ geäußert.

Heartbroken by the news of Robin Williams' passing. He was an incomparable talent and a great human being. Rest in peace.

Apple erinnert an Williams als leidenschaftlichen und großen Schauspieler, der Millionen von Menschen zum Lachen und auch Nachdenken brachte.

Im iTunes Store präsentiert Apple mehr als 30 Filme des Schauspieler auf einer Sonderseite versammelt, darunter beispielsweise Good Morning Vietnam, Der Club der toten Dichter, Garp sowie Nachts im Museum.

williams-itunes

Mittwoch, 13. Aug 2014, 7:19 Uhr — Chris
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Apple ist doch nicht die Wohlfahrt. Habe mir gestern schon gedacht das es kommen wird. Tja nun will jeder was vom Kuchen.

  • Ich werde ihn vermissen, er war ein grandioser Schauspieler!
    RIP!

  • Robby Williams wäre schlimmer gewesen, der ist jünger.

    • Ach, du misst das nach Jahren? Was für Zyniker sind hier nur unterwegs. Ekelhaft.

      • Baaaaahhhh… ekelhaf. Die Menschen, die nicht verstehen, dass einem der Tod von Schauspielern/Musikern/Berühmten generell kalt am Bobbes vorbeigehen und sich dann immer so künstlich pekieren. Weißt du Thomas, was die sind? Ekelhaft. Zur Zeit kann man es wirklich mal sagen – ohne schlechtes Gewissen – es gibt weitaus Schlimmeres und so viele Tote, die nicht sterben wollten.

    • was stimmt denn nicht mit dir? die kommentare hier werden immer fieser. pfui

    • Wer is denn Robby Williams?
      Du Honk!

      • Ich denke er meint Robbie Williams. Für mich war Robin Williams mein absoluter Lieblingsschauspieler. Es ist traurig. Aber er hat sich das Leben genommen. Es war seine Entscheidung (egal, ob er unter Einfluß von etwas stand, oder nicht) und man sollte dies respektieren. Jeder hat da rüber halt auch seine eigene Meinung. Manche sind dem Tod eines „Fremden“ (auch wenn er Promi war) abgestumpfter, manche nicht. Solange keiner böses über einen Toten schreibt, sollte ihm das gegönnt sein. Man kann seine Energie besser verwenden, als jemanden, der einen Kommentar entgegen der eigenen Meinung verfasst im Internet, weitgehend anonym, „anzupöbeln“. Auf jedenfall R.I.P. Robin und sorry für den langen Text ;)
        Und ich liebe Flubber :D Hammer Film

  • Schamlos. Hier von künstlerischen Werten und Verlust zu reden. Den hat Apple sicherlich nicht.
    Wie kann man für sowas überhaupt als Newsdienst Werbung machen? Etwa umsatzbeteiligt?

  • Selbst (oder gerade?) als Hollywood-Ikone ist man nicht sicher vor Depression und miesem Gefühlsleben. Da helfen auch die ganzen $ nichts.
    Alles gute trotzdem für die Familie.

  • Mein erster Gedanke war auch: Tim Cook spricht sein Beileid aus und gleichzeitig klingelt bei ihm die Kasse. Ich denke jetzt nicht, dass da eine Absicht hinten dran steckt, trotzdem hat das ganze einen faden Beigeschmack.

    • Den Beigeschmack bekommt das ganze durch solch kranke Gedanken wie deine.

    • So ein dämliches Geschwätz. Ihr müsst auch alles an den Haaren herbeiziehen. Das ist doch eine schöne Übersicht, die ihn als Schauspieler würdigt. Soll Apple die Filme jetzt kostenlos anbieten oder was? Man man man ..

      • Vorallem ist es ja genau dass, was die Leute jetzt wollen – seine Filme kaufen!

      • Richtig, womit Apple verdient, darf man das jetzt nicht mehr aussprechen oder was?
        Natürlich ist es schön, dass Apple ihn damit würdigt, aber Kapitalismus funktioniert halt genau so. Und sowas auszusprechen ist keineswegs widerlich, wo kommt man denn hin, wenn man Sachen nicht mehr hinterfragen darf?

      • Suicide27Survivor(iPhone)

        Filme nicht kostenlos anbieten, sondern der Erlös von einigen Tagen an eine Organisation/Forschung/Hilfe für Depressionen spenden, dass wäre ein feiner Zug!!!

  • Naja, RW war ein Schauspieler. Mit dem Schauen seiner Filme tut man ihm sicherlich kein Unrecht. Schon OK, dass Apple auf die Filme verweist.

  • es gibt einen Werbespot von Apple mit Robin Williams‘ Zitaten aus „dead poets society“…

    http://youtu.be/jiyIcz7wUH0

    Es gibt also durchaus direkten Bezug von Apple zu ihm. Möge er in Frieden ruhen.
    O Captain! My Captain!

  • Die Umstände des Todes von Robin Williams sind schrecklich ubd zeigen einmal mehr wie filigran und zerbrechlich die menschliche Psyche ist. Wie verzweifelt muss der Mann gewesen sein, keinen anderen Ausweg mehr gesehen zu haben als den Tod?!

    • Gerade das Lesen einiger Kommentare hier zeigt aber deutlich, in welcher Welt wir heute leben und dass auf sensible Menschen keinerlei Rücksicht genommen wird.

      Es gilt das Recht des Stärkeren und die Macht des Geldes. Das zählt.

      Wer selbst mit Depressionen zu kämpfen hat, oder hatte weiß, dass das Umfeld mit dieser Art von Krankheit nicht umzugehen weiß!

  • Meine persönliche Meinung: ich fand ihn weder besonders gut noch witzig sondern ehr nervig.
    Gut fand ich Mork vom Ork. Da war ich ein kleines Kind. Den jetzigen Hype finde ich doch etwas übertrieben. Trotz allem aber mein Beileid.

  • Weiß nicht so recht, was ich davon halten soll. Am Ende geht’s doch nur um den Umsatz, den man jetzt mit seinen Filmen machen kann.

  • Ich hatte Depression und auch heute noch bin ich noch nicht 100% drüber weg. Es ist ein harter Kampf der über Jahre geht. Krankenhaus und Therapien.
    Und Robin kenn ich nur als lustigen Menschen in seinen Rollen. Und doch war er innen drinnen zerbrochen. Ich kenn das man zeigt es keinen wie es in drinn Aussehen tut. Außen der nette gute Mitarbeiter. Immer nett Lächeln für die Kunden und nicht zeigen das du eigendlich am Ende bist. Auch bei Freunden und Familie. Ich stand auch fast da wo Robin jetzt ist. Mein Beileid für die Angehörigen.

  • apple ist für mich inzwischen der peinlichste verein der welt…

    da geht es nur noch um den umsatz, egal mit welchen mitteln… wenn sie ne sonderseite schalten, sollten sie wenigstens den anstand haben, nicht ne special-buy-me itunes seite zu schalten… oder von mir aus in gedenken die filme mal für ein paar tage gratis verteilen…

    so ist das einfach nur zynisch und widerlich. und das nicht zum ersten mal.

  • Es ist immer wieder erstaunlich.
    Würdigt ein Unternehmen einen VIP wirde es wegen Kapitalismus und Geldgier nieder gemacht.
    Macht es keine Anstalten einen VIP zu würdigen heisst es „Wie arrogant ist dieses Unetrnehmen“
    Es ist immer schlimmer mit anzunehmen wie wir Deutsche über alles meckern und jammern.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18834 Artikel in den vergangenen 5450 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven