ifun.de — Apple News seit 2001. 18 834 Artikel
   

Apple baut um: Preis-Apps statt Preisschilder

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Wer sich in Apples Store-Filialen zukünftig für die Preise der ausgestellten MacBooks interessiert, braucht seine Augen bald nicht mehr vom Bildschirm zu lösen.

compare

Bild: Mike Cronin

Apple, dies zeigen die ersten Bilder des Twitter-Nutzers Mike Cronin, hat damit angefangen seine Geräte mit Preis-Applikationen auszustatten, die über Konfigurations-Optionen und Verkaufspreise informieren und zudem auch den Vergleich mit anderen Rechner-, iPhone- und iPad-Modellen zulassen.

Die auf den gesichteten MacBooks eingesetzte Pricing-App ist satte 2,2GB groß und könnte zukünftig schnell auf mögliche Preisanpassungen reagieren. Die Preis-Apps ersetzen die bislang als animierte Info-Tafeln eingesetzten iPads und gestatten es potentiellen Kunden einen Berater zum Tisch zu rufen.

preise

Bild: Mike Cronin

Unterm Strich dürfte Apples offizielle Apple Store-Anwendung die gleichen Informationen bereitstellen.

App Icon
Apple Store
iTunes S a r l
Gratis
55.5MB
Mittwoch, 26. Aug 2015, 18:08 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 2.2 GB, das ist ne Ansage. Aber auch kein Wunder bei den Preisen…

  • Find die aktuelle Lösung mit den iPads schöner. Macht einfach mehr her.

  • Einige Kunden waren sich angeblich nicht bewusst, dass es sich bei den Smart-Signs nicht um iPad-Ausstellungsgeräte handle.

  • Ein anderer Vorteil ist dabei doch noch viel wichtiger. Ich will den Preis von einem Produkt wissen wenn es mich interessiert.

    In Moment läuft das so ab. Ich sehe das Produkt und gucke daneben auf die Preistafel. Jetzt kann es natürlich sein, dass mir der Preis zu hoch ist und ich gucke es mir garnicht weiter an. (zB 5K iMac)

    Wenn es nur noch über die App laufen sollte gehe ich an den 5K iMac und muss die App öffnen. Beeindruckt vom 5K Bildschirm überlege ich mir es vielleicht doch noch mal.

    Ist natürlich best case für Apple.

    • stimmt allerdings. Ich erwische mich manchmal im Media Markt dabei wie ich etwas verwirrt das richtige Preisschild suche.
      Und auch nicht so 100% sicher bin welche Konfiguration das Gerät jetzt vor mir hat.

  • Apple hat leider mit der neuen Apple Store App alle Benutzer von iOS 7 ausgesperrt und zwingt einen zum Update auf iOS 8…

  • wozu eigentlich diese price tags? die apple gerät sind doch cheap as fuck! ich tu mit nur 1 griff in meine Hose genug change haben um ma eben zwei imac 5k zu gönnen, das ist ja mal garnichts.

  • Warum deinen Kopf? Das macht es nicht besser. Ganz anders hingegen, wenn du seinen Kopf nehmen würdest. Das würde auch allen anderen helfen. ;)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18834 Artikel in den vergangenen 5450 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven