ifun.de — Apple News seit 2001. 19 368 Artikel
   

Apple-Auto: Deutscher Zulieferer spricht von „Anfragen Apples“

Artikel auf Google Plus teilen.
42 Kommentare 42

Der schwäbische Zulieferer ElringKlinger heizt die Spekulationen um den Einstieg Apples ins Automobilgeschäft weiter an. Apple hat demnach Interesse an Leichtbauteilen für die PkW-Ausstattung gezeigt.

500

Bilder: ElringKlinger

In einem Bericht des Finanzportals ARD Börse ist die Zukunft des bislang vor allem für seine Motorendichtungen bekannten Unternehmens Thema. ElringKlinger will sich von dieser Abhängigkeit lösen und sucht neue Tätigkeitsfelder wie beispielsweise die Batterietechnik. Bereits jetzt statte man BMW mit Verbindungsteilen für Batteriezellen aus und wolle künftig auch komplette Batteriesysteme für Elektrofahrzeuge liefern.

Die Apple-Anfrage scheint sich allerdings auf Leichtbauteile für Türverkleidungen und Armaturenträger zu beziehen. Dem Unternehmenssprecher zufolge berge dieser Bereich viel Potenzial, dies „zeigten Anfragen von Google und Apple“. Ohne konkreten Bezug auf einzelne Unternehmen heißt es weiter, man sei mit den großen Spielern des Silicon Valley, die mit ihren Autobauplänen die traditionelle Industrie aufmischen wollen, im Gespräch. (Danke Ante)

Donnerstag, 31. Mrz 2016, 8:20 Uhr — Chris
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wir werden sehen, wie es weitergeht

    • Na ja, wie es auch weiter geht .. von ElringKlinger wird wohl kein Bauteil dabei sein. Ich glaube nicht, dass Apple es freut, dass diese Anfrage public gemacht wurde.

  • Sollte sie wirklich ein Car auf den Markt bringen und die Software da genauso zuverlässig läuft, wie iOS seit 7+, dann möchte ich da lieber nicht einsteigen…

    • Weiß nicht, was ihr alle so habt/macht …
      Ich hatte bisher – seit meinem ersten iPhone 3G – noch NIE gravierende Bugs mit keinem iOS gehabt.

      Liegt vielleicht auch daran, dass ich grundsätzlich keine OTA´s mache, bzw. halt jedes mal komplett Wiederherstelle + KEIN altes Backup einspiele. ;)

      • Du löscht also in Prinzip bei jeden Update all deine Daten und fangst mit einen Jungfräulichen iPhone dann wieder an?

        Ich selbst mache OTAs seit es sie gibt und habe auch keine Probleme, sicherlich wird irgendwo etwas unrund laufen aber es ist nichts was ich im Alltag bemerken würde und daher nehme ich diese Sachen nicht als Bug war.

      • @Passi: Na dann kannst du auch das gute alte Android nutzen. Das ist ja gerade der Vorteil an den Apple Geräten, dass man eben nicht jedes mal alles wieder einrichten muss.

  • Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das jemand ein Apple Auto kauft.

    Wobei Tesla auch zuerst einen Nischenmarkt bedient hat und heute einen Massenmarkt bedienen will

    Ich bin gespannt

    • Es werden genügend das Auto kaufen, allein weil ein Angebissener Apfel drauf ist.

      Dann was Tesla will und was sie machen, sind zwei paar verschiedene Schuhe.
      Der Tesla der von außen optisch Gut aussieht, kostet viel zu viel und wenn man einmal drinnen gesessen ist, will man dieses Auto auch nicht mehr. Denn dann kommt das Typisch Amerikanische Plastik Cockpit zum Vorschein und ein 17″ Touchscreen der kein bisschen in das Innere schön intrigiert ist…

      Die Preislich ein angemessenen Preis haben, will man allein schon von der äußeren Optik nicht haben und dann kommt wieder das Plastik Cockpit.

      • Ich bin leider noch keinen Tesla gefahren!

        Das was mich an diesen Autos begeistert ist jedoch das sie Updates für die Software erhalten ohne zur Tesla Werkstatt zu fahren

        Das zweite wäre die kostenlose Ladestruktur

        Heute Abend wir ja das Model 3 vorgstellt

        Da bin ich erst recht gespannt

        Vom Design her finde ich das Auto überhaupt nicht ansprechend weder außen noch innen

      • Die Frage ist was das für Updates so sind, ich glaube kaum das über OTA mal die Steuergeräte geupdatet werden. OTA gibt es vermutlich nur Updates fürs Kartenpaket oder das Car Information System.

      • „Der Tesla der von außen optisch Gut aussieht, kostet viel zu viel und wenn man einmal drinnen gesessen ist, will man dieses Auto auch nicht mehr“ – Du warst noch nie in dem Auto gesessen bzw. bist noch nie damit gefahren oder? So viel blödsinn auf einem Platz..

      • Ja angeblich wurde das Feature Autonomes fahren über OTA eingespielt und das ist doch schonmal was

        Mir langt schon das man ein Sim Karte bekommt mit der man sein Autoleben lang ins Internet darf und das umsonst

      • Ja gut, dieses Feature wird aber vermutlich einfach nur die Vorhanden Steuergeräte entsprechend nutzen können.

        Aber klar das man für so ein Update nicht extra zum Händler muss bzw. in die Werkstatt ist schon was feines.

  • Eins ist sicher. Es wird schön und teuer.

  • Ich würde eher sagen das Volkswagen, Mercedes oder sonst wer das Auto entwickeln und Apple das Design und den Innenraum.

    • Bitte nicht den Innenraum, den was Amerikaner nicht können ist ein Innenraum für ein Auto machen.

      Da ist jeder VW, Mercedes, Audi und BMW innen schöner als das was die Amerikaner hier so machen. Selbst ein Tesla ist im Innenraum total minderwertig und passt zum restlichen Auto überhaupt nicht.

      • Und gerade wenn selbst VW es schafft schöner zu sein, ist das schon ein Armutszeugnis für Tesla. Den VW haben mit Abstands die Hässlichsten Autos der deutschen Autobauer.

      • falsch, mercedes hat mit abstand den hässlichsten Innenraum, und zwar schon immer

    • VW sollte lieber die Finger vom Motor lassen. Auf dem Papier haben wir dann 10h Akkulaufzeit. In der Praxis dann nur 2h, dank VWs Software

    • OMG! Das gerade nicht, bloß kein renommierter Hersteller der sich wieder in den gleichen technischen Schienen bewegt.

      Es sollten endlich neue Ansätze gefunden werden die der neuen Technik entsprechen. Oder was denkst Du weshalb es noch kein vergleichbares Produkt zum Tesla aus Deutscher Produktion gibt?

  • spannend!
    …übrigens, unsere ipads, iphones und macs laufen alle tadellos…komisch, dass 9.3 bei so vielen probleme verursacht.
    wenn das apple car so zuverlässig läuft wie mein imac und mein iphone, kann es gerne kommen. auf die karosserie bin ich gespannt.
    um es mit populären vws zu vergleichen; cc, up, caddy oder passat variant….welche form könnte es haben?
    was denkt ihr, wäre ein guter einstieg? tesla war ja nicht auf volumen ausgelegt bei dieser form.

    • Wieso mit VW? Die Optik war hier noch nie eine Stärke, da gibt es andere Deutsche Autobauer die schönere Autos bauen. BMW, Mercedes und Audi (ich weiß Audi gehört zu VW dennoch sieht jeder Audi schöner aus als ein VW).

    • Ich denke, das sowas in Richtung CC kommt: Coupé, Schick, Schnell, elegant aber auch praktisch.
      Und noch sowas in Richtung Polo/Up, so wie der i3
      Ist eigentlich noch keiner auf die Idee gekommen, dass Apple vielleicht mit Tesla bezüglich Batterie, Motor etc. kooperieren könnte??

    • Stimme dir voll und ganz zu 9.3 läuft tadellos

      Karosserie wie S oder E Klasse von Mercedes

      Pickup passt nicht zum Umweltbewusstsein

  • Apple liebt ja die Zusammenarbeit mit Firmen, die diese Zusammenarbeit mit Ihnen herausposaunen.

  • Also wenn das Apple-Auto so flüssig und ohne Mucken läuft wie mein iMac, dann würde ich auch dort einsteigen. Kann mir gut vorstellen, dass es in Zusammenarbeit mit einem Autohersteller entwickelt und gebaut wird. Übrigens hatte ich noch nie Probleme mit den von mir gefahrenen Autos, ob Nissan, Audi oder Mercedes (in dieser Reihenfolge :-).

  • Was sollen immer diese Behauptungen, iOS ist seit iOS 7 läuft nicht mehr richtig? Ich finde iOS 9 absolut zuverlässig und habe bisher keinen einzigen Grund gehabt zu sagen, „Oh schau mal, hier ist das System aber abgeraucht oder hat sich aufgehängt!“. Ich denke viele von den Nutzern können nicht ein Mal Ihre Behauptungen mit einem Beispiel richtig untermauern, aber es wird andauernd gemotzt. In 99% der Fälle sitzt das Problem vor dem Gerät-

    • Dem kann ich NICHT zustimmen. Mit iOS7 begannen die Probleme absolut!
      Ich hatte ein iPhone 4S das mit iOS7 untauglich wurde. Es wurde nach und nach nachgebessert, ein Bug ersetzte den nächsten, zum Schluss mit iOS 8.1 ging garnichtsmehr. Erinnerungen funktionierten nicht mehr, Standorte waren unkorrekt, Der Kompass zeigte in die entgegengesetzte Richtung, Safari stürzte dauernd ab, die Kamera machte überschärfte Fotos, Standortbasierende Erinnerungen gingen seit iOS 7 gar nicht mehr. Das Gerät neu aufsetzen brachte kurzfristig eine Lösung, es lief 1-2 Tage normal bevor alles von neuem begann.
      Ich war auch einer der dauernd über Apple schimpfte, ganz ehrlich. Und ich habe angefangen mich im Android Lager schlau zu machen.
      Da mir aber keines der Geräte gefiel (ausgenommen das S6, welches anfangs aber genauso teuer wie das iPhone war) gefallen hat von der Bedienung, machte ich den Entschluss mir doch noch einmal das iPhone 6S zu kaufen. Seither, und nun gebe ich Dir recht, funktioniert wieder alles wie es soll. Man muss also ein aktuelles Gerät für iOS 7 aufwärts kaufen um wieder ein funktionelles Gerät in den Händen zu halten.

      • das 4s, das wir letztes jahr dem sohn eines freundes verkauften, läuft noch immer. und ich hatte es selber vorher und kann die kritik nicht bestätigen. eigenartig diese so verschiedenen erfahrungen.

  • Cool, dann ist doch bestimmt gegen Aufpreis auch ein Pro Lenkrad dabei und hinten schon der Applesticker drauf.

  • Hoffentlich arbeitet Apple mit Tesla zusammen !!!

  • Nachdem sie geplaudert haben, sind sie jetzt wohl nicht mehr im Gespräch.
    Im Übrigen: „Spielern“ ist zu 1:1 von „Player“ übersetzt. „Akteuere“ ist in diesem Zusammenhang die bessere Wahl.

  • Er wird im ersten Moment in Richtung des BMW i3 nachgebaut. Hat man nun schon oft genug gelesen und wurde auch schon oft einig überall angedeutet!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19368 Artikel in den vergangenen 5528 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven