ifun.de — Apple News seit 2001. 22 471 Artikel
   

Apple-Aktie fällt trotz starker Quartalszahlen – iPhone 5s läuft schlechter als erwartet

Artikel auf Google Plus teilen.
54 Kommentare 54

Apple konnte gestern Abend zwar erneut rekordträchtige Wirtschaftszahlen für das zurückliegende Quartal vermelden (wir berichteten), die Börse zeigt sich mit dem Ergebnis jedoch nicht zufrieden und quittiert 51 Millionen verkaufte iPhones und 26 Millionen verkaufte iPads mit einem starken Kursverlust nach Handelsschluss. Um rund 8 Prozent (knapp 45 Dollar) ist die Apple-Aktie nachbörslich abgerutscht. Einfluss auf diese Entwicklung haben offenbar auch die gedämpften Erwartungen Apples für das aktuell laufende Quartal genommen, wobei es durchaus wahrscheinlich ist, dass Apple mit diesem Vorgriff die teils überzogenen Spekulationen aus der Analystenszene etwas ausbremsen will.

aktie

Im Anschluss an die Bekanntgabe der Finanzergebnisse hat sich Tim Cook gemeinsam mit Finanzchef Peter Oppenheimer den Fragen der Journalisten gestellt. Wie gewohnt ließen sich die beiden keine bahnbrechenden Neuheiten, aber mit Blick auf aktuelle und zukünftige Projekte eine Handvoll interessanter Hinweise entlocken.

So gestand Tim Cook ein, dass man sich beim iPhone 5c verkalkuliert habe. Cooks Äußerung, die Nachfrage nach dem Gerät sei „anders als wir erwartet haben“, kann man im Klartext wohl mit „wir dachten, wir verkaufen mehr davon“ übersetzen. Zur Zukunft des Geräts wollte sich der Apple-Chef nicht äußern. In der vergangenen Woche waren Gerüchte laut geworden, dass Apple das Modell in diesem Jahr wieder vom Markt nehmen würde.

iPhone 5s sehr erfolgreich

Als großen Erfolg präsentiert Apple dagegen das iPhone 5s. Die Kunden seien fasziniert von Apples Fingerabdruckerkennung Touch ID. Cook bestätigte, dass darin noch einiges an Potenzial stecke, konkret auch mit Blick auf mobile Bezahlsysteme. Ob man diese Aussage allerdings schon als Ankündigung einer entsprechenden Funktionserweiterung werten darf, sei dahingestellt. Fakt scheint aber, dass Apple die momentan sehr limitierten Einsatzbereiche als Testballon nutzt und an einer Erweiterung in jedem Fall interessiert ist.

Apple arbeitet laut Cook auch weiterhin an interessanten neuen Projekten. Innovation sei ein wesentlicher Bestandteil des Unternehmens.

Einen Mitschnitt der Fragerunde im Anschluss an die Bekanntgabe der Quartalszahlen könnt ihr euch hier bei Apple anhören.

Dienstag, 28. Jan 2014, 7:45 Uhr — Chris
54 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kurze Info an das Team, in der Überschrift hat sich statt einem 5c ein 5s eingemogelt.

  • Falsche Überschrift

    Nicht das 5S läuft schlechter als erwartet, sondern das 5C.
    Ihr solltet Eure Überschrift vielleicht mal korrigieren…

    • Nein, auch das 5s läuft schlechter als erwartet! Der Markt für Smartphones wächst stärker, als Apples relativer Anteil daran. Die Analysten hatten mit 55Mio verkauften Iphones gerechnet.

      • Der Artikel geht nur auf schlechte Verkaufszahlen des 5c ein. Somit ist die Überschrift ganz offensichtlich ein Tipfehler.

        Dass Apple nicht so schnell wächst wie der Gesamtmarkt ist Apple Wurst. Denn der Markt wächst ja hauptsächlich nur noch in Schwellen – und 3. Welt-Ländern wo nichts zu verdienen ist und primär billig gekauft wird. Apple-Produkte sind wieder das was sie schon immer erfolgreich waren: innovativ, hochwertig und elitär. Finde ich sehr gut.

      • @Blue: „Apple-Produkte sind wieder das was sie schon immer erfolgreich waren: innovativ, hochwertig und elitär. Finde ich sehr gut.“

        Aber dazu technologisch nicht mehr „5 years ahead“, und das ist der Unterschied zu 2007…

      • Falsch das iPhone 5s hat lief wesentlich besser als erwartet. Apple hätte davon sogar mehr verkaufen können, wenn ausreichend Geräte zur Verfügung gestanden hätten.

        Beim 5c hat man sich aber mehr als total verschätzt – eine absolute Blamage. 600,- € für das 5c sind einfach total daneben.

  • Der Markt wollte eben größere Displays sehen und kein aufgehübschtes Vorjahressmartphone.

    • Falsch. Die „Analysten“ sind einfach nur beschränkt und sollten sich nen neuen Job suchen. Jedes mal neue Rekorde aber die Aktie fällt weil noch mehr erwartet wurde. Da kann ich nur mit den Kopf schütteln über solche Deppen

      • Das ist aber normal so ^^
        Der Hype ist vorbei und nun geht’s Apple so wie allen anderen Unternehmen auch.

        Und zum Thema „der Markt wollte eben größere Displays sehen“… ich bin froh dass Apple ein High-End-Smartphone in der „geringen“ Größe anbietet. Alle alternativen in dem Format sind abgespeckte Varianten der großen Brüder.

      • vollkommen richtig!
        das wort ‚analyst‘ leitet sich von ‚anal‘ und ‚lyse‘ ab, zumindest es sich um finanzanalysten handelt. sie publizieren den gequirlten scheiss zwischen ihren ohren – und wir sind so dumm mehr daran zu glauben als an die wahrsaferin vor ihrer glaskugel.
        analysten sind zur unternehmenssteuerung genauso geeignet wie eunuchen zum zeugen von nachwuchs!

      • Der Aktienkurs hängt nur von Spekulationen ab. Dementsprechend war der Kurs vor dem Verfall den Analysten geschuldet und der Kursverfall den tatsächlichen Daten.

        Der Glaubenskrieg zwischen größerem und kleinerem Display wird bei Apple ein Problem bleiben, wenn man dabei bleibt, dass man das perfekte Gerät für alle bieten will. Apple kann ja jetzt auch schlecht ein größeres Display verbauen. Man hat ja gerade erst den gläubigen erklärt, dass man das eine richtige Format gefunden hat, dass zum Daumen des Nutzers passt. Da könnte der Papst auch gleich sagen, dass Jesus nicht am Kreuz gestorben ist, sonder ertrunken ist. Die Kreuze in den Kirchen könnte man ja noch schnell durch Aquarien ersetzen. Aber die Glaubwürdigkeit würde doch etwas leiden.

      • @colouredwolf
        Da hat aber wer fleißig Volker Pispers aufgenommen wie nen Schwamm XD

    • Da gebe ich dir recht…und…speziell für das iPad fehlt der Touch ID und eine entsprechende Nutzer-/Kontenverwaltung damit verschiedene Personen EIN iPad nutzen können.

      • Sign. Aber ich denke, dass das dieses Jahr nachgereicht wird. das 5S war eine Art Testballon. Und man sieht, dass die Technik nur 95%ig funktioniert. Zudem nervt das ständige Auflegen nach jedem Stand-by.

      • Sascha Migliorin

        Da das iPad Mini Retina ziemlich die gleiche Technik wie das iPad Air hat, bin ich guter Dinge, dass das auch beim iPhone passieren könnte.
        Dass das 4 Zoll iPhone 6 die gleiche Technik hat, wie ein vielleicht kommendes 4,8 Zoll iPhone 6.

        Und jupp, ich will ein größeres Display.

      • Zwei Personen, ein iPad? Dann kann man das System ja auch noch so anpassen, dass man Medien direkt von allen Anbietern in iTunes laden kann.

        Das dient doch dem Kunden. Da würde die Aktie aber extrem sinken.

    • Es ist nun mal ein „S“ Modell, wenn die Analysten so beschränkt sind, sind sie fehl am Platz. Größere Displays meiner wegen aber es sollte auch immer ein „kleines“ iPhone geben!

      • Mit „aufgehübschtem Vorjahressmartphone“ meinte ich das 5c.
        Das 5s hat zwar das alte Gehäuse, aber mit einem innovativem Kern, der 64 Bit CPU und natürlich TouchID.
        Nach Meinung des Marktes fehlt aber ein großes iPhone, am besten mit den gleichen Specs wie das 5s. Beim iPad (Air/Mini) funktioniert das ja ganz prima.
        Einfach mal den Kunden entscheiden lassen, Apple.

  • Das iPhone 5C wurde meiner Meinung nach nur Eingeführt um die Reihe 2014 mit einem 4 Zoll Modell als ,,kleines iPhone“ fortführen zu können !!! Ich Schätze das Apple dieses Jahr leider auf den Zug 4,5 Zoll + Aufspringen wird und daher halt nun 2 Modelle hermussten. Unter Steve hätte es Defintiv kein iPhone 5C gegeben und auch kein iPad Mini und nun das… Wen Steve das wüsste…. R.I.P

  • Was mich nachdenklich macht:
    Als das 5c rauskam, hat so ziemlich jeder hier geahnt, dass das Ding (für Apples Verhältnisse) ein Flopp wird.
    Das Preis/Leistungs-Verhältnis auch im Vergleich zum 5s stimmt einfach nicht.
    Warum hat das Apple im Vorfeld nicht geahnt? Sind die tatsächlich so weit weg von der Realität? Hoffentlich nicht…

    • Ich befürchte in der Führungsetage sind einige von dem Erfolg der Vergangenheit geblendet.
      Anders kann ich mir nicht dieses Startdesaster mit iOS 7 erklären.
      Für die early Adopter war das vielleicht okay, aber ich nutze (!) mein iPhone und kann Abstürze, unübersichtliche Apps etc. nicht gebrauchen.
      Spielen kann man übrigens bei Android viel besser. Aber Apples iOS sollte doch bitte den hohen Ansprüchen gerecht werden, die nicht zuletzt zu den sehr hohen Preisen führen. Oder war es umgekehrt? :-)

      • Spielen kann bei man Android besser, selten so gelacht:D
        Es gibt immer noch ein Großteil der nicht auf allen Androiden läuft, von Tablets will ich gar nicht erst anfangen kleiner;)

      • ennienns: Das meinte ich doch mit „spielen“. Man kann (muss) bei Android so viel einstellen. Bei iOS läuft es quasi als plug&play.
        Spieler zu Android, Anwender zu iOS.

    • Naja… Das 5C hat doch den gleichen Preis den sonst das Vorjahresmodell (5) gehabt hätte. Ich denke man wollte einfach erreichen, dass das aktuelle Modell und das „günstige“ Modell zu differenzieren sind um dem „ich hab was besseres“ Gefühl einiger Menschen gerecht zu werden.

      • Stimmt schon, aber der Vorsprung auf die Konkurrenz ist abgeschmolzen, wenn überhaupt noch vorhanden.
        Somit sind die Vorjahresphones technisch eben schon arg veraltet und damit stimmt der von Apple aufgerufene Preis einfach nicht mehr.

  • Was soll ich sagen?? Ich bin kein Fan von AGs, immer diese Rechenschafft gegenüber vielen Investoren die nur Interesse am schnellen Geld haben. Da geht es nur um Innovation, damit der Wert einer Aktie steigt und nicht die „User-experience“. Aber Jobs wusste ja auch dass Innovationen und die damit verbundenen Fehlschläge eben auch kapitslistisch abgesichert sein mussten.
    Schade! Besser aber als Microsoft später ins Boot holen zu müssen :P
    Naja Zahlen sind zahlen @ifun cool wäre in solch einem Artikel (hier direkt) wiederum ein wenig Tiefe. zB nicht einfach nur der Kurs fällt und uns die 8% hinklatschen sondern auch ruhig mal 52 Wochen Hochs und Tiefs zeigen, die Kursentwicklung vor den Q1- Zahlen und die Marktkapitalisierung.

    • Ist es denn wirklich so schwer bei Google AAPL einzugeben? Da bekommst du gleich ganz oben das was du wünschst. Du musst nicht mal einen Link anklicken. Die meisten hier interessieren sich sicherlich nicht für den Kursverlauf der letzten Wochen/Monate.

      • …weil die meisten wahrscheinlich die Abhängigkeiten des Kurses von anderen Faktoren (Weltwirtschaft, Fed-Entscheidungen, Personalentscheidungen etc. ) nicht einordnen können.
        Mit Aktien muss man sich befassen, dann versteht man auch die Analysten und deren (übrigens überraschend strukturierte) Herangehensweise besser.

      • Es geht um den Kontext -.- setzen 6

  • Analysten leiten sich offenbar von ANAL ab ...

    Apple fährt den größten Quartalsgewinn aller Zeiten ein – und die „Experten“ sind „unzufrieden“? Solche Subjekte sollten sich dringend auf ihren „Geistes“zustand untersuchen lassen!

  • Tja wenn man meint jedes Jahr ein etwas aufgepeppteres Handy mit immer
    noch
    läppischen einstiegs 16gb für ca.600€ verkaufen will braucht man sich nicht zu wundern und die Konkurrenz schläft ja zudem auch nicht!

  • Jaja, die Börse.

    Ein völlig gesunden unternehmen macht eine million nach der anderen und wird dafür bestraft, denn es hätten ja auch 2 mehr sein können..

    Alle in einen Sack und drauf knüppeln, trifft schon die richtigen!

    Wie gut das mir das ganze am Allerwertesten vorbei geht und immer mehr Unternehmen sich dem Sqeezeout annehmen. Zeit wirds !

  • Ich persönlich hab ja das iphone 5C für eine reine Marketingidee gehalten. Das mit Plastik in der Herstellung nochmal verbilligte iPhone vom Vorjahr für gerade mal 100€ weniger als das neue high end Modell anzusetzen klang für mich so als hätten sie sich gedacht „für 100€ mehr kauft eh jeder das 5S und der teure Preis fällt keinem mehr so deutlich auf“. Gleiches Schema dachte ich bei der Ankündigung des weiter fortgeführten ipad 2! Allerdings scheint es nach der Aussage nun so zu sein als hätten sie wirklich gedacht das kaufen viele…
    Die Tatsache dass Apple von den Verkaufszahlen des 5C enttäuscht ist, enttäuscht mich von der Marke Apple!
    Zum Glück regelt die Nachfrage den Markt und zeigt der Führungsetage hiermit den imaginären Mittelfinger für diese abstruse Preispolitik

  • Apple hätte kein Plastik ding VÖ sollen. Stat desen lieber auf 2 Display größen setzen sollen, dann wäre der Preis von 599€ für das 4″ Akzeptable und so ca 5″ dan halt für 699€

  • Hmm, nur 9,5 Milliarden Euro Gewinn,
    Mit Apple geht es den Bach runter…

  • Ich habe es mir schon gedacht, das vor allem das iPhone 5C nicht gut läuft. Weil es nicht zum Image passt und weil man für das Geld bessere Smartphones bekommt. Der Hype nimmt eben wegen dem Preis ab. Ein Freund von mir hat sich ein Huawei gekauft. Es muss sich nicht verstecken, ganz im Gegenteil. Apple hat schon die niedrigsten Produktionskosten, also sollten sie es an den Kunden weiter geben. Ich wette es werden mehr Smartphones verkauft, siehe Samsung. Die bieten für jeden Geldbeutel ein Gerät an.

    • Die Geräte brauchen nicht billiger zu werden.
      Solange die Qualität stimmt, bin ich gerne bereit den Betrag X draufzulegen.
      Aber nicht für Aufgewärmtes, oder total Misslungenes (5c und Ios7).
      Besonders Letzteres empfinde ich als eine Katastrophe und ließ mich zur Konkurrenz wechseln.
      Vielleicht gehts Mehreren so und auch deshalb der schlechte Ausblick.
      Wir werden sehen .

      • Da hast Du völlig Recht! Mein Telefon mit Android 4.3 ist noch nie abgestürzt! Bei meinem iPad Air sehe ich regelmäßig den Apfel… :-/

      • dem kann ich nur beipflichten. solange es dieses ios7 gibt, werde ich apple produkte nichtmal in erwägung ziehen, egal wie gut die hardware ist.

        noch benutze ich das iphone 4 solange es geht. danach wirds ein windows phone. android habe ich auf meinem geschäftstablet und hasse es einfach :)

      • Als ich das Samsung S2 mit Entwickler Androit für zwei Monate hatte, ist das Gerät und Apps nie abgestürzt. Bei Apple passiert das regelmäßig. Ich überlege auch vielleicht zu wechseln. Wenn Apple so weiter macht, werden sie schon sehen was die davon haben. Samsung hat im Q4 86 Mio. Smartphones verkauft und Apple dagegen nur 51 Mio.

    • Wenn ich sehe, wie sich Tim Cook in den Q&A regelrecht gewunden hat, den eindeutigen Fragen der Beteiligten nach der Performance des 5C auszuweichen, es ja noch nicht einmal „in den Mund“ genommen hat sondern gleich mehrmals die gute Performance des 5S betonte, dann erklärt das einiges. Und Apple sei doch erfolgreich: ja klar, tausendmal erwähnt er die wachsenden Märkte. Klar, dass da hohe Zuwächse da sind, wenn vorher dort noch keine iDevices verkauft wurden. Auf die Frage nach der Performance in Western Europe/North America und ob dort nicht nur vorwiegend Bestandskunden auf neue Geräte upgraden und man daher für die Zukunft geringere Neukundenzahlen zu erwarten hätte, kam dann nicht mehr viel. Ich denke, West-Europa ist schon immer ein Indikator-Markt für Technik. Jetzt grast man bei Apple noch die Märkte ab, die bisher brachlagen. Bin wirklich sehr gespannt, wo die Reise noch hingeht bezüglich neue Produkte und/oder angepasste Preise. Bis dato schaue ich auch gern, was mittlerweile die Konkurrenz zu bieten hat…

    • Das Huawei Topmodell hat bei mir tatsächlich ein „Wow“ entlocken können. Verarbeitung und vom Design mindestens mit Apple ebenbürtig vom Preis ganz zu schweigen. Apple muss langsam was tun sonst läuft ihnen die Konkurrenz noch schneller davon.

  • Richtig warm werd ich mit meinem XperiaZ auch nicht.
    Aber Windows??? *grübl*
    Habe mehrere IDevices der Familie, gegen Android-Geräte getauscht.
    Besitze also nur noch das MBP (wird auch schon schlechter (Kalender) und mein IP4, letzteres hat noch Ios6.
    Best phone ever.

  • Na ja…
    Das iPad mini hat eben NICHT die gleiche Technik wie das iPad Air!
    Der Bildschirm des mini ist wesentlich schlechter was die Farbdarstellung angeht, der Farbraum wesentlich geringer. Irgendwo ist immer Pferdefuss. Das iPhone 5c würde sixher besser laufen, würde es zu einem nicjt so überzogenen Preis angeboten. 100-150€ weniger. Aber dann würden die Verkaufszahlen des 5s einbrechen, weil die paar Spielereien mehr den Preisunterschied nicht rechtfertigen würden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22471 Artikel in den vergangenen 5897 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven