ifun.de — Apple News seit 2001. 22 461 Artikel
   

App Store: Weitere Kategorien mit redaktionellen Empfehlungen

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Apple scheint sich der Problematik, dass Übersicht und Qualität des Angebots unter der stetig wachsenden Anzahl der im App Store verfügbaren Apps stark leiden durchaus bewusst. Nachdem im Rahmen der Entwicklerkonferenz WWDC bereits eine verbesserte App-Suche sowie eine „Explore“ genannte neue „Stöberfunktion“ angekündigt wurden, bieten seit heute sieben weitere Rubriken im App Store vom iTunes-Team betreute Bereiche.

500

Konkret wurden die Bereiche Produktivität, Foto und Video, Sport, Musik, Lifestyle, Gesundheit und Fitness sowie Reisen um Empfehlungen und Zusammenstellungen des iTunes-Teams erweitert, zuvor fanden sich entsprechende Empfehlungen bereits in den Bereichen Bildung, Spiele, Kinder, Essen und Trinken sowie im Zeitungskiosk.

Die neben dem deutschen auch in weiteren europäischen App Stores eingeführte Neuerung geht ein her mit einer sowohl auf dem Desktop als auch auf Mobilgeräten neu verfügbaren grafischen Übersicht aller 24 verfügbaren App-Kategorien. Seit heute unterstützt die Hälfte davon Anwender mit kuratierten Angeboten, es ist davon auszugehen, dass Apple die Redaktionsempfehlungen auch auf die restlichen Bereiche ausdehnt. (via TheGuardian)

Donnerstag, 12. Jun 2014, 19:18 Uhr — Chris
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Macht Sinn – wird langsam unübersichtlich

  • Aus dem schweizerischen Store kann man nun nicht mehr auf die Startseite des App Stores zugreifen. Es erscheint die Meldung „Artikel nicht verfügbar“ (wobei ich auf die Startseite und nciht auf eine einzelne App wollte).

  • Womit es für neue Apps/Entwickler noch schwerer werden dürfte, im App Store Fuß zu fassen.

  • Wie Qualitiv ist überhaupt die Empfehlung Apples?

    • Da regelmäßig Spiele mit In-App-Purchases vorgestellt und empfohlen werden, nicht sehr.

      • Naja auch wenn 90% dieser Spiele Mist sind, gibt es 10% die da übrig bleiben. Infinity Blade 3 oder Modern Combat 4 haben auch in App Käufe, sind aber Weltklasse spiele.

      • Ich meinte eher die Fraktion der „Free to play, pay for fun“-Apps, die sehr regelmäßig empfohlen werden von Apple. Wie empfehlenswert können die vorgestellten Apps schon sein, wenn die „Redaktion“ 30 % des Umsatzes kassiert? :D

  • DerKaterKarlo™

    Gab’s da nicht mal ne App, die die Suche im App Store vereinfachte, die ist dann von Apple aufgekauft worden und sollte In die Appstoresuche integriert werden… Komm momentan nicht auf den Namen der app , ist ca 1-2 Jahre her …?

  • Und wo findet man im AppStore jetzt die ganzen Neuerscheinungen????

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22461 Artikel in den vergangenen 5895 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven