ifun.de — Apple News seit 2001. 18 853 Artikel
   

Anki Drive: Roboter-Rennbahnspiel kommt mit neuen Features nach Deutschland

Artikel auf Google Plus teilen.
8 Kommentare 8

Die iOS-Rennbahn Anki Drive sorgte bei ihrer Vorstellung auf der Apple-Entwicklerkonferenz WWDC 2013 für viel Furore. Mit Recht, denn der Mix aus Carrera-Bahn und Videospiel macht verdammt Spaß. Jetzt haben die Entwickler mit Anki Overdrive eine überarbeitete Version und zugleich den Verkaufsstart in Deutschland angekündigt.

anki-drive-1

Zunächst kurz ein Blick auf das Spielprinzip: Bei Anki Drive steuert ihr die Autos mit eurem iOS-Gerät und das Ganze ist ein Mix aus Autorennen und Ballerspiel. Ihr müsst natürlich schneller sein als euer Konkurrent, dürft diesen aber auch mit allen euch zur Verfügung stehenden Mitteln an der freien Fahrt hindern oder gar von der Piste fegen. Dazu stehen euch über die App verschiedene virtuelle Schusswaffen oder Hindernisse zur Verfügung und die technische Ausstattung der Fahrzeuge inklusive Waffen lässt sich mit mehr absolvierten Fahrten und dadurch erwirtschafteten Punkten stetig verbessern.
Anki Drive lässt sich mit mehreren Spielern spielen, ebenso können aber einzelne Fahrzeuge als eigenständige Roboter gegen euch antreten.

Anki Overdrive

Während die erste Generation des Spiels noch eine fest vorgegebene Strecke mitbringt, hat Anki nun den Nachfolger Overdrive angekündigt. Hier habt könnt ihr die Strecken inklusive Brücken und mehr frei konstruieren, die einzelnen Elemente halten magnetisch aneinander. Einen kleinen Ausblick darauf gibt das unten eingebettete Video, der Verkauf von Anki Overdrive soll allerdings erst im September starten. Dann aber auch gleich in Deutschland, Anki den internationalen Verkaufsstart für September gleich mit angekündigt.

Anki Drive in Deutschland

Wer nicht bis September warten will, kommt auch hierzulande nun einfacher an die iOS-Rennbahn heran – wir mussten unser Anki Drive noch aufwändig über die USA einführen. Amazon UK bietet sowohl das Starter-Kit als auch Erweiterungsstrecken und einzelne Rennwagen zu den regulären Preisen an. Dazu kommen dann noch ein paar Euro Versandkosten.

Dienstag, 10. Feb 2015, 16:44 Uhr — Chris
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • im Apple Store an der Regent Street in London kann man die Rennbahn auch kaufen. Gestern noch angeschaut.

  • M.E. sollte man/frau solche echt dreidimensionalen Spiele mit einem dafür konstruierten Joystick spielen, um wirkliche und nicht nur immer zu einem gewissen Anteil vorhandene Kontrolle über die Rennwagen zu gewinnen. Mit einem iPhone hast Du einfach nie die totale Kontrolle darüber, was ich nur allzugut von anderen ähnlichen Spielen kenne. So kann aus der Spielfreude schnell mal Frust werden.

  • Mich hatte schon die Vorstellung während der KeyNote gewundert, mMn nichts wirklich bemerkenswertes.
    Aber wer spaß dran findet…

  • Sieht nett aus – aber gegenüber dem stattlichen Preis scheinen die Spielmöglichkeiten sehr begrenzt. Am Ende fliegt das Teil doch fix in die Ecke und man sitzt wieder an der Konsole. Also: Wer soll das kaufen – und warum?

  • kenn Ihr noch die alten Rennbahnen, wo die Autos auf einer Schiene fuhren und man mit dem Joystick nur die Geschwindigkeit kontrollieren konnte.
    Dieses Teil ist genau das selbe. Nur in die heutige Zeit übertragen.
    Und diese Bahnen waren beliebt ohne Ende.
    Meist hat der Vater mehr als das Kind damit gespielt.
    Also warum soll es heute nicht mehr funktionieren?
    Und mit der neuen angekündigten Version soll man auch eigene Strecken konstruieren können.
    Eigentlich genau wie die alten Dinger.
    Die Frage ist halt der Preis.
    Und das ein iPhone benötigt wird.
    Wäre zwar in meinem Haushalt kein Problem, davon gibt es genug.
    Aber wenn mein Sohn alt genug dafür wäre und ich ihm so eine Bahn kaufen würde, hat er ganz sicher noch kein iPhone.
    Und ständig Mama und Papa fragen ist auch nicht gerade in diesem Sinne.
    Ich bin gespannt, wie sich das Teil entwickelt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18853 Artikel in den vergangenen 5453 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven