ifun.de — Apple News seit 2001. 19 321 Artikel
   

Anfixen mit 100 Mbit/s: Umstellungen bei MagentaZuhause-Tarifen

Artikel auf Google Plus teilen.
66 Kommentare 66

Die Deutsche Telekom informiert über eine kleine Umstellung bei ihren MagentaZuhause-Tarifen. Neukunden des Netzbetreibers können ab sofort mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde surfen – ohne (vorerst) mehr zu zahlen.

Telekom

Für 19,95 Euro im Monat schaltet die Telekom in ihren Tarifen MagentaZuhause S, M, oder L jetzt ein Jahr lang die maximal mögliche Geschwindigkeit frei. Erst ab dem 13. Monat fordert das Unternehmen dann eine Entscheidung des Kunden ein, welche Tarif zukünftig genutzt werden soll.

Die MagentaZuhause Tarife beinhalten eine Telefonflat in das deutsche Festnetz sowie eine Internetflatrate – im Tarif S mit bis zu 16 Mbit/s für 34,95 Euro/Monat, im Tarif M mit bis zu 50 Mbit/s 39,95 Euro/Monat und im Tarif L mit bis zu 100 Mbit/s 44,95 Euro/Monat. Im Falle eines Tarifwechsels startet die Vertragslaufzeit von 24 Monaten neu.

Tarife

EntertainTV zusätzlich ab 9,95 Euro pro Monat

EntertainTV, das neue TV-Angebot der Telekom kann zu allen MagentaZuhause-Tarifen hizugebucht werden. Die Kosten betragen 9,95 Euro monatlich – der notwendige HD-Receiver ist dabei bereits inklusive.

Das Angebot umfasst rund zahlreiche TV-Sender (22 davon in HD) und den Zugriff auf die 7-Tage-Replay-Funktion. Der bereits im Mai vorgestellte Tarif EntertainTV Plus kostet unverändert 14,95 Euro monatlich und beinhaltet 25 weitere HD-Sendern sowie die Restart-Funktion. Die Tarife des klassischen Entertain werden vertriebseingestellt.

Montag, 01. Aug 2016, 11:07 Uhr — Nicolas
66 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn es die Geschwindigkeit bei mir am Ort überhaupt gäbe…

    • …ja, schon lächerlich… ich wohne in einer 70.000 Einwohner Stadt… und bekomme tatsächlich bis zu 16 MBit/sec. :-/

      • Naja…25.000 Einwohner aber 100/40 (lt. Testseiten 99,6/38,9)…über Telekomleitung.

      • Und ich in Berlin realistisch grad mal 11, also freu dich ;)

      • 300.000 Einwohner Stadt und es kommen ebenfalls 16 MBit aus der Wand. Also wenn wir danach gehen, dauert es noch sehr lange, bevor du an der Reihe bist. Aber es gibt zum Glück abhilfe, in Form der MagentaZuhause Hybrid Tarife – oder Kabelinternet, wenn man sich zu den Amateuren von UnityMedia bzw. Vodafone traut.

    • Geht zu Kabel Deutschland 200-400mbit möglich über tv Kabel

    • Dann wechsele doch den Anbieter. Gibt doch eine große Auswahl. Ist ja nicht die Aufgabe der Telekom allein deine Stadt mit 100 MBit auszustatten

  • Ich krieg für ebenfalls 44,95€ im Monat 400Mbit/s bei Vodafone Kabel Deutschland. Sind zwar nur 25Mbit/s Upload aber wer braucht das schon.

    • Schließe mich an, allerdings mit „nur“ 200MBit. Die Geschwindigkeiten bei Vodafone ist schon klasse, problematisch wird es allerdings wenn man in einem stark frequentierten Segment geschalten ist, dann reduziert sich die Geschwindigkeit zu Stoßzeiten schon arg und es dauert gerne mal ein halbes Jahr bis Vodafone da ausbaut. Wobei die da recht kulant sein sollen und bis dahin gerne mal die Monatspauschale halbieren. Ich hatte bisher zum Glück keine Probleme, alles läuft wie am Schnürchen.

  • Tolle Sache 50 Mb/s her damit. Leider schafft die Telekom hier über die vergammelten Zweidrahtleitungen von den versprochenen 16 Mb nur maximal 14 Mb.

    Neue Siedlung von 2003 und nur 2 ollen Kupferleitungen für DSL in der Erde fest verbuddelt. Das ist dermaßen rückständig… das sich die Telekom nicht schämt.

    • Das hat nichts mit dem Alter der Leitungen zu tun. Die Leitungslänge zum DSLAM ist entscheidend. Wenn die zu lang ist, gibt’s kein VDSL, auch nicht mit goldenen Leitungen.

      Wenn genug Kundenpotential ist, baut die T vielleicht mal einen Outdoor-DSLAM bei euch hin, um die Wege zu verkürzen. Das muss sich allerdings lohnen…

  • Bei mir auch. Mehr als 16000 ist nicht drin. Das ist einfach nur schwach in Deutschland.

    Aber Hauptsache die großen Städte haben 100mbit und mehr… Wer brauch denn bitte 400?

    Die sollen endlich mal aus dem Quark kommen und es überall ausrollen…!

  • 100 MBits aber wo genau ?
    Will gerne 100 haben aber Telekom macht hier in Hamburg sehr wenig bzw. hier ist kaum 100 von der Telekom empfangbar.

  • Seit der Umstellung von 16mbs auf 50mbs habe ich hier (bin bei Vodafone) nur Probleme. Andauernd muss ich den Router neustarten. Denkt ihr das es an der EasyBox liegen kann (würde es etwas bringen wenn ich mir eine FritzBox hole) oder am Anbieter (wechseln zur Telekom)??? Danke für alle Antworten

    • Wo ist nur gleich meine Glaskugel?
      Sorry, aber was soll hier jemand darauf antworten?

    • Ich hatte bei meiner Tochter ein ähnliches Problem. Der Techniker hat dann die Dose ausgetauscht. Grund war das die alten Kabeldeutschland Dosen so einen Federmechsnismus drin hatten. Beim Stecken der Leitung wurde der Mittelleiter nach hinten gedrückt und hatte mal Kontakt und mal nicht. Mit der neuen Dose geht es problemlos.

  • 58285 Gevelsberg-Vogelsang nur 16.000 möglich. Witzig! Unitymedia: 200.000

    • Wenn Unitymedia hier verfügbar wäre, würde ich sofort (wieder) wechseln!!!

    • Wäre Unitymedia nicht so ein furchtbarer Verein hätte ich dort hin gewechselt. Die sind bisher einer der schlechtesten Anbieter den ich kenne. Deren Verarschermethoden grenzen an Betrug. Die haben meiner 67 Jährigen Mutter Internet verkauft obwohl sie eine Rechnung reklamieren wollte. Als ich dort Kunde war wollte mich ein Mitarbeiter von denen an der Haustür zu einem neuen Anschluss nötigen und hat mich dazu ganz klar angelogen. Ich musste alle Register ziehen um den wieder los zu werden. Drücker Kolonne Methoden. Nein danke dann lieber 4,7 MBit.

      • Na die Telekom habe ich bei mir hier aber auch unregelmäßig regelmäßig vor meiner Türe stehen. Diese Leute, die bei einem Klingeln, sind aber immer von Subunternehmen und erzählen dir alles für ihre Provision. Da darf man nichts drauf geben. Egal ob Telekom, Unitymedia oder hier beim mir auch sehr oft o2. Haben hier in der Straße aber auch viele Rentner wohnen und da ist das einfach absolut üblich.

      • Die sind nach meiner Erfahrung keinen Deut schlechter als die Telekom. Der Service ist in letzter Zeit deutlich besser geworden und die versprochene Geschwindigkeit habe ich auch verfügbar.
        Lediglich die Hardware war bislang grottig (Ausnahme: Connect box), aber auf die ist man ja nun nicht mehr angewiesen.
        Die Telekom legt dagegen das „bis zu“ sehr großzügig aus. Hier lohnt auf jeden Fall ein Blick ins Kleingedruckte.

  • Bei mir schaffen die Telekomiker grad mal 2000er DSL,ein Mitbewerber hat eigene Leitungen gelegt und da bekomme ich jetzt 50000er DSL

  • Ich musste bis Januar mit 384 kbit/s auskommen. Seitdem stabil 49 mbit. Reicht mir.

  • Ich habe 120 MBit und zahle gerade mal 15 € ohne Drosslung!

  • Tja, gebucht habe ich 100Mbit/s und real kommen 109Mbit/s an. Bei uns geht aber auch Glasfaser direkt in den Keller, von da dann vla Kupfer in die Wohnungen.

  • Ich wohne in einem Neubaugebiet in einer 50000 Einwohner Stadt. Hier hat es die Telekom noch nicht mal geschafft Breitband anzubieten. Bei mir liegen 4,7 MBit an, und das obwohl Glasfaser bereits verlegt wurde. Lediglich die Anbindung fehlt. Das dauert jetzt schon Jahre ohne das die Telekom in die Pötte kommt. Einfach ärgerlich das ganze.

    • Ich vermute in deinem Neubaugebiet wurde der Zuschlag einem anderen Anbieter gegeben. Ansonsten würdet ihr von der Telekom min. FTTC (VDSL25/50) bekommen.

    • Es kommt drauf an, wer die Glasfaserleitung verlegt hat bzw für wessen Auftrag die verlegt wurde. Im Gegensatz zum normalen Telefonanschluss ist der Anbieter auf seiner eigenen Leitung Alleinunterhalter und muss nicht wie die Telekom im Festnetz an andere Anbieter vermieten. Bei uns mit 50.000 Einwohnern hat ein privater Anbieter überall Glasfaserkabel verlegen lassen kann nur über den direkt, oder über die Stadtwerke gebucht werden. Über die Telekom sind manchen Gebieten nur 584kbit verfügbar, über den anderen Anbieter 100/40 MBit.

  • Reklame ist alles, viele rufen bei der Telekom und werden zu einem Vetrag überredet

  • Hamburg, Barmbek-Nord, neues Quartier um die Ecke von der City-Nord …. Telekom mit Max. 16 MBit … traurig!

    • Da wird bald das neue Telekom Gebäude gebaut, im Oktober hast du bestimmt 100 MBits !

      • Ich weiß, in der City-Nord ….. die haben dort aber schon deutlich dickere Kabel ….. da wird die Telekom nicht Hand anlegen ….. und gleich gar nicht ein paar hundert Meter entfernt ….

  • In der Schweiz Auf dem Land, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen, Glasfaser und bis zu 800 Mbit/s. Da fliegen Dir die Websites nur so um die Ohren und für Schweizer Verhältnisse nicht mal teuer.

  • Südliches Emsland

    100mbit gebucht , 107/39 MBit kommen an.
    Sehr stabile Leitung. Danke Telekom.

  • Ich bin jetzt mal gemein…1200 Einwohner und zwischen 50.000&100.000-:)).

  • Leider sind die Städte für 100 MBit bzw die Bereiche so gering das man diese an einer Hand abzählen kann. Nur blödes Marketing von denen.

  • Würde durchaus zu T wechseln. Bringen eben die versprochenen Leistungen nicht. Bei U-Media hab ich den bezahlten Speed wenigstens (fast) immer. Merke zur Stoßzeiten auch kein abfallen. Allerdings waren die nicht immer problemlos.

  • Eventuell das jemand der solche Probleme hatte, diese durch einen Router- oder Anbieterwechsel beheben konnte.

  • 300 Einwohner und FTTH – Glasfaser ins Haus. Aber natürlich nicht Telekom, sondern Stadtwerke Nüsse, das ist ein Nest in S.-H.

  • Leider gibt es bei uns nur 16mb über Telefonleitung und Kabel überhaupt nicht. Straße mit da. 40 Einfamilienhäusern, lohnt sich scheinbar der Ausbau nicht.
    Ist ja klar, sind wahrscheinlich alle aus Telefonnetz angeschlossen und bezahlen für die schlechte Leistung gutes Geld, wozu soll sich ein Anbieter da anstrengen?

  • Bei meinen Eltern wurde dieses Jahr ausgebaut. Seitdem hat mein Vater 100Mbit statt 6 Mbit. In ner Kleinstadt mit ca. 13000 Einwohnern. Die Telekom hat dort massiv mit Vergünstigungen geworben damit möglichst viele auf die neu ausgebaute Technik wechseln.

  • Telekom bekommt gerade mal eine 3000er Leitung hin, anderer Anbieter 50.000er. Selbst vor meinem Umzug im letzten Jahr hat die Telekom einen am langen Arm verhungern lassen mit ner 2.000er Leitung.

  • Die Telekom sucht sich auch nicht aus welche Stadt sie ausbaut. Die Gemeinden sind die Auftraggeber. Also beschwert euch bei eurer Gemeindeverwaltung!!!

    • Das gilt für mbfd, bei fttx sucht die telekom sich das schon selbst aus und da würde ich auch nicht nach Wohlfahrt gehen sondern danach wo es sich lohnt…

  • Wohne in einer 360.000 Einwohner Stadt und die Telekom schafft hier bei mir mit Ach und Krach VDSL 50.000, wobei bei mir effektiv „nur“ max 35.000 ankommen. Habe schon reklamiert, aber es ginge zur Zeit nicht mehr. Traurig!

  • Super ich wohne 15km östlich von Berlin und bekomme eine 2MBit Leitung von der Telekom. 100.000 wo bist Du?

  • Ich war jahrelang KabelDeutschland/ Vodafone Kunde! Gebucht war 100 Mbit (raus kamen immer zw. 97-99 mbit). Das ersten 2 Jahre waren super. Dann ging die scheiße los. Tagsüber kam man max. auf 5-6 mbit. Abends teilweise auf 4 mbit und dann zw. 4-6 Uhr nachts gab es dann mal wirklich 90-95mbit. Dazu kamen regelmäßig stundenlange Ausfälle des Internets. Wenn ich die WLANs um mich herum anschaue, sind alle jetzt bei KabelDeutschland/Vodafone. Das Segment ist total überlastet. Hat man mal wegen einer Überlastung nachgefragt und wie es mit dem Ausbau aussähe, bekam immer nur die Antwort: „In 3 Monaten sind wir mit dem Ausbau fertig“ Nach 12 Monaten haben ich dann gekündigt und bin zur Telekom und habe da jetzt auch 100 mbit und bekomme im Schnitt 95-97 mbit raus. Bis jetzt gab es auch keine Ausfälle (vorerst). Mal sehen wie lange es bei der Telekom gut geht…

  • Vor allem „Anfixen“ mit 100mbit! Da sind sind andere Anbieter schon lange drüber. Guten Morgen, Telekom!

  • 1400 Einwohner-Dorf: 100 Mbit/s up&down für 34,90€/Monat

    Provider: Unser Ortsnetz (Glasfaser) :-)

    Bin happy

  • Leute Leute, kommt mal zu mir nach hause!!! Ich wohne 3 km von der nächst größeren Ortschaft mit Camp. 45.000 Einwohnern weg und hab ne telekomikerleitung von wahnsinnigen 365-425 kb/s!!!
    Seit 7jahten werden wir hier hingehalten!!!! „In Kürze ist der Ausbau fertig“ oder „bis 2018 stellen wir eh alles auf ip um, da wird automatisch alles besser“. Werd glaubt.
    Einzige Alternative wäre Eifelnet. Aber natürlich zu total überteuerten Konditionen.
    Also freut euch auch über „nur“ 2000 kb, is immer noch schneller als bei uns „am Dorf“.

  • unglaublich was inzwischen so in Städten an Geschwindigkeit verfügbar ist und auf dem Land gibt es zum Teil immer noch nur ISDN Anschlüsse….

  • ich habe im vergleich vollkommen andere werte, bin aber auch am uninetzwerk angeschlossen! download 800 mbit, upload 850 mbit! ist schon interessant wenn der eigentliche flaschenhals „internetleitung“ auf die eigene hardware abgeschoben wird xD
    dank neuem AC 2350 router ist dahingehend aber auch endlich beides im einklang :)

    ansonsten sollte sich jeder glücklich schätzen der eine stabile leitung ab 25 mbit besitzt..

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19321 Artikel in den vergangenen 5522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven