ifun.de — Apple News seit 2001. 22 451 Artikel
   

Amerikanischer iTunes Store sammelt Spenden für Japan

Artikel auf Google Plus teilen.
35 Kommentare 35

iTunes-Nutzern die neben ihrem deutschen auch über einen US-Account im weltgrößten Musik- und Software-Kaufhaus verfügen, bietet Apple nun die Möglichkeit, das amerikanische Rote Kreuz bei der Hilfe für die japanischen Erdbeben- und Tsunami-Opfer finanziell zu unterstützen.

Die sechs, hier im amerikanischen iTunes Store abgelegten Button erlauben das schnelle Spenden von 5, 10, 25, 50, 100 oder 200 US-Dollar – Beträge die zu 100% an das Rote Kreuz fließen. Eine begrüßenswerte Aktion. Nach eigenen Angaben verfügt Apple über 200 Millionen iTunes-Accounts mit hinterlegten Kreditkartendaten.

Drücke den „Donate“-Button unter den Betrag den Du spenden möchtest. 100% Deiner Spende werden wir an das amerikanische Rote Kreuz weiterleiten. Da wir deine persönlichen Daten nicht an das Rote Kreuz übermitteln, wird das „Red Cross“ nicht in der Lage sein Deine Spende zu quittieren. Du wirst jedoch eine eMail des iTunes Stores erhalten, in der wir Deine Spende bestätigen.

Sonntag, 13. Mrz 2011, 1:03 Uhr — Nicolas
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Cool
    Hoffentlich auch bald in Deutschland
    Spät wie immer
    Gute Nacht iFun-Team

  • Schöne Sache! Apple könnt das öfter machen!

  • Das hat Klasse Apple :)

    Wünsche den Betroffenen in Japan noch viel Glück und Durchhaltevermögen, gn8…

  • Grade bei dieser Katastrophe von internationaler beduetung ist es wichtig zu helfen -viele denken „ach japan das ist 10000km weg das wird mich nicht stören“ aber das ist falsch es kann überall passieren auch hier könnte es ohne Vorbeugung zu Kernschmelzen und super-Gaus kommen Desweiteren kann sich die atomare strahlung auch weiter ausbreiten- in diesem Fall ist es wichtig -ich würde sogar sagen „als menschliche Rasse“- zusammenzuhalten jeder Cent der übrig ist gehört dahin wo er gebraucht wird na klar gibt es auch überall auf der Welt Hunger und andere unwürdige Verhältnisse ich glaube da fest an das Robin Hood Prinzip wer es zu viel hat der soll es auch hergeben!!!
    So das war das Wort zum Sonntag!

    • Und als nächstes wechselt Ihr bitte alle zu einem Stromanbieter, der mit den grauen Herren der Atomlobby keine Geschäfte macht.
      Habe ich vor drei Jahren genacht – fühlt sich gut an.

      Vielleicht checkt es die Menschheit ja irgendwann, dass sie sich mit dieser Technologie übernommen hat.

      • Solange es noch keine ernsthaften Alternativen gibt, sind wir aber leider daran gebunden.
        Nennt mir eine Energiequelle, die wir heute schon so effizient nutzen können, dass wir damit ein AKW ersetzen können und gleichzeitig die Umwelt weniger belasten.
        Kohlekraftwerke? Die Atmosphäre und die Ozonschicht werden es uns danken. Windkraft? Auf dem Land zu ineffizient und auf dem Meer bringt es durch die Vibrationen die Unterwasserwelt durcheinder. Sonnenenergie? Zu viel Fläche wird benötigt, zudem ist dessen Produktion äußerst Umweltschädlich. So kann man immer weiter argumentieren.
        Atomausstieg ganz klar JA .. aber erst wenn wir vernüftige alternativen haben. Deutschland produziert jetzt schon zu wenig Strom und kauft Strom in Frankreich und Russland ein, wo wesentlich mehr Atomstrom erzeugt wird, die AKW’s aber deutlich unsicherer sind.
        Ja, wir benutzen ähnliche Technik, wie in AKW’s in Japan, aber erstens werden unsere Reaktoren deutlich strenger und öfter kontrolliert und zweitens ist bei uns das Erdebebenrisiko deutlich geringer. Vor Japans Küste stoß gleich vier tektonische Platten auf einmel, bei uns keine, da wir auf einer mitten drauf sind.

      • Und jetzt glaubst du bist du ein Held nur weil du mehr geld für den gleich Strom bezahlst?
        wie Cromax schon sag wir alle müssen aus der Atomkraft raus aber es gibt halt noch keine Alternativen und die Energiequellen wie z.B. Wind und Sonne sind ein Witz was willste denn machen wenn Nacht ist und kein Wind da ist?
        Ja genau da brauchst du auch kein Strom ne doch klar und dann kommt dein Strom aus wieder aus den AKWs also bitte hört hier auf mit ich beziehe Strom nicht aus AKWs!

      • Gezeitenkraftwerke könnten eine gute alternative darstellen. Sie sind allerdings viel zu teuer, sagt die Politik…

      • @Fuffi: In der Bauphase wären Gezeitenkraftwerke mittlerweile fast günstiger als AKW’s. Das Problem ist nur die Effizienz und Wartung. Das bisher Effizienteste Gezeitenkraftwerk, welches in Frankreich gebaut wurde, steht seit Jahren still, weil die Wartung zu teuer und zu kompliziert war. Es ist also noch nicht „serienreif“, wobei man in dem Bereich auch mit Hochdruck forscht. Da können wir in den nächsten Jahren sicher noch interessante Ergebnisse erwarten.
        Allgemein gibt es mehrere Bereiche, wo man in den letzten Jahren entscheidende Fortschritte gemacht hat. Aber fertig ist man mit der Erforschung alternativer Energiequellen noch lange nicht. Viele Ergebnisse stammen aus dem Labor und müssen ist praktisch umgesetzt werden. Wobei man Labor dort nicht falsch verstehen soll. Es gibt schon experimentelle Kraftwerke, welche man aber eher als „Labortest“ ansehen sollte, da diese Kraftwerke noch einfach viel zu teuer und ineffizient sind.

  • Und 30% gehen an Apple :D Nein, da wär assozial, gute Aktion ;)

    • …wenn es nur 30% wären… Das RK braucht von jedem Spendeneuro ca.: 55-70% für Verwaltung und Funktiärstantiemen( je nach Land ).

      Das finde ich beim RK so schade…

  • Ich würd sofort 50 Euro sPensen (bin Student und habs selber nicht so dicke). Aber hab keinen. US Account mit Kreditkarte…

    Echt schlimm was die Japaner grad mitmachen müssen.

  • Sascha Migliorin

    Sehr begrüßenswert.
    Hoffentlich bald auch in Deutschland.

  • @iFun Team meine Email ist wahrscheinlich nicht angekommen:

    Nächste Woche gibt es bei Müller (Drogerie) ein Itunes gutschein für 20€ anstatt für 25€.

    Ebenso Nächste Woche bei Rewe 15% auf eine 25€ Karte, wären dann 21.25€.

    Woche 14.3-19.3.2011

  • Apple agiert international und so hoffe ich, dass Apple noch die Kurve kriegt und diese Spendenmöglichkeit in allen Ländern anbietet.

  • Schade dass Apple keinen Button für die Menschen anbietet, die jeden Tag ums Überleben kämpfen!

  • Das denke ich auch. Japan ist die drittgrößte Weltwirtschaft, die brauchen jetzt sicher Hilfe aber keine finanzielle! Da sollte man sein Geld lieber für Menschen Spenden die jeden Tag aufs neue ums überleben kämpfen

  • @Cromax

    Schonmal was von solarthermischen anlagen gehört

    Diese erzeugen Strom durch das erhitzen von wasser mittels spiegeln auf mehrere hundert grad

    Sie sind sogar effektiver als die von dir angesprochenen fotovoltaikanlagen.

    Aber auch ich stimme in dem punkt überein das wir zwar umgehend uns von akw s verabschieden sollten
    Es jedoch momentan noch nicht möglich ist

    Schönen sonntag noch

    • Aber auch diese Energiequelle produziert nicht regelmäßig gleich viel Strom.
      Man braucht eine umweltschonende Energiequelle die regelmäßig gleichviel Energie liefert

      • Wenn am Tag ein Überschuss an Energie produziert wird und dieser für die Nacht gespeichert wird, ginge das ja theoretisch auch noch. Man müsste halt nur eine effiziente Möglichkeit finden, die Energie günstig und umweltschonend zwischen zu speichern. Man macht das ja schon teilweise mit höher gelegenen Wasserspeichern. Tagsüber wird mit der überschüssigen Energie Wasser in einen erhöhten Speicher gepumpt (Speichersee) und Nachts wird das Wasser über Fallrohe abgelassen, wodurch Turbinen angetrieben werden. Das ist aber auch noch relativ Aufwendig und lohnt sich erst bei einem deutlichen Überschuss, da dadurch auch einiges an Energie verloren geht.

    • Das ist richtig. Es gibt auch noch etliche andere Verfahren, die man hier aber nicht aufzählen kann. Ich hatte daher nur die bekanntesten alternativen Energiequellen genannt, da diese meist als erstes genannt werden, wenn es um Alternativen zu AKW’s geht.
      Die Solarthermischen Anlagen sind in der Produktion billiger als Solarzellen, sowie von der erforderlichen Fläche und der gewonnenen Energie her auch effizienter als Solarzellen, aber leider immer noch zu groß, um damit ernsthaft ein Kraftwerk ersetzen zu können. Aber das sind dennoch interessante Ansätze, die sich sicherlich irgendwann sinnvoll umsetzen lassen.

  • Ich werde lieber eine deutsche Organisation unterstützen.
    Dennoch eine gute Aktion von Apple: schnell und vertrauenswürdig.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22451 Artikel in den vergangenen 5895 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven