ifun.de — Apple News seit 2001. 19 320 Artikel
   

Amazon will Prime-Kunden binden: Zugriff auf Blitzangebote 30 Minuten vorab

Artikel auf Google Plus teilen.
55 Kommentare 55

Amazon versucht mit einem weiteren Exklusiv-Feature, neue Prime-Abonnenten zu gewinnen. Wer die Premium-Option zum Jahrespreis von 49 Euro bucht, erhält ab sofort 30 Minuten früher Zugriff auf aktuelle Blitzangebote des Versenders.

prime-blitz

Amazon Prime ist im Jahr 2007 ursprünglich als Premium-Lieferdienst gestartet. Abonnenten bekamen ihre Bestellungen grundsätzlich versandkostenfrei bereits am nächsten Tag geliefert. Im Jahr 2012 wurde der Leistungsumfang dann um den Zugriff auf die 800.000 Titel umfassende Kindle-Leihbücherei erweitert, seit letztem Jahr können Prime-Kunden 15.000 Filme und Serienepisoden aus dem Instant-Video-Angebot des Konzerns kostenlos streamen und erhalten unbegrenzten Speicherplatz für Fotos.

Mit dem nun neu hinzugefügte Premiumzugang zu Blitzangeboten bindet Amazon wohl etliche Schnäppchenjäger fest an die Prime-Mitgliedschaft, denn bei Blitzangeboten gilt stets die Devise „Solange Vorrat reicht“ und extrem attraktive Angebote überdauern die ersten 30 Minuten nur selten.

Erst vor zwei Wochen war Amazon mit dem Prime Day viel Aufmerksamkeit gewiss. Der Sonderangebotstag fand exklusiv für Prime-Kunden statt.

Mittwoch, 29. Jul 2015, 11:02 Uhr — Chris
55 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Finde ich gut und gerecht, denn ich zahle ja auch dafür.
    Wer keinen Lottoschein kauft, kann ja auch nicht gewinnen. Der Beispiele gibt es viele.

    • Und in den 30 Minuten sind die Angebote dann vergriffen hehe

      • Ich schätze mal dass Amazon zumindest einen Teil der verfügbaren Angebots-Menge für den normalen Nutzer/zum normalen Start zurückhält.

      • Warum sollte Amazon das tun? Da wären die ja schön blöd…

      • Ganz einfach: um die Masse der Nutzer nicht zu verscheuchen. Die meisten haben kein Prime und wenn hier die Blitzangebote ausverkauft wären bevor man überhaupt dran kam würde ich persönlich dem Laden den Rücken kehren. Wäre doch das gleiche wenn ein Discounter mit was wirbt und bevor am Montag um 8 die Türen öffnen ist das weg – da würde ich nie wieder hin

      • So ein Blödsinn, so lange die Ware weg geht ist es doch egal an wen. Hat Amazon etwa nach dem Primeday massenhaft Kunden verloren? Nein.

        Dein Vergleich mit dem Discounter ist auch völlig daneben, du lässt die beiden Käuferschichten völlig außer acht. Das wäre wie wenn morgens von 8 bis 8.30 Uhr nur Premiumkunden Angebote abgreifen können und der Rest eben erst ab 8.30 Uhr zugreifen kann.

        Und wo ist da jetzt das Problem? Die Konditionen stehen doch im voraus fest. Kunden die bereit sind etwas zu tun um einen besonderen Status zu erhalten werden bevorzugt.

      • @StefanE was für eine Logik ist das bitte?
        Wenn die meisten „tatsächlich“ kein Prime hätten wären die Sachen auch nicht innerhalb der 30min ausverkauft. Außerdem ist das Risiko doch wirklich gering da nur bei wirklich attraktiven angeboten zu attraktiven Preisen.
        Nicht alles was in den Blitzangeboten angeboten wird ist auch wirklich „sooo“ interessant.

  • Als Österreicher leider keine Lieferung am nächsten Tag mit Prime. Für Serien hab ich Netflix. Daher für mich persönlich nicht €49 im Jahr wert.

    Schade ist halt das man dann auch aus solchen Aktionen ausgeschlossen ist.

    • Aber für Österreich immer noch innerhalb von zwei Tagen bei Prime das ist meckern auf sehr hohem Niveau.

      • @capt1n: Wenn man keine Ahnung hat, mal lieber garnix sagen..

        Unter „Primeversandt“ versteht man normalerweise „Expressversand“. In Österreich ist gesetzlich festgelegt, dass ein Paket/Brief nicht länger als 2 Werktage dauern darf! Bedeutet also: In Österreich wird ganz normal verschickt, während in anderen ländern Express genutzt werden kann.

      • @Pskyrunner das ist ja schön das es so ein Gesetz gibt. Das gilt aber bestimmt nicht für Pakete aus dem Ausland das die innerhalb von zwei Tagen zugestellt sein müssen.
        Wenn das Paket schon zwei Tage in Deutschland unterwegs war darf es danach sicherlich noch zwei Tage in Österreich unterwegs sein.

        Also erstmal nachdenken bevor man sowas schreibt.

      • @capt1n: gut.. also keine ahnung haben und trotzdem klappe aufreißen.. :)

        Primeversandt ist gleichzusetzen mit Expressversand.
        Expressversand: 1-2 Werktage
        Normalerversand: 3-4 Werktage
        Primeversand: 3-4 Werktage?!

        Was sagt dir das, mein lieber Schlaubi-Schlumpf?

        Mir sagt es zumindest, dass Amazon in Österreich absolut uninteressant ist, was den Versand betrifft. Somal es noch dazu sehr viele Artikel gibt, die garnicht nach Österreich versand werden (aus welchem Grund auch immer).

  • Mich könnten Sie binden indem Instant Video mit HTML5 geht. Denn dann könnte ich mir meine Serien auch mal am Mac anschauen, wo ich mir Flash oder Silverlight sicher NICHT drauf werfen werde. Netflix hat es doch auch geschafft. PEINLICH

    • In Deutschland wird viel zu oft mit dem Wort „Peinlich“ um sich geworfen, das finde ich eher peinlich.

      • Peinlich

      • Odde = peinlich.

      • Meines Wissens ist „Peinlich“ ein Adjektiv und wird daher kleingeschrieben. In den Anführungszeichen hätte ich es theoretisch auch schon tun können, da galt es aber das Wort hervorzuheben. Zu dem anderen nie nachdenkenden Kollegen brauche ich sowieso nichts mehr zu sagen, er schreibt ja schon das Beste über sich selbst.

      • Kannst du das begründen?

    • Finde es auch mehr als peinlich das Amazon auf eine unsichere sinnlos Technologie setzt. Da sind wohl ein paar Verträge mit Microschrott abgeschlossen worden. Netflix macht es vor. Wenn sich dieses Jahr nix tut läuft meine Mitgliedschaft aus.

    • Ich hoffe auch das Amazon demnächst mal auf html5 setzt.
      Dies wäre ein weiterer Schritt für ein Internet ohne Flash und Silverlight.

      • Silverlight sollte bald verschwunden sein. Microsoft setzt ja auch nicht mehr da drauf. Flash ist wie D-N-N: Unbeliebt und sinnlos, man wird es aber so schnell nicht los.

      • Ich nutze auf keinem Computer mehr Flash. Sollte eine Seite diese mal benötigen wird der Chrome Browser genutzt wenn man nicht drum rum kommt.
        Amazon schaue ich nicht mehr am Mac.

  • Ich bin Prime Kunde und sehr zufrieden. Was die EBooks betrifft habe ich das noch nicht getestet. Ich wollte mir jetzt den ersten Band von Die Bestimmung laden, kostet aber 8,99€. Wo finde ich denn die kostenlosen Bücher?

    • Die Leihbücherei ist nur über den Kindle aufzurufen. Ein Hinweis auf die Inhalte ist aber sonst auch über ein Filter auf Kindle Unlimited möglich. Die angebotenen Inhalte sind vom Umfang fast gleich.

      Beim Kindle einfach auf Shop und dann auf Kindle Leihbücherei. Triple A Titel wirst du aber wenige finden. Dennoch war die Leihbücherei von Anfang an für mich ein pro Argument für Prime und ich hab glaube erst einen Monat in meiner ganzen Zeit nicht genutzt.

    • Kindle-App starten, da kommt dann ein Hinweis und man wird weitergeleitet.
      Lief zumindest bei mir gerade so.

  • Schönerer Geist

    Und was ist mit dem scheinbaren Vorteil, wenn dann alle Prime haben? Denn das ist ja das Ziel von amazon: soviele Kunden wie möglich binden, die sagen: „wir bestellen bei amazon, weil ich eben dort prime bezahlt habe.“

    Ist wie mit Auto-Navis mit Verkehrsmeldungen. Wenn alle im Stau dasselbe Gerät mit dem gleichen Umleitungsvorschlag nutzen, fahre alle aus dem Stau wieder die gleiche Strecke…

    Gibt es dann irgendwann für 25 € mehr ein „Super-Prime“?

    • Naja, das ist doch normal. Wenn jeder ein Superheld ist, ist es keiner mehr.

      • Selbst wenn alle Prime haben, ändert sich nix. Denn das was Amazon mit Prime bietet ist kein Hexenwerk oder wird durch mehr Kunden schwerer anzubieten. (Mal abgesehen davon das allein Prime Instant Video für den Preis ganz ok ist)

        Am ende hat Amazon mit jedem neuen Prime Kunden ein Paar € mehr im Jahr in der Tasche und vielleicht ein paar Einkäufe zusätzlich.

  • Kann es sein das Amazon was geändert hat mit dem kostenlosen Prime Premiumversand?
    Vor 2-3 Monaten war es noch so, dass Bestellungen die heute aufgegeben an morgen da sind. Wenn ich allerdings heute bestelle ist die wäre erst 2 Tage später da?

    • Hab mich da auch schon 2x beschwert. Gab 2x nen zusätzlichen Prime Monat, mal sehen ob da irgendwann noch mehr passiert. Aber das war mir eh egal, mir gehts eher um Prime Instant Video.

    • Wenn es als Warensendung via Post kommt, dauert es zwei Tage. Alles per Paket und DHL benötigt nur einen, sofern früh genug bestellt.

    • Hmm – ist bei mir immer noch so. Zumindest bei den meisten – teilweise liegt die Ware aber an Amazon Standorten, von denen die Lieferung nicht am nächsten Tag da sein kann. Aber auch da passiert der Versand in der Regel am gleichen Tag (natürlich immer nur, wenn nicht zu spät bestellt wird, also so bis 18:00 Uhr oder so…). Ich kaufe deshalb so gerne bei Amazon, weil ich fast immer die Ware direkt am nächsten Tag vorliegen habe. Bestellt z. B. Montags um 17:00 Uhr bestellt, Dienstags um 9:30 Uhr bei mir. :)

  • Gibt es denn immernoch die „next day“ Lieferung? Bei meinen letzten Bestellungen dauerten Prime-Artikel 3-4 Tage. Nur noch mit 5,- Euro Aufpreis ein Früh-Lieferung am nächsten Tag.
    Strteikt Verdi noch? DHL ja nicht mehr.

    ->Schnöner Geist +1

    • Gibt es – erst gestern wäre ein Paket innerhalb von 24h gekommen (war leider nicht daheim). und das hat auch während des Streiks einwandfrei funktioniert. Es kann jedoch sein, dass bestimmte Artikel aufgrund der Lagerkapazität einfach länger brauchen. Dann garantiert Amazon allerdings nicht den nächsten Tag als Lieferung.

      • Auch das kommt leider vor. Selbst Artikel mit „garantiertem Lieferdatum am nächsten Tag“ kommen inzwischen häufiger bei mir erst 1-2 Tage später an. Klar kann ich jedes Mal eine Mail an den Service senden und mir einen weiteren Monat Prime freischalten lassen, aber mit der Zeit wird das lästig. Davon abgesehen lagert Amazon auffallend viele Artikel inzwischen in Lager in ganz Europa aus. Solche haben dann zwar auf das Prime-Logo, aber klein darunter steht halt „dauert 2-3 Tage länger“. Ein bisschen viel Etikettenschwindel den Amazon hier inzwischen betreibt für meinen Geschmack.

      • Also ich hatte noch nie Probleme damit, dass das angegebene Lieferdatum nicht eingehalten wurde. Und ich wohne auf dem Land!
        Selbst letztes Jahr Weihnachten habe ich noch am 23.12. Geschenke bestellt und diese waren am 24. pünktlichst da :)

      • Es bestreitet ja auch keiner, dass das Lieferdatum nicht eingehalten wird. Aber das angegebene Lieferdatum ist meistens erst in 2-3 Tagen, trotz Prime.

      • Also selbst Sperrgut wie Laufgitter werden innerhalb von einem Tag geliefern.

        Das Exoten länger brauchen sollte jedem bewusst sein…

  • Ich finde das was Amazon da macht in größtem Maße bedenklich, und es führt nur dazu das ich mich immer weiter von amazon abwende.
    Ich war jahrelang Prime Mitglied, und fand es auch Fair immer Premiumversand und alles Kostenlos gesendet bekommen. – Dann diese umstellung mit Streaming.
    Ich habe bis heute nicht verstanden was das Eine mit dem Anderen zu tun hat?!?
    Das ist wie wenn ich zu meiner Mitgliedschaft im Sportverein auf einmal ein Zeitungsabo der Emma dazu bekomme, das ich nicht möchte, es aber bezahlen muss.
    Jetzt auf einmal nurnoch Druck-Schnell-Angebote für Prime Mitlgieder, und jetzt diese aben beschriebene Entwicklung. Ich weiß echt nichtmehr was das soll. Ich möchte einen Onlineversand der Schnell ist, und einen guten preis hat. Das war Amazon mal. Mitlerweile verkommt es zur komplizierten bastelbude.

  • Dann bin ich mal gespannt wann Prime Music kommt. In UK gibt es das seit dieser Woche. In den USA schon 1 Jahr glaube ich.

    • Kauft man dann noch CD´s ? Apple „nur“ Musik in Form von DL oder Streaming. Bin mal gespannt wie sich das Streaming auf die Verkaufszahlen von CD´s auswirkt. In den letzten vier Wochen, seit Apple Music, habe ich auch schon so manche CD im Regal stehen lassen. Bin mal auf die Entwicklung gespannt.

    • Wann war den die Preiserhöhung für Prime in UK auf die gegenwärtigen 79 Pfund? Bei uns müsste man dann ja auch auf 90 € hoch. Kann mir nicht vorstellen das Amazon jetzt schon wieder die Preise für Prime erhöht. Also vermutlich erst mal keine Amazon Music in Deutschland.

  • Ich freu mich wie Bolle. Hatte mich arg geärgert als Prime so viel teurer wurde für lauter Sachen, die mich nicht interessieren. Doch jetzt endlich ein echtes Sahnehäubchen. Wow!

    • Im Ernst? Ich finde das absolut Sinnfrei. Dieses ganze Prime Gedöns nervt nur noch, gut möglich dass ich demnächst kündige. Ich möchte schnellen Versand und nicht für allen möglichen Kram bezahlen den ich eh nicht benutze. Dann sollen sie wenigstens einen Primenurfürversand Dienst für 25€/Jahr machen.

  • Falsch, die meisten haben eben Prime, die wenigsten haben keins… Zumindest Dauershopper. Ich weiß es, sei dir sicher ;-)

  • Ich finde das als Primekunde Wenigstens das zurücksenden von Bestellungen noch gratis sein sollte

    • Ist es das nicht?
      Ich habe noch nie etwas bezahlt wenn ich an Amazon was zurück geschickt habe.

      • wenn du als Grund sachen angibst wie „Nicht gefallen“ wird meistens 3,50 € für den Rückversand berechnet.

      • Letztes Jahr hatten sie groß angekündigt sie würden weiterhin keine Kosten erheben, seit kurzen werden bei Rücksendungen unter 40€ Warenwert eine Versandtgebühr erhoben

      • finde ich auch richtig so, die Rücksendementalität heutzutage ist sehr bedenklich. Insbesondere wenn man sieht dass Amazon das zeug einfach an den nächsten weiter schickt. Man bekommt kaum noch was, was davor noch keiner zuhause hatte. Insbesondere Akkus und sonstige „Verschleißteile“ kann man dort einfach nicht mehr kaufen.

  • Und es war wie befürchtet. Erste Angebote waren vor Ende der 30 Minuten ausverkauft. Wenn das nicht wieder Ärger mit den Wettbewerbsschützern gibt.

    • Natürlich! Die besten Angebote sind oftmals schon nach Sekunden ausverkauft gewesen.
      Immer schon.
      Ich kann keine Behinderung des Wettbewerbs erkennen, nur weil sich ein Angebot nicht an jeden richtet.
      Die Ausgestaltung ist doch transparent. Du kannst doch einen Premium-Vertrag abschließen und auch dran teil nehmen.

      • Aktuell gibt es stress weil Franzosen weniger fürs Disneyland zahlen mussten als Ausländer. Dabei kann doch jeder Franzose werden wenn er möchte ;)

  • Im Moment habe ich zumindest den Eindruck, dass bei Prime immer seltener die Nextday-Lieferung angegeben wird. Immer häufiger beträgt die ausgewiesene Lieferzeit eher zwei Tage. Next Dax Delivery war mal der Grund für mich, Prime zu buchen. Auf die Filme kann ich verzichten, ebenso auf den vorzeitigen Zugeiff auf die Angebote.
    Schaun wir mal, ob sich die Liefersituation mit entsprechendem Streikabstand wieder auf durchgängige Ein-Tages-Laufzeiten verändert

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19320 Artikel in den vergangenen 5521 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven