ifun.de — Apple News seit 2001. 22 442 Artikel
   

Amazon verkauft jetzt Lebensmittel

Artikel auf Google Plus teilen.
52 Kommentare 52

Falls es Lidl & Co. noch nicht geschafft haben: Amazon gibt dem Tante Emma-Laden um die Ecke nun endgültig den Rest. Ab sofort lassen sich bei dem einst als Buchversand gestarteten Online-Kaufhaus nun auch Lebensmittel bestellen. Eine Entwicklung, die man sicher kritisch betrachten darf, für viele Menschen aber auch eine wunderbare Erleichterung bedeuten kann.
Also wollen wir den Einstieg des Internetriesen in den Lebensmittelhandel nicht generell verteufeln, euch aber daran erinnern, dass für die 10 Cent, die der Kaffee dort unter Umständen billiger ist, das nette Lächeln der Verkäuferin wegfällt.

Donnerstag, 01. Jul 2010, 11:07 Uhr — Nicolas
52 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mmm ganz nett wenn’s schnell geliefert wird

  • Listet mal lieber auf was die noch nicht verkaufen.

    Lebensmittel würde ich aber nie im Netz bestellen.

  • nur nicht wundern, wenn dann demnächst ein weiteres eurer Familienmitglieder seinen Job verliert.

  • Super Sache. Endlich nie mehr das Haus verlassen *lach*

  • Das ist doch ein dummer scherz oder? Ich meine Kaffee ist ja eine Sache! Aber die werden doch nicht wirklich Obst Fleisch und Gemüse verkaufen oder?

  • Vom Lächeln habe ich aber nichts.

  • @bunte70….so ne ignorante einstellung….vielleicht haste aber was von der bisschen Bewegung damit du mal das Haus verlässt!!

  • Ich weiß zwar nicht, ob es euch aufgefallen ist, aber was hat das mit Apple und Co zu tun…?

  • Aber die arbeitslose Kassiererin kann dann ja auf 400,-? Basis bei Amazon Pakete packen.

  • amazon.com versendet seit Jahren Lebensmittel mit gutem Erfolg. Und wenn ich nur Lebensmittel brauche die ohne Kühlung gesendet werden können, werd ich mir sicher mal überlegen dort zu bestellen.

    PS: Nettes Lächeln der Verkäuferin? Selbst teure Supermärkte haben an den Kassen Billigkräfte sitzen bei denen man vermuten muss das der Kiefer vor Schreck abfällt, wenn sie zum ersten mal seit Jahren etwas lächeln…

  • ich weiß nicht ob es dir aufgefallen ist aber hier geht es nicht nur um Apple ;)

    außerdem kann man jetz bei Amazon ja auch Äpfel bestellen :D:D:D

  • Also ich denke für exotische sachen die man nicht in jedem supermarkt bekommt ist das ganz nett

    aber wer wirklich seinen wocheneinkauf bei amazon macht bei dem ist irgendwas falsch gelaufen im leben

  • Find ich Klasse !
    Mann Stelle sich vor ( single ) kühlschrak leer
    Auf dem Kühlschrank ein Pad phone etc
    Damit schnell alles fotografieren (barcode)
    Und Amazon liefert alles…
    Würd mir das was kosten lassen…

  • Gun1…ich habe ne andere tolle idee

    Kühlschrank auf
    Zettel nehmen
    aufschreiben was fehlt und was man möchte
    und auf in den nächsten supermarkt

    der witz dabei….du hast es mindestens 24 stunden schneller

  • Ich hoffe ja das meine Verkäuferin die 1. ist… Die lächelt nämlich nie??… Arg

  • Hab mir das Ganze grad nochmal angeschaut. Das eigene Angebot von denen ist ja ein Witz. Der Großteil wird über Drittanbieter abgewickelt und kosten dann zwischen 5 und 10? Versandkosten.
    Nicht mal so etwas einfaches wie Haferflocken sind bei denen im Angebot, entseiden man will gleich die 3,5kg Packung.
    Ich hoffe mal da bastelt Amazon noch etwas dran…

  • Was muss man Lebensmittel im Internet bestellen,
    Und wo möglich noch am Freitag das es am Samstag
    da sein soll!
    Wird nie funktionieren!
    Und bissl Bewegung hat noch keinem geschadet!!

  • Wieso bezeichnen das einige hier eigentlich als krank und verrückt?

    Ich hab besseres mit meiner Zeit vor, als jede Woche die gleiche Einkaufsliste abzuarbeiten, mich an der Kasse anzustellen und mich blöd anmachen zu lassen, wieso ich etwas nicht gewogen habe um dann am Ende festzustellen, dass irgendein Artikel fehlt.

    Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch würde ich immernoch frisch kaufen, aber Haferflocken bleiben Haferflocken.

    Zum Thema Bewegung kann ich nur sagen, dass ich lieber ne Stunde Fahrrad in der freien Natur fahr, anstatt diesen blöden Drahtkasten vor mir herzuschieben.

    Es wird in ein paar Jahren soweit sein, dass man von riesigen Supermärkten wieder zu kleinen Fachgeschäften zurückgeht (was mir eh viel lieber ist), weil die Standard Lebensmittel übers Internet bestellt werden.

  • Finde ich nur interessant, wenn Lebensmittel die nu schwer zu bekommen sind, wie zum Beispiel Valrhona Schokolade oder so. Sonst fahr ich lieber in einen Laden.

  • Was muss man Lebensmittel im Internet bestellen,
    Und wo möglich noch am Freitag das es am Samstag
    da sein soll!
    Wird nie funktionieren!
    Und bissl Bewegung hat noch keinem geschadet!!

    Ich arbeite in einem Lieferbetrieb für Bio-Lebensmittel und wer pünktlich bis 10 Uhr bestellt, erhält am nächsten Tag sein Steak, seine Äpfel usw……

    WO IST DAS PROBLEM? Den Betrieb gibts nun seit 14 Jahren und er läuft richtig gut!

  • Also für Freaks die eh nur 10 Fertigpizzen wollen ODER für Kranke die nicht aus dem Haus können prima. Ich wird’s nie nutzen

  • Möchte mir mein Steak und das Obst und Gemüse gerne vorher ansehen.
    Bei Konserven und Drogerieartikeln sieht das allerdings schon eher positiv für mich aus. Es lebe die zahncreme-Flatrate!

  • @eNNo
    Wie wärs mit Butterbrote-Schmieren? :D

  • Ich weiß nicht ob die Idee so völlig abwegig ist, ich selber bin selbstständig tätig und hab echt nicht viel Zeit für ausgedehnte Wocheneinkäufe im Supermarkt.

    Die Standartsachen die man so benötigt, wie Gewürze, Zucker, Mehl, H-Milch etc. könnt ich mir schon vorstellen da zu kaufen, die frischen Sachen wie Fleisch, Obst und Gemüse dafür wieder beim kleinen frischen Laden um die Ecke.

    Vieleicht ist sowas ja auch Tante Emmas Zukunft.

  • Bald brauchen wir garnicht mehr aus dem Haus zu gehen -.-

  • Soll doch jeder bestellen was er will!
    Immer die Nörgelei , ich finde gut, bestell mir bei Lebensmittel auch nur die Dinge die ich gut finde, wir bei anderen Artikeln eben auch.
    Also abregen ???
    PS. Amazon ist Klasse , grade hier aufm Dorf ?????

  • Mövenpick -Kaffee „der Himmlische?“ 500g, gem. Edeka um die Ecke: 3,99?( heute) – Amazon: 10,65??!!
    Noch Fragen??

  • wieweit hängen da die großen hersteller mitdrin zw haben „sich plaziert“ (gegen entsprechende „gebühr“)?
    lest mal die produktnamen – wem gehören die wohl?

  • Bemerkenswert ist, dass ein Großteil von euch nicht kapiert, dass solche Aktionen immer Arbeitsplätze kosten wird. Wenn du dann als Betroffener keine Arbeit und somit kein Geld mehr hast, kannste nicht mal mehr online Ins Internet gehen, weil dir schon das nimmer leisten kannst.

    Ich finde, dass es gewaltig mehr Nachteile mit sich bringt, als Vorteile! Wir werden aus dem Arbeitsmarkt doch nur wegrationalisiert!

  • @Timtom:

    Und du scheinst nicht zu begreifen, dass das bei Fortschritt immer so ist. Es fallen monotone und langweilige Arbeiten weg und es entstehen wissensbasierte und anspruchsvolle Arbeitsplätze.
    Wenn du dich über sowas beschwerst, geh zu den Amish. Da wird der Acker noch von Hand gepflückt und nicht Maschinen, die Arbeitsplätze kosten…

    Ich bin nur froh, dass nicht jeder Mensch so problemorientiert denkt wie du, sondern viele Lösungen suchen, solche Dinge als Herausforderungen sehen und sich positiv darauf einstellen.

  • das gab es doch alles schon mit Schlecker oder Otto24! Das ist aber nun auch schon 10 Jahre her. Wer’s nicht glaubt – ich habe noch die alten Rechnungen!

  • Oh… In was für einer Welt leben wir eigentlich??…..

  • Vor einigen Jahren konnten sich sicherlich auch die wenigsten vorstellen, dass CDs ersetzt werden, weil die Musik ausm Internet runterladen und gespeichert wird (auf damals unvorstellbar großen Festplatten)
    Oder dass Kleidung im Internet bestellt wird
    Dass Reisen, Flüge und Fahrscheine im Internet gebucht werden
    Es gibt sooo viele Beispiele…
    Klar gehen Arbeitsplätze flöten, aber ist doch bei SB-Kassen auch so.
    Es wird einfach in Zukunft weiter zeitsparen. So wie DSL, schnellere Autos und Züge und sämtliche Maschinen und Automaten

  • geil ne tiefkühlpizza für 13 ? sowas brauchte die welt :)

  • @Thomas-s
    Und wenn Leute nicht die Möglichkeiten/Fähigkeiten für wissensbasierte oder anspruchsvolle Arbeitsplätze haben. Das ist elite-wunsch-denken und beutelt und setzt wieder die unter Druck, die eh schon mit HartzIV und Co zu kämpfen haben…unglaublich. Und nein ich gehöre nicht zu dieser Gruppe.

  • Niemals !
    Es ist ein Highlight zum Wochenende mit der Familie zum Einkaufen zu fahren. Würde ich nie aufgeben wollen.

  • Haribo-Gummibärchen kann man schon ne ganze Weile über amazon bestellen … ne nette Sache für Amis, die Haribo in Deutschland kennengelernt haben und die – im Vergleich zu US-Produkten – nicht zu süßen Süßigkeiten auch mal gerne daheim vorm Fernseher naschen wollen ;-)

  • Wenn du dich über sowas beschwerst, geh zu den Amish. Da wird der Acker noch von Hand gepflückt und nicht Maschinen, die Arbeitsplätze kosten…
    Hahaha Klasse Beitrag!!!!!!
    Denk auch Mann kann den Fortschritt nicht aufhalten .

  • Welches lächeln der Verkäuferrin, in Deutschland ist der Kunde nicht mehr König sonern eher lästig, und wird dementspechend auch behandelt.

    Ausnahmen bestätigen die Regel.

  • Die Menschen werden faul und wollen nicht mal mehr zum Supermarkt laufen, stattdessen gehen sie einfach nur noch ins Internet um Lebensmittel zu besorgen.

    Aber wenn jemand etwas übers Internet loswerden möchte und nicht weiß wie, der informiert sich unter:
    http://blog.seophil.de/

  • Schon mal die Kasserin angelächelt? Auch sie hat ein Lächeln verdient. Und wie man den den Wald hinein ruft, so schallt es heraus…

  • Ich will Lebensmittel im Itunes Store bestellen! Sozusagen iEAT!

  • DasFragezeichen

    Habt ihr mal an die Umwelt gedacht? Fürn paar Bananen nen Lieferdienst kommen lassen…

    Und diese ganzen Leute, die hier mit dem Kkomfort argumentieren: Ihr seid echt peinlich… könnt es einfach nicht zu geben, dass ihr zu faul seid und lieber sinnlos stundenlang am PC sitzt…

  • Genau, die armen Arbeitsplätze…

    Wer von Euch tankt denn schon an diesen SB-Tankstellen, bei denen man den Zapfen selbst in den Tank steckt? Also, die ohne den freundlichen Tankwarten, die gleich noch die Scheiben säubern und nach dem Wasser schauen???

    Fortschritt ist nicht aufzuhalten. Durch die Online- Dienste sind in den letzten acht Jahren drei Millionen Jobs in CallCentren entstanden, übrigens.

  • PS: war im Auslandsurlaub und mußte das jetzt hier noch loswerden

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22442 Artikel in den vergangenen 5894 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven