ifun.de — Apple News seit 2001. 19 350 Artikel
   

Amazon USA bietet Prime Video auch als Einzelabo, Prime-Paket auf Monatsbasis [UPDATE]

Artikel auf Google Plus teilen.
30 Kommentare 30

In den USA ist Amazon Prime jetzt auch auf Monatsbasis erhältlich. Darüber hinaus bietet der Versandhändler sein Video-Abonnement Prime Video als eigenständiges Monatsabo jetzt auch getrennt von den restlichen Prime-Diensten an. Amazon stellt sich damit in direkte Konkurrenz zu Streaming-Angeboten wie Netflix.

Der Jahrespreis für das Prime-Paket liegt im Heimatland von Amazon mit 99 Dollar ein ganzes Stück über dem hierzulande bekannten Niveau (49 Euro). Dieses Jahresabo wird auch weiterhin angeboten, neu sind allerdings die beiden zusätzlichen Optionen „Prime monatlich“ und „Prime Video“.

prime-abo-usa

Bei monatlicher Zahlweise werden für die im „großen“ Prime-Paket enthaltenen Leistungen jeweils 10,99 Dollar fällig. Wer ausschließlich das Video-Angebot nutzen will, kann in den USA nun „Prime Video“ als Einzelpaket zum Preis von 8,99 Dollar monatlich beziehen.

Über Pläne, ein entsprechendes Angebot auch in Deutschland zu starten, ist bislang nichts bekannt. Mit Blick darauf, dass Amazon Prime hierzulande im Jahresabo deutlich unter dem US-Preis liegt, scheint dergleichen im Moment eher unwahrscheinlich. Für jährlich 49 Euro erhalten Prime-Kunden in Deutschland ergänzend zum Gratis-Versand von Amazon-Bestellungen derzeit unter anderem kostenloses Musik- und Videostreaming, Zugriff auf die Kindle-Leihbücherei und kostenlosen Speicherplatz für Fotos.

Amazon Prime Video in Deutschland für 7,99 Euro pro Monat

UPDATE: In Deutschland ist es auch jetzt schon möglich, Prime Video zum Preis von 7,99 Euro pro Monat zu abonnieren. Allerdings bietet Amazon diesen Tarif nur als Wechseloption bei bestehendem Prime-Abonnement an. Mit Blick darauf, dass das Prime-Jahresabo hierzulande momentan für 49 Euro zu haben ist, scheint die separate Video-Option für 7,99 Euro pro Monat allerdings (95,88 Euro/Jahr) allerdings erstmal unsinnig. Es sei denn, ihr wollt euer Prime-Abo kündigen und noch ein oder zwei Monate lang ein paar Serien fertig schauen.

Vielen Dank für eure Hinweise in den Kommentaren diesbezüglich!

prime-video-vergleich

Montag, 18. Apr 2016, 8:13 Uhr — Chris
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das Prime Video Einzelabo für 8,99€ gibt es hier schon die ganze Zeit, ist nur etwas versteckt.

  • Genau daran habe ich gestern gedacht, als ich die Fire-Stick Werbung im TV gesehen habe.
    Zudem denke ich, dass Amazon bald ein Bundle mit dem Stick und Streaming Angebot schnüren wird.

  • moin BG-On, ist ja interessant! kannst du bitte sagen, wo das zu finden ist?

  • Ich hätte Interesse an Prime ohne Video, als es noch 30€ gekostet hat.

  • Was ist denn der in dem Bild angebotene Prepayment Discount?

      • Ok – auf was? Details? Was in Amerika angeboten wird, findet auch irgendwann seinen Weg nach Deutschland – und 25% Rabatt bei Vorauskasse? Um Himmels Willen, da würden die Logistikdienstleister ja gar nicht mehr mitkommen.

      • Deutschunterricht-Geschädigter

        Die 25% gelten doch nicht für die Einkäufe bei Amazon. Nur auf den Preis für Prime. Wär ja auch zu schön.

      • 25% auf das Prime Abo. Statt 10,99 jeden Monat einzeln zu zahlen, zahlt man für das ganze Jahr im voraus. Das gilt nicht für erworbene Produkte.
        131,88$ * 0,75 = 98,91$

  • Während Prime in USA und Deutschland in der Leistung inzwischen weitestgehend gleich ist, gibt es einen wesentlichen Unterschied der auch auf den Preisunterschied einwirkt: In den USA ist das gesamte Angebot für alle Familienmitglieder eines Prime-Zahlers enthalten. Es kann also jeder in einer Familie, ähnlich iTunes-Family-Sharing, alle Primeinhalte mit seinem eigenen Account ohne eigenes Abo nutzen. Bei uns ist dies nur für den Prime Versand und die Kindle-Bücher der Fall. Alles andere lässt sich nicht teilen. Sobald Amazon auch das hier einführt, wird auch der Preis in Deutschland deutlich steigen.

    • Ist dies denn nötig? Bei Netflix zahle ich dafür ja drauf, aber Prime könnte ich bisher parallel auf mehreren Geräten nutzen, wenn auch mit dem gleichen Account. Ich logge mich also auf dem ATV4 meiner Freundin ein und sie nutzt AP ebenso wie ich, oft gleichzeitig.

  • OT: Im Zusammenhang mit Amazon und weiß jemand ob es möglich ist mit Xcode die iOS Versionen auf dem Apple TV4 laufen zu lassen? Eine tvOS Version gibt es ja nicht.

  • Funktioniert bei irgendwem Airplay mit der Amazon Prime iOS App? Bekomme seit einiger Zeit kein Bild mehr auf den ATV4 – Absicht von Amazon? Wenn das so bleibt gibt es keinen Grund für ein Prime Abo! Echt miese Aktion von Amazon (keine ATV App, kein ATV bei Amazon kaufbar, sogar für Marketplace Anbieter erlaubt es Amazon nicht).

    • Ich kann problemlos aus der App heraus via AirPlay an’s Apple TV streamen. Ich hatte allerdings ein ähnliches Phänomen vor einiger Zeit. Ich hab das iPad und das Apple TV neu gestartet, danach hatte ich auch wieder Bid und Ton (vorher wurde nur der Ton an’s Apple TV übertragen).

    • Habe auch keine Probleme. Prime läuft wunderbar auf dem ATV 3 und 4 per AirPlay, auch mit dem alten iPhone 4

  • So unsinnig ist es doch gar nicht: Der Prime-Monatspreis entspricht der Leihgebühr von 2 Spielfilmen. Sollte ich mich bspw. mal ein zu einem Film-Wochenende entscheiden, amortisieren sich die einmaligen 7,99 Euro sehr schnell. Und warum sollte ich 49 Euro für ein Jahresabo zahlen, wenn das Filmangebot nicht über 3-4 Film-Wochenenden im Jahr hinausgeht?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19350 Artikel in den vergangenen 5524 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven