Amazon: US-Kunden erhalten MP3s zu seit 1998 gekauften CDs – Kindle Touch erhält neue Funktionen per Update

20 Kommentare

Das neue Amazon-Angebot AutoRip ist leider zunächst nur auf die USA beschränkt, uns aber dennoch eine Notiz wert. Amazon listet unter dem Label „AutoRip“ momentan mehr als 37.000 Audio-CDs, wer eine davon kauft, erhält automatisch die MP3-Version in seine Cloud-Player-Bibliothek gestellt.
Das in unseren Augen Interessante an diesem Angebot: Man bekommt die MP3s auch nachträglich, wenn man eine der gelisteten CDs in der Vergangenheit bei Amazon erworben habt. Das Angebot schließt Käufe bis zurück ins Jahr 1998 ein.

Nachdem mittlerweile auch etliche unserer Leser im Besitz eines Kindle sind hier gleich noch der Hinweis auf das neu veröffentlichte Software-Update 5.3.2 für den Kindle Touch. Die Aktualisierung sollte ohne euer Zutun erfolgen und bringt nicht nur Fehlerbehebungen, sondern eine aktualisierte Benutzeroberfläche und neue Funktionen.

Diskussion 20 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. schade das sowas wegen der dämlichen GEMA niemals zu uns kommen wird. Allerdings ein klein wenig Hoffnung habe ich doch, denn das gleiche habe ich auch schon bei iTunes Match gedacht…

    — komacrew
    • Nicht die GEMA möchte solche Sachen verhindern, sondern die Rechteinhaber, die gerne doppelt an uns verdienen möchten.
      Mich persönlich hat aber auch gewundert, das iTunes Match in Deutschland geklappt hat :-)

      — thoknight
    • Man kann doch die CD einfach rippen. Ist ja nicht illegal für den Privaten Bereich. Ich nutze ExactAudioCopy.

      — Gerum
  2. Ihren DRM Mist können die behalten. Die CD’s habe ich eh schon alle digitalisiert und mit iTunes Match in die iCloud geschoben. Damit kann ich mehr anfangen ;)

    Cromax
      • Richtig! Da hat mein verdrehtes Gehirn was vertauscht. Ich rege mich immer bei den PDF’s so auf. Da habe ich mich vertan.

        — Cromax
    • Da gibts kein DRM, aber trotzdem interessante Sache. Die meisten Leute dürften diese alten CDs gar nicht mehr besitzen (z.B. verkauft) und bekommen jetzt trotzdem die MP3s davon. Naja ist ja nicht mein Bier ;)

      — dynAdZ
  3. Wirklich interessant fänd ich das vor allem bei Vinyl. Besonder bei Platten die ohne Downloadcode geliefert wurden/werden.

    — Christoph
  4. Kann man sich denn nicht einen Account in den USA zulegen? Hab ich mit meiner AppleID auch gemacht … Geil für TV-Serien via Apple TV

    — yvonneHH75
    • Du hast im Grunde bereits einen weltweit gültigen Amazon-Account. Nur willst du bei jeder CD-Bestellung Versandkosten für die Lieferung nach Deutschland zahlen? Die Wartezeit nicht zu vergessen…

      — Ben

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14552 Artikel in den vergangenen 4756 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS