ifun.de — Apple News seit 2001. 19 320 Artikel
   

Amazon: „Fire TV ist der #1 Streaming-Player in den USA“

Artikel auf Google Plus teilen.
36 Kommentare 36

Die Set-Top-Box Fire TV bietet im Vergleich der Streaming-Boxen derzeit die größte Auswahl. Mehr als 4000 Kanäle, Apps und Spiele lassen sich laut einer Amazon-Pressemitteilung derzeit dafür im zugehörigen App Store laden.

fire-tv-500

Eine Meldung, die der für das App-Angebot bei Amazon verantwortliche Manager Steve Rabuchin frohlockend kommentiert:

We are excited that Fire TV has become the #1 streaming media player in the US, and customers are loving their new Fire TV devices.

Warum Amazon diese Zahlen gerade jetzt veröffentlicht, lässt sich vielelicht aber ganz einfach erklären. Mit Blick darauf, dass Apple TV momentan an der 3000-Apps-Marke kratzt und im Wochenschnitt gut 400 neue Anwendungen hinzukommen, könnte sich das Blatt schnell wenden. Auch wenn die Menge der verfügbaren Apps keinesfalls gleichbedeutend mit der Qualität des Angebots ist, der App Store für Apple TV dürfte das Amazon-Angebot bald schon nach Punkten schlagen. Der App Store für Fire TV legt derzeit lediglich etwa 300 Apps pro Monat zu.

Spannender ist die vom Amazon-Manager gewählte Bezeichnung „#1 streaming media player“ in den USA. Die Basis hierfür liefern die Verkaufszahlen zwischen Juli und Oktober. Mit Apple TV 4 kam der wohl aktuell größte Fire-TV-Konkurrent allerdings erst am 26. Oktober in den Handel. Somit dürfen wir mit Spannung auf künftige Vergleichszahlen warten und davon ausgehen, dass die beiden Konkurrenten sobald es die Ergebnisse zulassen in Zukunft verstärkt mit derartigen Statistiken an die Öffentlichkeit gehen.

Jetzt auch als Gamers Bundle

Amazon bietet Fire TV mittlerweile übrigens auch in Deutschland als Gamers Bundle an. Zum Preis von 139 Euro gibt es zur Set-Top-Box mit Sprachfernbedienung noch einen Game Controller, 1.000 Amazon-Coins und eine microSD-Karte mit 32 GB Speicherplatz hinzu.

700

Donnerstag, 17. Dez 2015, 19:45 Uhr — Chris
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Spiele Apps begeistern mich im allgemeinen nicht so sehr…wie damals die Spiele der mobilen Konsolen.
    Vielleicht wird man auch einfach nur älter und Begeisterung ist nicht mehr wie früher.

    Und Gaming auf FireTV oder AppleTV ist für nicht total uninteressant.

    Größte stärker beim FireTV:
    Amazon Prime Abo für 50€/Jahr.

    Ohne so etwas ist das Apple TV völlig uninteressant
    Für mich.

    • Beides ergänzt sich doch. Ich streame via Airplay Videos vom amazon auf atv. Von dort in den Heimkinoreceiver. Astreine Lösung.

      • Die Bildqualität ist grausig über Airplay. Hat man das einmal direkt gesehen gruselt es nur noch und das schauen macht keinen Spaß mehr. Ganz nebenbei saugt es auch noch das iPhone/iPad leer und anderweitig benutzen kann man es dann auch nicht mehr.

        Für mich keine Lösung!

  • Jeder nach seinen Ansprüchen. Für mich ist diese amazon-Box nichts. Bestellt und Wochen später wegen „rumstehen ohne Nutzung“ wieder verkauft. Für ein Apple-Universum aus iPhone, iPad und iMac ist diese Kiste nicht gemacht… Ausserdem ist alles gefühlt langsam, rucklig und schlecht durchdacht. Mein AppleTV nutze ich fast täglich, den neuen 4er mit seinen gesteigerten Möglichkeiten sogar noch öfter… :-)

    • Für mich sind beide uninteressant, hab einen Smart-TV :-)

    • Nun, ich hatte jedes Apple TV. Das FireTV war deutlich schneller in der Reaktionszeit als das Apple TV der 3ten Generation.

      Und mit Amazon Prime gibt es wirklich viele Top Titel inklusive.

      Ich nutze Beide gerne. Im Apple Universum kaufe ich die Filme fuer meine Familie und auf Fire TV schauen wir fast genauso viel.

      Apple TV 4 Gen brauche ich nicht da es mir keinen Mehrwert bietet.

    • Also ich wüsste gerne was da genau ruckeln soll! Bei mir läuft alles astrein und ohne Probleme. Selten ein Gerät gehabt das so einwandfrei funktioniert. Zudem der ganze Amazon Service den man als den man als Primekunde genießt.. Und wo soll das schlecht durchdacht sein?

    • Klingt für mich nach dem typischen gebashe eines Fanboys. Wenn dir FTV nix bringt, frag ich mich ernsthaft was du täglich mit deinem ATV machst? Vielleicht klärst du uns mal über den Unterschied auf. Schlechter als ATV ist sie keinesfalls durchdacht, eher im Gegenteil, solltest auch du einsehen. Wahrscheinlich hattest du nie eine besessen, und plapperst nur irgendwas nach mit deinem gefährlichen Halbwissen.

      • Einfache Sache. Ein ATV kannst du an die Wand hängen und täglich anbeten. Ein Apple TV nicht, weil da kein Apfel drauf ist ;)

      • Schade, jetzt der „coole“ Spruch glatt flöten gegangen.
        Egal, beim nächsten mal etwas mehr Konzentration und das wird ein Schenkelklopfer. Nicht!

      • Gröööhl

    • Beim Fire TV (Box) ruckelt nichts und es ist richtig schnell. Check mal Deine Netzwerk-Infrastruktur.

    • Kann ich auch als Apple Fanboy nicht nachvollziehen. Das einzige was auf dem AppleTV 4 besser läuft als auf dem FireTV ist AirPlay in Verbindung mit Videos, die NICHT mit dem iPhone aufgenommen worden sind. Bei allem anderen ist das FireTV (noch) die deutlich bessere Box…

      • Ansich muss ich als langjähriger Applekunde sagen, dass man selbst mit wohlwollender Sicht es schwer hat ein Apple Gerät zu kaufen. Der ATV4 kostet zur Zeit 165€. Ein FireTV 99€ und kann bis auf AirPlay nichts weniger. Bei Apple gibt es auch keine billiglösung. Denn der ATV3 ist nunmal nicht nur ein bisschen in die Jahre gekommen. Bei Amazon gibt es den FireTV Stick und Google hat die sehr interessanten Chromecasts.

      • Ich verwende die FTV Box und das ATV3. Kurioser Weise habe ich z.B. bei der ZDF-App über Airplay iPad=>ATV3 ein deutlich höher auflösendes Bild als über FTV.
        Das bedeutet wohl, dass das ZDF hier unterschiedliche Streams zur Verfügung stellt, was dann zu Lasten des FTV ausgelegt wird.

  • Bin der Meinung die FireTV Box einfach die bessere Streaming Box ist. Mit Plex App einfach nur ein Traum. Das mit dem Ruckeln kann ich nicht bestätigen. Läuft super flüssig.

    • Plex gibt in der aktuellen Version nur Stereo aus, daher auf dem Fire TV für mich leider unbrauchbar.

      • Es ist wirklich zum Mäuse melken mit Plex und dem Fire TV. Auf der ersten Generation von Fire TV und Stick hat es Plex nie geschafft mehr als Stereo zum Laufen zu bekommen, hat die Schuld auf Amazon geschoben, gleichwohl andere Apps sehr wohl diskreten Mehrkanalton ausgeben können. Auf der zweiten Generation von Fire TV und Stick läuft ja nun die Android TV-Version von Plex und wie ich gestern feststellen musste kann auch diese nicht mal Dolby-Digital ausgeben. Ist die Option, wie im Default, aktiviert, bekommt man gar keinen Ton und das Bild ruckelt extrem. Anscheinend ist das Problem bei Plex bekannt, aber es ist mal wieder völlig undurchsichtig warum es mit dieser Amazon-Plattform immer wieder Probleme bei Plex gibt. Ein Update soll unterwegs sein, aber es ist mir nicht wirklich klar ob nun genau dieses Problem damit behoben werden soll oder doch andere.

      • Du fasst das Drama gut zusammen. Offenbar scheinen sich die Plex-Entwickler ständig mit (zumindest für mich) völlig nebensächlichen Baustellen zu befassen, anstatt sich mal mit dem Surround-Sound-Problem auseinanderzusetzen, das wirklich viele Leute nervt.

  • Ich habe mit meinem FireTV-Stick Probleme mit der Videowiedergabe. Insbesondere N24 und ZDF-Mediathek. Kennt das Problem noch jemand oder hat optimalerweise sogar eine Lösung parat?

    • Du meinst das die Wiedergabe des Live-Feeds sofort abbricht? Das ist schon lange so, denke nicht das sich das so schnell ändern wird. Die Amazon-Politik bzgl. der zwei Generation von Fire TV und Stick ist gelinde gesagt seltsam. Die zweite Generation hat, ohne das Amazon das direkt kommuniziert, eine neuere Android-Variante erhalten, welche anscheinend auch Android TV Apps verarbeiten kann. Manche Apps verhalten sich auf der zweiten Generation GRUNDLEGEND anders als auf der ersten Generation. Ohne das dies im App-Store von Amazon ersichtlich wäre. Bspw. ist die App für den Amazon Dienst „Twitch“ auf Fire TV und Stick der ersten Generation nicht verwendbar, weil die App das Hauptmenü nicht darstellt. Auf Modellen der zweiten Generation erscheint das Menü und die App lässt sich normal verwenden. Dies ist seit dem Start des Fire TV der ersten Generation der Fall und die App-Store-Bewertungen drücken das auch mehr als deutlich aus. Amazon muss das also bekannt sein, trotzdem hat man in den Jahren seit dem Start NICHTS getan um das Problem zu beheben. Wohlgemerkt es handelt sich um eine App für einen Amazon eigenen Dienst!
      Das Amazon die Fire TV Plattform so seltsam behandelt ist der mit Abstand größte Haken an dem Ding.

      • Vielen Dank für die Ausführliche Antwort. Jetzt weiß ich dass ich einen Stick der ersten Generation habe.. Das mit der Twitchapp ist mir auch aufgefallen, absolut unbedienbar.

        Mal sehen was man diesbezüglich bei Amazon noch erreichen kann. Firmwareupdate gab es bis Stichtag gestern ja nicht :(

  • Frank Frankfurt

    Großer Vorteil Amazon Fire TV: Kodi

    Das bekommt man mittlerweile per „Fire Starter“ (APK) und adbFire (Desktop) oder per iOS App (Side Loader) recht problemfrei in kurzer Zeit auf’s Fire TV.

    Vorteil: Praktisch beliebiges Streaming von praktisch beliebigen Quellen.

  • Wir haben Apple TV 4 und den Amazon Stick. In einem Raum in dem nur das Internet existiert sind beide interessant zattoo läuft auf beiden problemlos. Leider gibt’s auf dem atv 4 noch keine Amazon App , das Streamen über das handy auf den atv hat auch seine Nachteile. Die Spiele auf de, Amazon Stick naja , brauch ich nicht. Die Spiele auf den atv die Zweifels ohne noch mehr werden haben gute Ansätze. Allerdings muss ich die Fernbedienung ständig laden und kann bei beiden nicht über das handy spielen. Der AppStore des atv sollte noch angepasst werden und steckt noch in den Kinderschuhen ist unheimlich unübersichtlich, nicht wie der auf dem iPhone oder iPad.

  • Ja solange man ein Amazonkonto hat ist das alles richtig. So bald Amazon das Konto schließt kann man das Gerät in die Tonne treten. Alle Sachen die man gekauft hat sind dann weg. Amazon gibt keinerlei Auskunft warum sie ein Konto schließen. Mir ist das passiert weil jemand mit meine Daten ein Konto eröffnet hat und ich damit auf die schwarze Liste gewandert bin. Das ganze habe ich aber von der Kreditkartenfirma erfahren. Amazon gibt keinerlei Auskunft. Für mich ist Amazon der schlimmste Laden in Sachen Auskunft, die geben weder Mündlich, noch Schriftlich noch einem Rechtsanwallt eine Auskunft. Die Antwort ist immer aus Datenschutz kann man keine Auskunft geben.

    • Das ist übrigens nicht erlaubt. Amazon darf dir zwar aus fast beliebigen Gründen dein Konto so einschränken, dass du nichts weiter mehr kaufen kannst, aber das darf sich in keiner Weise auf bereits gekaufte Inhalte auswirken. Diese müssen dir weiterhin zur Verfügung stehen, so lange Amazon diesen Dienst anbietet. Dagegen kann man juristisch jederzeit vorgehen und wird auf jeden Fall erfolg haben.

      • Ja so ist es aber, ich kann auf das Konto nicht mehr zugreifen. Auskunft von Amazon wegen Datenschutz gibt es keine.

  • ATV4 ist entschieden zu teuer und meiner Meinung nach überbewertet. Mir reicht ATV3 zum glotzen. Habe Netflix direkt und Amazon über AirPlay. Zattoo brauche ich lediglich in der Küche. Im Wohnzimmer schaue ich dann doch lieber per Satellit Fernsehen. Das meiste nehme ich eh mit OTR auf. ATV4 (nicht ATV), hat entschieden zu wenig Angebote für den Preis.

    • ŚWenn man überlegt, was man für ein iPhone bezahlt, ist das Apple TV doch geschenkt. Wer den Umweg über AirPlay gehen möchte, der kann ja auch fast alles mit dem Gerät machen. Ich bin mit dem Fire TV besser zufrieden. Preislich war das mit 50 Euro super. Aber 180 Euro sind für die Hardware bei Apple fast noch geschenkt ;)
      Ein Fernseher kann auch heute noch problemlos 10 Jahre halten. Den kann man dann zu einem ordentlichen Preis auf einen aktuellen Stand bringen. Wer das nicht braucht, der kann sich das Sparen.
      Das Apple TV finde ich nicht überbewertet. Außer natürlich von der Ankündigung durch Apple. Aber die nimmt ja auch fast keiner mehr ernst. Dafür gab es zu viele Enttäuschungen. Und das, obwohl die Geräte eigentlich noch obere Mittelklasse sind.

      • Der Vergleich hinkt aber gewaltig.
        Ein iPhone (was auch schon weit überteuert ist) nutze ich jeden Tag hundertfach.

        Ich kann diesen Boxen nix abgewinnen, zumal 95 % der Funktionen bereits in meinem Fernseher integriert sind.
        Daher sind beide zu teuer und rausgeschmissenes Geld.

      • Es gibt auch Leute, die einem iPhone nichts abgewinnen können.
        Deswegen habe ich jetzt einfach mal die Hardware ohne nutzen verglichen.

  • Ich hatte mir auch unmittelbar früh die ATV4 Box zugelegt, wurde aber maßlos enttäuscht. Der deutliche Mehrpreis hat sich mir nicht erschlossen. Das Spielen mit der Fernbedienung ist auch eher Mittelmaß, konnte die Wii damals schon besser. Siri ist ein Totalausfall und hat mich nur noch genervt. Die Nutzerführung war so gar nicht Apple-like. Hier wurde das Konzept einfach von den Devices 1:1 übernommen ohne nachzudenken, dass man auf einem TV anders navigiert. Der Store ist zwar nett, aber ich brauche keine Rezepte Apps auf dem ATV. Hier mache ich Apple einen Vorwurf, dass sie bewusst solchen Müll durchlassen um mal wieder in der Keynote eine gigantische Zahl in den Raum zu werfen. Die Qualität der ach-so-vielen Apps ist schlecht, sogar sehr schlecht. Genau wie bei der Watch, wo man dem Nutzer plötzlich Spiele anbietet. Ich habe sie wieder in der Bucht verkauft und mir schlussendlich die FTV Box geholt. Derselbe Müll aber weitaus günstiger mit mehr Features.

    • „Derselbe Müll aber weitaus günstiger mit mehr Features.“
      Wieso gibst Du Geld für ein Produkt aus, das Du selbst als „Müll“ bezeichnest. So schlecht kann es dann ja wohl nicht sein, oder?

      • Weil ich nun mal etwas benötige um Inhalte auf meinen Fernseher zu schmeissen, sollte auch dir klar sein. Und viele Alternativen gibt es nun mal nicht. Bei Amazon stimmt zumindest das Preis-Leistungsverhältnis und sie versprechen mir nicht das Fernsehen neu erfinden zu wollen!!!

  • Volker Schäfer

    Jedem das Seine. Ich denke mal alle Systeme haben ihre Vor- und Nachteile. Ich nutze ausschließlich Apple HW und bin mit dem ATV 4 sehr zu frieden. Die Startprobleme, die ich hatte, resultierten ausschließlich aus meinen eigenen Netzwerkproblemen. Nachdem diese behoben waren funktionierte alles tadellos. Die Boxen der Mitbewerber sind bestimmt auch nicht schlecht. Und das AMAZON eine App für das ATV zur Verfügung stellt, ist doch gut.
    Und ich finde es auch gut, dass es Alternativen am Markt gibt. So kann doch jeder das passende Produkt für seine Anwendung suchen. Dieses Konkurrenzgehabe ist doch lächerlich.

    • Das Amazon an einer Apple TV App für Instant Video arbeitet ist aber immer noch nur „Hörensagen“. Es gibt keine offizielle Verlautbarung zu dem Thema. Trotzdem bin ich mir sehr sicher das wir spätestens Anfang nächsten Jahres eine solche App sehen werden. Da Amazon nun keine direkte Mitwirkung von Apple für eine solche App benötigt, macht es schlicht keinen Sinn sie nicht anzubieten. Amazon will Dienstleistungen verkaufen. Die Hardware ist nur Mittel zum Zweck.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19320 Artikel in den vergangenen 5520 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven