ifun.de — Apple News seit 2001. 18 835 Artikel
   

Amazon Fire: Ein 7″-Tablet für 60 Euro

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Amazon hat heute nicht nur ein neues Fire-TV-Lineup präsentiert, sondern auch die hauseigene Tablet-Linie überarbeitet. Bemerkenswert ist dabei das neuen Einsteigergerät: Das Fire Tablet zum Preis von 60 Euro.

fire-tablet-500

Das neue Fire Tablet verfügt über einen Quad-Core-Prozessor, ein 7-Zoll-IPS-Display, eine Front- und rückseitige Kamera, einen um bis zu 128 Gigabyte erweiterbaren Speicher, exklusive Amazon Funktionen und Dienste sowie Zugang zum großen Amazon Content-Ökosystem

Um den günstigen Preis zu erreichen setzt Amazon beim Fire auch auf das bereits bei den Kindle-E-Book-Readern bewährte Konzept „Spezialangebote“. Wer damit leben kann, auf dem Sperrbildschirm Angebote zu E-Books oder sonstigen Amazon-Produkten angezeigt zu bekommen, spart beim Fire-Tablet 15 Euro. Ohne dieses Sponsoring wird das Tablet für 75 Euro angeboten. Das Gerät steckt in einem Kunststoffgehäuse das sich laut Hersteller bei Sturz- und Stoßtests 1,8-mal so robust wie das iPad Air 2 gezeigt hat.

Das Gerät läuft mit dem bekannten Amazon-Android und hat auch auf die von Amazon angebotenen Apps und sonstigen Inhalte inklusive Prime Video Zugriff. Der 7“-Bildschirm bietet eine Auflösung von 1024 x 600 Pixel und ist somit mit 171 ppi zwar ein ganzes Stück von aktuellen Retina-Bildschirmen entfernt, sollte aber dennoch eine ordentliche Darstellung gewährleisten. Unter der Haube arbeitet ein Quad-Core-Prozessor mit 1,3 GHz und verfügt über zwei Kameras, VGA-Frontkamera sowie eine rückseitige 2MP-Kamera mit 720p HD-Videoaufnahme. Die Speicherausstattung ist mit 8 GB nicht umwerfend, allerdings besteht die Möglichkeit, die Kapazität mittels einer Micro-SD-Karte um bis zu 128 GB zu erweitern. Für den Sprung ins Internet greift das Gerät auf ein integriertes Singleband-WLAN-Modul zurück.

fire-tablet-700

Amazon bietet das Gerät wie eingangs erwähnt ab 59,99 Euro zur Vorbestellung an, die Auslieferung soll dann am 30. September beginnen. Im Rahmen der Aktion „Testen ohne Risiko“ gewährt Amazon auf das Fire-Tablet 30 Tage Geld-zurück-Garantie. Wer sechs Fire Tablets auf einmal bestellt, bekommt an der Amazon-Kasse nach Eingabe des Gutscheincodes FIRE6PACK eines der Geräte gratis – da erscheinen die zum Preis von 25 Euro erhältlichen Fire-Hüllen ja schon beinahe teuer.

Donnerstag, 17. Sep 2015, 16:55 Uhr — Chris
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Erstmal bestellen…
    Jemand ne Idee wie man das Teil sinnvoll nutzen könnte ?

  • 1,8 mal so stoßfest ist ja sehr interessant. Dann hätten die wenigstens mit dem ähnlich großen iPad mini vergleichen müssen. Ich gehe davon aus, dass das auch besser abschneidet als das Air.

  • Amazon kann es sich leisten die Technik so günstig abzugeben weil ja noch an anderen Stellen (Inhalte, etc.) verdient wird. Ach warte, das macht Apple ja auch… :-)

    Klar, Design und Leistung dieses Tablets sind nicht ganz mit einem iPad zu vergleichen. Aber man bekommt doch ein gutes Gefühl dafür, was man z.B. bei einem iPad Mini alleine für den Namen Apple dazu zahlt.

    • und das sagst du ohne das Gerät jemals in den Händen gehalten zu haben. Klar ist das ein sehr günstiges Angebot, aber man weiß halt noch gar nichts über die Verarbeitung. Das Display würde ich mir zum Beispiel auch nicht antun. Bei Apple weiß ich wenigstens, dass das Gerät darauf ausgelegt ist 5 Jahre zu halten.

  • Danke für den Tipp, ich denke für Einsteiger gibt es kaum was besseres. Hätte ich kein tablet würde ich das Fire tablet kaufen.

  • Hört sich sehr verlockend für ein Wandterminal an.

  • Passt zwar nicht her aber hat wer auch Probleme das Siri keine Musik erkennt war schon vor dem Update so jemand ne Lösung für das Problem lg Siggi

  • Kann mir jemand sagen ob man auf den Amazon Tables „normale“ Google Play Apps installieren kann oder hat Amazon da seinen eigenen Store drauf?

    • Dafür müsste Amazon sich seinen android Ableger bei Google zertifizieren lassen und so weit ich weiß haben die das nicht. Also kein Play Store oder Play Services. Wäre ja auch Konkurrenz auf dem Tablet, denn dann käme der Google Content mit (auch wenn der nicht so prall ist, wenn ich mich recht erinnere).

  • Sollte theoretisch funktionieren.
    Fire Os ist wie Android Os nur eine modifizierte Android Version. Auf meinem Blackberry hatte ich damals auch den Play Store, den Amazon Store und den Blackberry Store.

  • Bekommt man die Sonos App da drauf? Wenn ja kommt das Ding in jedem Raum an die Wand.

  • Habe mir gerade das neue Fire TV vorbestellt !!! Bin von der Leistung begeistert- und alles für nur 99 Euro

  • Wäre zu überlegen, die Dinger als Homematic Steuerung einzusetzen… oder als ständiges Netatmo-Display. Macht natürlich nur Sinn, wenn man die automatische Sperre deaktivieren kann und das Display immer aktiv ist…

  • Im Prinzip könnte Amazon die Dinger auch verschenken, tut dies aus praktischen Gründen aber nicht.

    Das Geschäftsmodell ist der Verkauf von Inhalten, und ggf. Werbung.

    Das ist natürlich völlig legitim, man sollte es beim „Vergleichen“ nur halt im Hinterkopf behalten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18835 Artikel in den vergangenen 5451 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven