ifun.de — Apple News seit 2001. 22 432 Artikel
   

Aktuell im iTunes Store: Günstige Debütalben, Mona Lisas Lächeln und TV-Serien-Ungereimtheiten

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Wer seine Musiksammlung komplettieren will, sollte einen Blick auf die iTunes-Sonderseite Große Debütalben werfen, dort gibt es vorübergehend 58 Alben verschiedener Stilrichtungen zu Preisen zwischen 5 und 7 Euro.

Im Film der Woche zeigt Julia Roberts ihre Zähne: Das Drama Mona Lisas Lächeln ist im iTunes-Filmverleih noch bis Montag zum Preis von 99 Cent erhältlich.
(Bei iTunes geliehene Filme stehen 30 Tage lang zur Verfügung, einmal gestartet hat man 48 Stunden Zeit um sie anzusehen.)

Freunde von Herrn Lehmann finden in der TV-Serien-Abteilung des iTunes Store die Verfilmung des Buches Neue Vahr Süd von Sven Regener zum akzeptablen Preis von 2,49 Euro.
Gab es das eigentlich schon öfter, dass Fernsehfilme als „Serie“ eingestellt werden oder handelt es sich bei diesem Angebot schlicht um ein Versehen des iTunes-Content-Teams?

Freitag, 25. Feb 2011, 14:39 Uhr — Chris
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich bewundere die Dummheit der Leute, die ihre Musik immernoch bei iTunes kaufen…

    • Ich bewundere die Dummheit von Leuten wie dir, die meinen Künstler nicht gerecht zu entlohnen für das, was sie produzieren. Oder gehst deine Lutscher im Supermarkt auch klauen?

      • Hmm vielleicht lag die Betonung aber auch auf „iTunes“. Oft gibt es Musik woanders billiger. Und uk dein Vergleich anzuwenden, wenn es den einen Lollie für 2 Euro direkt vor meiner Haustür gibt und den anderen für 1€ 500 Meter weiter, kann man schon mal die paar Meter weiter gehen. Und ob bei dem Lolliehersteller bei dem teueren Laden so viel mehr ankommt, ist fraglich.

        Ich kaufe Lieder zwar aus Bequemlichkeit auch bei iTunes, versteh aber andere Leute gut, die auf andere Anbieter zurück greifen.

      • ich denke (hoffe), imagga spielt eher auf die Preise bei iTunes an. selbst für diese aktionspreise gibt’s einige von den angebotenen Alben bei Amazon als CD.

      • Zur Musik hab ich seit der DRM Abschaffung nichts, aber vorallem Hörbücher und Serien kann ich nicht nachvollziehen warum manche Leute für schlechtere Qualität, langsame Downloadzeiten, teureren Preisen bei iTunes kaufen anstatt 3 Mausklicks mehr zu machen und beispielweise bei Amazon oder Audible direkt zu kaufen. Ich habe bei iTunes schon Hörbücher gekauft die nicht zu verstehen waren wenn man nicht mit In-Ear Kopfhörern auf voller Lautstärke ohne Hintergrundgeräusche sich voll auf den Text konzentriert. Sowas ist doch abartig und unterstütze ich nicht…

    • iTunes ist für die Künstler sowie die Nutzer eine der besten und komfortabelsten Plattformen zum legalem Erwerb von Musik über das Internet.
      Nun gut, die preiswerteste „legale“ Methode sind sicher irgendwelche Streamingdienste. Deren Qualität ist jedoch meist säuisch und darüber hinaus kann man sich darüber sicher sein, dass bei den Künstlern selbst am Ende fast nichts – bzw. meist wirklich gar nichts – von dem Geld ankommt (zumindest bei Spotify, Napster, Simfy und Co ist das der Fall). Wenn man also vornehmlich Musik „kleinerer“ Bands und Interpreten hört sollte man von diesen Diensten Abstand gewinnen sofern man möchte, dass diese Lieblingsbands auch noch in Zukunft weiter existieren und Musik produzieren. Bei „großen“ Bands und Interpreten mag das egal sein, denn die haben noch andere Wege um Geld zu verdienen als Tonträgerverkäufe.

  • Ich denke mal, dass Eigenproduktionen von ARD, ZDF, … meisten als Fernsehsendung verkauft werden.
    Nur Frise Filme wie „Hindenburg“, an denen auch andere große Filmstudios mit gearbeitet haben, werden als Film in iTunes gestellt.
    Übrigens: Der Film „Neue Vahr Süd“ ist echt gut!

  • Wenn es sich auf einen Vergleich zu einer Audio CD bezieht, kann ich das nur unterstützen. Ich kaufe für das gleiche Geld auch lieber die CD anstatt ein Album bei iTunes zu laden. An der Preispolitik für den Download von digitalen Medien sollte dringend gearbeitet werden. Wie auch immer, illegaler Download ist in keinster Weise eine Alternative  Jeder möchte für seine Arbeit entlohnt werden…auch die Künstler. Leider ist das Unrechtsbewusstsein heutzutage unterste Schublade 

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22432 Artikel in den vergangenen 5893 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven