ifun.de — Apple News seit 2001. 19 324 Artikel
   

Warnung bei unverschlüsselten Mails: Google setzt sich für mehr Sicherheit ein

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Google will Gmail-Nutzer künftig verstärkt über die Gefahren von unverschlüsselten E-Mails aufklären. Warnmeldungen sollen einer Mittelung im Google Sicherheits-Blog zufolge auf unverschlüsselte E-Mail-Kommunikation hinweisen.

google-email

Hintergrund ist eine von Google in Zusammenarbeit mit amerikanischen Universitäten erstellte Studie, in deren Rahmen gezielte Eingriffe und Manipulationen mit Blick auf den globalen E-Mail-Verkehr festgestellt wurde. So gibt es laut Google Versuche, den verschlüsselten Datenverkehr zwischen E-Mail-Servern zu manipulieren und verschlüsselte Verbindungen vorzutäuschen. Die Forscher sind auch auf manipulierte Server gestoßen, mit deren Hilfe sich E-Mails zensieren oder manipulieren lassen könnten.

Google betont, dass diese Bedrohungen den direkten E-Mail-Verkehr unter Gmail-Nutzern nicht betreffen. Man wolle sich aber generell für verbesserten Datenschutz einsetzen und werden Gmail-Nutzer daher schon in naher auf entsprechende Gefahren hinweisen, sobald sich E-Mails über eine nicht verschlüsselte Verbindung erhalten.

Freitag, 13. Nov 2015, 18:10 Uhr — Chris
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Google möchte also die Exklusivrechte um Deine Mails zu scannen?

  • Google = Fail

    …genau wie Facebook…

  • Google setzt sich für den Datenschutz ein?!
    Selten so gelacht.

  • Gähn (bezogen auf die Kommentare)

  • Finde ich eine gute Aktion. Ich bezweifle außerdem dass Apple im Thema Datenschutz vertrauenswürdiger als Google ist ;)

    • Lol, gerade Gmail nutze ich nicht, da Google ja ganz offen zugibt, meine Mails zu scannen. Aber zurück zu Apple: ja, hier scheint der Datenschutz doch etwas ernster genommen zu werden. Deine Mails werden hier wohl nicht gescannt. Und google mal, was Apple mit der Werbung macht. Hier können Firmen ein Profil nach Alter usw. anfordern und dann verteilt Apple die Werbung. Google dagegen gibt wohl einfach die Daten weiter, so wie ich das gelesen habe. Ja, Apple ist für mich vertrauenswürdiger. Und google einfach mal den Unterschied beim Fingerabdrucksensor zwischen Android und Apple. Ist eben nicht immer das selbe, wenn zwei das gleiche machen ;-).

      • Auch Apple scannt deine Mails. Selbst die, die du versendest. Aus diesem Grund hatte ein Autor auch Probleme ein Manuskript an seinen Verleger zu senden. Und Werbung/Spam filtert sich auch nicht von alleine.
        Und wenn Google seine Daten verkauft/weiter gibt können sie bald dicht machen. Der Laden mag viel mehr sammeln als es nötig ist. Sie schützen diese Daten aber auch weitaus besser als viele andere Unternehmen. Keine Datenhoheit = weniger Kunden.

      • Lol Ingo! Du nutzt GMail nicht, weil Du dir Sorgen um gescannte emails machst. Nutzt aber ansonsten gerne Google…
        Tip: Google mal wie gut Google ist! ;-D

    • Wenn ich beide Geschäftsmodelle miteinander vergleiche dann ist für mich relativ klar wem ich mehr Vertraue

  • Und bei den ersten verschlüsselten Spam Mails versagt der Spamfilter

  • Wer mehr Sicherheit bei E-Mails möchte sollte sich mal Posteo.de oder Mailbox.org ansehen. Trotzdem ist ein Spam Postfach bei Gmail ist zumindest nicht verkehrt.

    • Richtig bin seit fast nem Jahr bei Mailbox.org und mehr als glücklich. Auch die eigene Domain als Mailadresse zu nutzen ist dort mal richtig genial umgesetzt. Nie wieder was anderes! (Trotzdem muss ich sagen, dass google bei den freemailern echt nicht zu toppen ist.)

  • Auch Microsofts Mails sind bald nicht zu vergessen wenn die Telekom diese verwaltet. Oder bezog sich das nur auf OneDrive?

  • Ich nutze nur iPhone und iPad. Alle meine Mailkonten laufen über einen Anbieter und werden gesammelt.
    Muß ich jetzt das Haupt-Mail-Konto verschlüsseln oder wie ist das bei den Apple-Geräten? Kann bitte jemand mir Tipps geben? Danke im voraus.

  • @ Olli2 der war gut! Allerdings hat Google mir auch den Unterschied erklärt wie Google mit den Nutzerdaten für die Werbung verfährt und wie das bei Apple läuft. Naja, aber bei Mails verstehe ich dabei keinen Spaß, wenn da Rechnungen bei sind. Das ist privat und hat auch nichts bei Google zu suchen. Ansonsten würde ich ja auch Gmail nutzen, schon alleine wegen der Android Wear Anbindung.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19324 Artikel in den vergangenen 5522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven