ifun.de — Apple News seit 2001. 18 865 Artikel
   

4K-Export: iMovie-Update für das iPad

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

10 Tage nachdem Apple die OS X-Version der Videoschnitt-Applikation iMovie für das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus optimiert hat, sorgt sich Version 2.2.1 der 600MB großen iOS-Anwendung jetzt um erweiterte Kompatibilität zum iPad Air 2 und zum iPad Pro.

imovie

So ist iMovie – die Applikation selbst ist für Hardware-Kunden kostenlos – jetzt auch auf dem Apple-Tablet in der Lage Filme mit 4K Auflösung zu bearbeiten und bereitzustellen.

iMovie setzt zum Einsatz iOS 9.1 voraus und wird flankiert von einer ebenfalls in der Nacht zum Freitag ausgegebenen Aktualisierung der Unterrichts-Applikation iTunes U, die jetzt mit einer besseren Noten-Verwaltung ausgestattet ist.

Bevor ihr eure 4K-Filme auf dem iPad vorbereitet solltet ihr noch mal euren Mac prüfen, und eruieren ob dieser im Anschluss die die Wiedergabe übernehmen kann. Die 4K-Wiedergabe in voller Auflösung wird auf einem iMac mit Retina-Display und Mac Pro (2013 oder neuer) mit angeschlossenem 4K-Display unterstützt.

App Icon
iMovie
iTunes S a r l
4,99 €
567.72MB

Die Neuerungen im Überblick

  • Auf dem iPad Air 2 mit iOS 9.1 Filme mit 4K-Auflösung erstellen und bereitstellen
  • Behebt ein Problem, durch das Benutzer in manchen Sprachen keine neuen Trailer erstellen konnten
  • Behebt Probleme beim Import und Entfernen von Projekten aus iCloud Drive
  • Behebt Probleme mit der Oberfläche, die in manchen linksläufigen Sprachen auftreten konnten
  • Behebt Probleme mit der Oberfläche, die in der iMovie-Erweiterung für „Fotos“ auftreten konnten
  • Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen
Freitag, 23. Okt 2015, 9:33 Uhr — Nicolas
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und dann? Streamen über ATV 4 das…oh wei…kein 4K unterstützt. So ein Pech aber auch. Einmal mit Profis arbeiten…

    • Aber 4K könnte. Software Update irgendwann.

      • Ich habe schon seit einem Jahr einen 4K Fernseher den ich dank Netflix und Amazon Prime auch mit genügend 4K Inhalten versorgen kann. Meine Kamera nimmt ebenfalls Videos in 4K auf und mein iPhone 6s auch.

        In meinem Bekanntenkreis setzt sich 4K ebenfalls immer mehr durch und der Unterschied zu Full HD ist doch enorm wie ich finde.

  • Ostes eigentlich mit einem MacBook mit Retina-Display möglich, 4K-Filme über HDMI auszugeben?

  • Würde gerne meine 4k Videos vom iPhone auf meinem 4K TV schauen… aber wie??

    • Du kannst ein 4k Video auch via Airplay am 1080p aTV anschauen. Und das ganze sieht dann trotzdem besser aus als wenn du ein 1080p Video anschauen würdest. Nativ kannst du das aber sicher auch. Einfach auf nen USB im richtigen Format das dein TV kann und anschauen. (Dazu wäre dann wohl ein PC/Mac nötig oder ein lightning auf usb USB-Stick.)

  • Hallo ich hab da eine Frage wegen 4 K Videos, Format XAVC-S, Sony Kamera FDR-AX33, kann einfach nicht erstellte 4 K Videos auf ipad Pro installieren, habe den nötigen SD Karten Adapter auf Lightening von Apple

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18865 Artikel in den vergangenen 5454 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven