ifun.de — Apple News seit 2001. 22 473 Artikel
   

30 Jahre Mac: Apple feiert den Geburtstag mit Sonderseite und Video

Artikel auf Google Plus teilen.
50 Kommentare 50

Der Mac feiert heute seinen 30. Geburtstag. Begonnen hat alles am 24. Januar 1984 mit dem Macintosh, dem Computer, der wohl nicht nur laut Apples Werbespruch „alles veränderte“.

mac-30

The one that started it all — the original Macintosh — wasn’t just a computer. It was a declaration that the power of the computer now belonged to everyone. At the time, most people didn’t even know how to use one. But thanks to the simple graphical interface of the Macintosh, they didn’t have to.

Auf der von Apple veröffentlichten Sonderseite zum Geburtstag des Mac kommt eine Reihe bekannter Mac-Anwender zu Wort. Unter anderem erzählen Künstler und Musiker wie Moby, Hans Zimmer oder David Carson von ihren Beweggründen für den Einsatz eines Apple-Rechners.

Welches war euer erster Mac?

Sehr schön gemacht ist die zugehörige Umfrage Which Mac was yours? Ein Zeitstrahl hilft euch bei der Suche nach eurem Einstiegsgerät in die Mac-Szene, im Anschluss könnt ihr noch angeben wo ihr zu diesem Zeitpunkt gelebt hab und was ihr in erster Linie mit dem Mac gemacht habt. Den aktuellen Stand der Umfrage zeigt Apple am Fuß der „Welches war dein Mac?“-Sonderseite an.


(Direktlink zum Video)

Der legendäre Super-Bowl-Werbespot für den ersten Mac:


(Direktlink zum Video)

Freitag, 24. Jan 2014, 11:35 Uhr — Chris
50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mein erster Mac war das erste MacBook Air aus dem Jahr 2008. Dieses leistete mir bis vor einem halben Jahr treue Dienste, dann verabschiedete sich die Festplatte.

  • Mein erster Mac war ein PowerBook 160… Die Festplatte tut noch, aber sie ist irgendwie kleiner geworden

  • Wir hatten zu Hause einen ausgemusterten iMac, so ein blauen, der Transparent war. Sah unfassbar aus, für mich als Kind total spektakulär, kam nur nicht mit dem OS klar, war auf windoof getrimmt.
    Wird heute gerne noch von Bekannten bestaunt. Finde leider nur die dazugehörige Maus und Tastatur nicht mehr:(

  • Das ist schon viel ziemlich hohles Geplapper.
    „ohne meinen Mac wäre meine ganze Kreativität dahin. Ohne meinen Mac kann ich nicht arbeiten. Der Mac bringt uns die Demokratisierung der Kreativität (?)“
    Na wenn eine Modedesignerin ohne ein spezielles Betriessystem nicht mehr kann… dann weiß ich auch nicht.
    Aber was soll’s, für deren Gage und einen Mac Pro dazu hätte ich auch alles erzählt.

    • Nimm Windows und du hast noch nicht mal Helvetica, sondern die lizenzfreie Kopie Ariel. Damit fängt es schon an und hört nie wieder auf.

      • „Die Arial wurde nicht, wie oft behauptet, als direkte Kopie der Helvetica erstellt. Stattdessen formte man die Schrift Grotesque 215 von Monotype so um, dass sie den Metriken der Helvetica entsprach. Arial und Helvetica gleichen sich daher zwar geometrisch, ihre jeweiligen Schriftbilder sind jedoch für das geschulte Auge leicht zu unterscheiden.“

        Zitat Wikipedia

        Und ich habe eigentlich noch mehr Vertrauen in die Richtigkeit bei Wikipedia als bei irgendeinen Kommentarschreiber in einem Blog.

      • Hans Werner von Umwucht

        @Jan: eine Schriftart, wow du hast mich überzeugt. Hätte ich noch kein Macbook, ich würde mir jetzt eins kaufen!
        :’D sorry, da konnte ich grad nicht ernst bleiben :D :D

  • Mein erster Apple war ein Apple IIe europlus.
    An einen MAC hat damals noch niemand gedacht.

    • Hatte damals den deutschen Ableger ITT 2020, der hatte eine leicht höhere Auflösung. statt 280×192 unglaubliche 360×192 (9 Bit / Byte) war scheiße zu Progrmmieren mit so einem Zusatzbit in Assembler.

    • (OT) Mein erster Rechner war ein Commodore 64. ;) Solch eine technische Begeisterung wie für dieses Gerät, hatte ich erst wieder mit dem iPhone4S. :)

  • Mein erster war ein Quadra 6100.
    Aber angefangen zu arbeiten habe ich an einem Mac II FX

  • Also meinen ersten kontakt mit dem Mac hatte ich im grafikuntericht ca.2003 in der abendschule.

    Privat mit einem mbp early 2011 und er läuft noch wie eine 1

    • Selbes MacBook, 13 Zoll. Läuft seit 3 Jahren wie ein Uhrwerk! Und seit dem die SSD ihr Werk verrichtet, brauche ich wohl die nächsten 2 – 3 Jahre kein neues ;)

  • Meinen 1. Mac habe ich im Nov./Dez. 1984 bekommen! ;-)

  • MacPerforma 5200. Hatte damals vor meine Ausbildung in der Druckvorstufe zu machen. Daraus ist leider nichts geworden. Die Macs sind geblieben!

  • Mein erster „Mac“ war eine Lisa, dann ein IIe, dann ein IIc

  • Ich bin erst seit dem MacBook Pro 2012 dabei und immernoch begeistert. Keine Ahnung, wieso ich mich so lange mit Windows herumgeärgert habe..

  • Unglaublich wie die Zeit vergeht. Bei mir ist das inzwischen auch mehr als 20 Jahre her und auch mein allererster Computer überhaupt: ein Performa 400 mit gigantischen 16 MHz und 80 MB HDD und System 7. Dem folgten dann ein Performa 5000, PowerMac 5200 Black Edition (steht noch immer bei mir, weil ich mich nicht trennen kann). Dann kam ein PB G4 Titanium (arbeitet noch immer bei meinen Eltern), gefolgt von einem MB Pro Core 2 Duo (hat meine Frau), MB Pro Early 2011 (nutze ich selbst) sowie einen iMac 27″ und einen MacMini im Wohnzimmer. Apple hat also schon viel Geld von mir bekommen und den einen oder anderen habe ich auch noch „missioniert“

    • Mein erster Kontakt mit Apple, war 1987 im Informatik-Unterricht; ein Apple II
      Mein erster eigener war ein iMac 27″ mid 2011. Tut was er soll allererste Sahne. Will nicht mehr zu Win zurück ;)
      Ein MBA Anfang 2012 und ein iPad 2 iPhone komplettieren das Bild mit Apple TV.
      Und misioniert habe ich auch schon 5 Leute im Umfeld….alle mehr als zufrieden mit meiner Beratung ;)

  • Kurz und knapp Performa 400, 16 MHz, 80 MB HDD

  • Gerade erst auf Mac umgestiegen mit dem MacBook Air 13“ 2013. Es kann alles wie mein alter Windows Laptop aber irgendwie macht es auf dem Mac mehr Spass und geht schneller.

  • Der erste dienstliche war ein Macintosh II fx mit 8 MB RAM und einer 80 MB-Festplatte – damals mit 19″-Zoll-Bildschirm im Gegenwert eines Mittelklassewagens. Das war 1988/89.

    • In der Berufsschule hatte ich meinen ersten Kontakt zu einem iMac G3 aus dem Jahr 2000. Den ersten eigenen hatte ich aber erst 2008 mit einem 15″ MacBook Pro.

  • Mein erster war ein iMac 2009, davor hate ich immer nur Win und nie spass am Rechner….Jetzt habe ich langsam meine Begeisterung für die Technik entwickelt…DANKE Apple

    • Ich hatte kurz zuvor noch mit Commodore Amiga rum gemacht, und dann kamen die klobigen, häßlichen PCs mit Windows die „nix konnten“. Ich hab das System vorher, während dessen, und bis zum Ende als abstoßend empfunden. Es kam nie ein feeling auf, sodass ich gesagt hätte; „ja, geil! ich hab Bock auf dieses System!“ …auch wenn ich bis heute damit zum Teil immer noch arbeiten muss; der PC mit Windows und eigentlich auch mit Frickel-Linux-Derivat ist für mich bis heute eine tote Sache geblieben … obwohl ich immer ein Freund von OpenSource und dessen Philosophie war.

      Stehe zwar auch Apple hier & da kritisch gehenüber, aber für mich macht Apple wieder Spaß an der stationären, wie auch mobilen „Rechnerei“, die ich sonst nur aus der C64 & Amiga-Zeit her kenne. ;)

  • Da Microsoft zunehmend dabei ist Windows zu verhunzen und Alternativsysteme (Chrome OS, Steam OS) immer beliebter werden bzw. in den Startlöchern stehen, habe ich mich jetzt auch entschieden mal weiter in die Zukunft zu denken. Ultrabooks sind mittlerweile so teuer wie Macbook Pros, bieten aber nicht die Qualität, PCIe SSD, Magsafe, OS X, deswegen habe ich mir stattdessen diese Woche ein Macbook gekauft, Bootcamp liegt immer noch brach, ich vermisse Windows nur sehr sehr selten ;) (Irfanview, Explorer)

    Würde Apple endlich mal ein großes iPhone bauen und den Funktionsumfang um wichtige Android Funktionen erweitern, dann hätten sie mich auch da als neuen Stammkunden, mal abwarten :) Für die nächsten 4 Jahre hab ich hoffentlich im PC-Bereich ausgesorgt, ich bin zuversichtlich

  • G3 DT 266 mit 6 GB HD und 256 MB RAM 1998. Das Aus war 2005. Dazwischen G3 BW, PowerMac-BookG4 17″, dann MacBook Pro early 2011. Jetzt iMac 2011 und 2013 27″.

  • Nicht ganz in den Kontext passend, aber gibt es das 30 Jahre Mac Symbol schon als Wallpaper? Vielleicht auch als Retina-Version?

  • iMac 2000 in blau.Seit dem infiziert und nie wieder was anderes…
    Heute iMac 27er, iPad Air, iPad mini, iPhone 5. Alles arbeitet perfekt zusammen.

  • Daniel Storbeck

    Seit 20 Jahren hab ich einen Computer (angefangen mit einem 286er mit 12MHz und Windows 3.0). Bis letztes Jahr habe ich regelmäßig aufgerüstet, neuinstalliert, Updates gemacht, mich mit Windows rumgeärgert.

    Dann hatte ich endlich den Mut, mir ein neues MacBook Pro 13″ Retina mit i7 am ersten Tag zu bestellen (habe nach dem 15″ nur drauf gewartet). Ich habe es nicht bereut. Es folgte ein gebrauchter iMac 27″ Mid 2011, obwohl ich eigentlich nur ein Cinema-Display für mein MacBook haben wollte (der iMac kann da s ja auch und war nicht wirklich teurer).

    Mittlerweile habe ich nur noch ein Windows7-Notebook, welches ich nutze um mein Auto zu kodieren usw. halt Sachen, die NUR mit Windows und Netzwerkkarte gehen. Benutz ich aber max. 1x im Monat.

    Ansonsten ist alles Apple ausgerichtet: iPhone 5s, iPad Air, MacBook, iMac, 2x AppleTV und ein alter iPod Photo

    • Daniel Storbeck

      Mein Vorredner erinnert mich an was ganz wichtiges, was mich überhaupt dazu gebracht hat ALLES umzustellen: die absolut einfache Zusammenarbeit einfach aller Geräte über die iCloud…. Kalender, Adressbücher, Notizen, Aufgaben, Fotos, Mittlerweile auch Kennwörter — es funktioniert einfach alles auf Anhieb und ohne größere Probleme und stundenlange Konfiguration.

  • Benutzt Hans Zimmer nicht Win ? :D da war doch mal ne reportage.. Aber sonst echt gelungenes Video!

  • Mein erster Apple war ein Apple II. Ein damals wunderbares Gerät. Leider zu früh verschrottet.

  • Mein erster Mac war ein Atari ;-) Aber die gab’s dann ja irgendwann nicht mehr … Nach einer kurzen Zeit zu der ich zu Windows gezwungen worden bin (win32 Programmierung bis hin zu Treiberebene – jetzt kenne ich den Feind und weiß warum das alles so schlecht ist, ich habe weder jemals so eine schlechte API (win32 und MFC) noch so eine schlechte IDE (Visual Studio ist die übelste Umgebung die ich jemals angefasst habe) gesehen – und ich kenne viele) über Linux ab dem iBook G4 zum Mac. Der wurde mir leider sehr bald im Flugzeug gestohlen.

  • Mein erster war ein ZX81 selber zusammengebaut mit „1KB“ Speicher. heute alles Apple
    Gruss Swissmade

  • Auch mein erster Mac war ein Atari ST. Damit hab ich Unternehmen ausgestattet, die darauf ihre Büroarbeiten und Buchhaltung gemacht haben. Für heutige Verhältnisse unfassbar. Dann kam der Mac II.

  • Mac IIci im Hochschul-Institut (bezeichnenderweise im Bereich Software-Ergonomie).
    Anekdote am Rande: Wir hatten uns immer gewundert, wieso die Kiste nach dem Herunterfahren immer wieder hochfuhr, bis ich dann feststellte, dass der Power-Knopf nach Reindrücken plus Vierteldrehung immer eingerastet blieb.

  • Mein erster war der Macintosh LC – 1991! Die nachgekaufte 100MB große externe Festplatte kostete satte 1000 DM. Das waren noch Zeiten – Peter

  • Hans Werner von Umwucht

    Erst viele iPods, dann das iPhone, dann ein iPad 2, dann ein aTV und kurz darauf dann ein Macbook in 2011 15Zoll und seit Ende letzten Jahres noch ein ipad mini.
    Und warum? Weils geil zusammen arbeitet und weil ichs kann :’D
    Kann jedem nur nen komplett wechsel raten.

  • Mein erster Mac war ein Macintosh 128k. (Leider sind schon seit fast 20 Jahren die Diskettenlaufwerke defekt.) In der Schule war es ein IIe. Dann erst ging es mit einem 2009er MacMini weiter. Letztes Jahr hat sich dann ein weiterer MacMini dazu gesellt.

  • PowerBook 100 mit 4 MB RAM & 40er Festplatte. Hab ich sogar noch, startet aber nicht mehr.

  • Bei mir kam der Umstieg aufMac 2011, seitdem nur noch 1x meinen windows pc angemacht zum datenaustausch…
    Mittlerweile ist mit iphone 3G, ipod touch und nano 1G, ipod shuffle, iphone 4s, 5s, ipad air und macbook pro 13″ auch quasi alles vertreten.
    Mir gefällt vorallem die konnektivität, sowohl für den job als auch privat super !

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22473 Artikel in den vergangenen 5897 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven