ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

2001 – 2015: Das iTunes-Symbol im Wandel

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Sehr schön gemacht vom Entwickler Reda Lemeden: Das iTunes-Icon im Lauf der Jahre.

itunes-icon

Im Januar 2001, beinahe zehn Monate vor der Präsentation des ersten iPod, hat Apple iTunes 1.0 vorgestellt. Als Basis für die ursprünglich nur für den Mac verfügbare Anwendung diente der von Casady & Greene entwickelte MP3-Player SoundJam MP. Apple hat die Anwendung dann nach und nach erweitert und im Jahr 2003 neben der Windows-Unterstützung mit dem damals noch „iTunes Music Store“ genannten MP3-Shop die Grundlage für den heutigen iTunes Store geschaffen.

Falls ihr wissen wollt, wie iTunes zu Beginn ausgesehen hat, könnt ihr euch hier eine Reihe Screenshots der noch unter Mac OS 9 laufenden Version 1.0 ansehen.

itunes16

Mittwoch, 05. Aug 2015, 8:30 Uhr — Chris
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hallo Ifun Team,
    Die Screenshots sehen aber eher nach 10.0 aus Classic OS
    Hatte noch kein gebürtetest Alu ;).

  • OS X hat einfach damals irgendwie schon geil ausgesehen
    Aber war da nicht noch dieses rote Logo dabei?
    Und das mit der blauen Note hatte doch auch noch ein anderes Design oder?

  • Mein erstes iTunes war mit einem iPod-Mini (1.G) für Windows und war damals noch auf einer Diskette.

  • iTunes war ja echt mal übersichtlich.

    • Aber genau so lässt sich iTunes heute noch konfigurieren und bedienen. Verstehe immer nicht was alle an der Usability von iTunes so schlecht finden. :/

      • Verstehe ich auch nicht.
        Im Bedienkonzept hat sich eigentlich seit Jahren nichts geändert auch wenn sich ein paar Symbole geändert haben.

  • finde schade, dass es die coverflow Ansicht nicht mehr gibt!!!

  • Mir gefäält am besten das dritte, also das mit der blauen Note. Ich vermisse das schöne, menschliche 3D-Design. War alles etwas freundlicher und übersichtlicher.

    • Ja, dieses dumme Flat is so nervig.

    • Hm naja ich finde die Zeit von überladenem Realismus ist zB vorbei, wie gesagt war Rückblickend auch unfassbar froh von iOS6 weg zu kommen. Aber da sind die Geschmäcker ja unfassbar verschrieden. Ich weis allerdings nicht ob ich zB in drei Jahren immer noch Lust hätte auf das flache und vereinfachte oder ob es da dann nicht wieder spielerischer, ausdrucksvoller, aufwendiger sein darf. :) windows10 geht ja unfassbar ähnlich wie Yosemite etc.. Mal schauen wann der nächste Design Trend kommt..

  • Ich kannte die ganz alten iTunes iCons gar nicht.
    Muss aber sagen das neue orientiert sich eher an den ganz alten als zwischenzeitlich die so gelobten blauen runden.

  • iTunes 7 Icon finde ich am besten.

  • Das iTunes Icon was mir derzeit überhaupt nicht gefällt ist das aktuelle. Das bisher schönste finde ich das classic Icon mit der blauen Note.

  • Haaaach… OS9 ist und bleibt mein liebstes Betriebssystem für den Mac… Stabil, einfach, herrlich unkompliziert. Etwa Sytemordner auf ne externe Platte oder n Cartridge und man konnte davon booten…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven