Rückblick: 15 Jahre iMac

15 Kommentare

„Der iMac verbindet den Reiz des Internet mit der Einfachheit des Macintosh.“ Mit diesen Worten hat Steve Jobs heute vor 15 Jahren den ersten iMac vorgestellt und damit den Grundstein für den heutigen Erfolg Apples gelegt.

imac-bondi-blue

Der iMac kam in der ersten Generation mit halbtransparentem, blauem Gehäuse und für die damalige Zeit bemerkenswerter technischer Ausstattung. Apple hatte beispielsweise bereits einen Ethernetanschluss mit 100 Mbit/s sowie ein Modem fest eingebaut. Der Clou war ein Griff auf der Rückseite, mit dem man den iMac schnell mal mitnehmen oder woanders hinstellen konnte.


(Direktlink zum Video)

Auch wegen seiner extravaganten Optik wurde der iMac ein Erfolg. Das halbtransparente Design inspirierte viele Produkte in den verschiedensten Bereichen, Rowenta brachte sogar ein Bügeleisen im iMac-Design auf den Markt.

In der Folge brachte Apple den iMac in seiner Urform noch in diversen Farbvarianten, die kurze Zeit erhältlichen Geräte im Dalmatiner- und Blumendesign dürften heute schon Sammlerstücke sein.

imac-colors

imac-flower-power

2004 folgt der Wechsel zur heuten Form

Den Wechsel zu seiner heutigen Form vollzog der iMac im Jahr 2004. Die Produktvorstellung fand in Paris statt. Apple-Vizechef Phil Schiller stellte den weißen iMac G5 vor und verwies dabei auf die optischen Parallelen zum damals schon ordentlich in Fahrt gekommenen iPod. Für das Design war laut Schiller das gleiche Team bei Apple verantwortlich. Das heute bekannte Aluminium-Design finden wir beim iMac seit der 2007 vorgestellten fünften Generation.


(Direktlink zum Video)

Diskussion 15 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Ihr vergesst den Preis, der Ur iMac war zumindest im Vergleich zu dem was es vorher gab relativ viel Mac fürs Geld… Wir haben damals im Büro ziemlich schnell die performa 475 und Co durch imacs ersetzt.

    — oldmacuser
  2. Wie euphorisch die Menschen bei der Vorstellung des Ur-iMacs sind.

    Ich bin wahnsinnig zufrieden mit meinem iMac.
    Danke Apple.

    — Sascha Migliorin
  3. Wie Steve damals noch aussah…
    Er hat die Dinge noch genauso vorgestellt, wie er auch von ihnen begeistert war.

    — Raphael
  4. Ich kann mich da nur anschließen. Ich habe lange gehardert mur einen iMac zu kaufen. Heute will ich ihn nicht mehr missen. Das Arbeiten macht einfach spaß. Fotos, Videos, Musik.

    — Hillben
  5. Ja das waren noch Zeiten. Ich glaube Apple sollte mit gewissen Produkten back to the Roots of the success gehen. Die Farbauswahl war eben der Hit. iPhone, iPad, iMac, MacBook xxx, in verschiedenen farben? Das wär mal wieder der Renner. Denn da ist die visuelle Änderungen sofort erkennbar. Heute sieht alles gleich aus (nicht dass das Design schlecht wäre im Gegenteil) aber es ist eben doch alles zu eintönig geworden. Man kann sich nicht wirklich mit der Farbe des Gerätesindividulaisieren, ein Stückweit wenigstens. Stellt euch Vor alle Fahrzeuge gleiche Farbe, gleiche Räder (felgen, pneus), gleiche Lampen etc. Wär ja total langweilig und eintönig. (Wie bei der Geschichte um Momo…).

    — Tibidor
    • Deine Ausführung erinnert mich an eine ähnliche über graue PC-Kisten aus den 1980ern und 90ern – nur das heute Jony Ive draufsteht. XD

      — UranDieb
  6. Wie er die Präsentation einfach genau so führt, wie in den letzten Jahren…
    Bis auf den Rollkragenpulli hat sich absolut nichts geändert. :D

    — Kraine

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14309 Artikel in den vergangenen 4715 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS