ifun.de — Apple News seit 2001. 18 865 Artikel
   

13 Jahre iTunes Store: Vom Musikladen zur Medienzentrale

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Heute vor 13 Jahren ging mit dem iTunes Music Store der Vorläufer des heutigen iTunes Store an den Start. 14 Monate später wurde im Juni 2004 dann auch die deutsche Filiale von Apples (damals noch) Online-Plattenladen eröffnet.

Im Laufe der Zeit hat sich viel getan. Einst vorrangig dazu da, iPod-Besitzer mit legalen Musikdateien zu versorgen, ist Apples iTunes Store heute zur mächtigen Medienzentrale gewachsen. Zu mächtig in den Augen vieler Nutzer, die sich statt dessen eine klare Trennung und damit verbunden wieder einen schlanken Music Player wünschen, der sich auf seine Kernfunktion konzentriert.

Aber unabhängig davon, wie man zu dieser Entwicklung steht. Wie erfolgreich sich Apple letztendlich im digitalen Geschäft platzieren konnte, werden sich vor 13 Jahren wohl auch die optimistischsten Apple-Fans nicht ausgemalt haben.

itunes-1-700

iTunes selbst ging als reine App zur Musikwiedergabe und zum Rippen von CDs überigens schon im Januar 2001 an den Start. Für einen nostalgischen Blick zurück findet ihr hier ein paar Screenshots der Version 1.1.

Steve Jobs stellt den iTunes Music Store vor

Donnerstag, 28. Apr 2016, 16:25 Uhr — Chris
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Reinhard Schmidpeter

    Seit ich Apple Music abonniert habe brauche ich iTunes eigentlich gar nicht mehr. Filme über ATV…

  • Und immernoch ist Musik auf iPhones übertragen ein absoluter Murx…
    Erst die Tage…kannst du mir Musik auf meinem Auto iPod Touch machen? Sorry aber der erst an deine Mediathek gebunden.

    • Zurecht. Möchte jemand anders deine Songs haben muss er dafür bezahlen. Ist das dein eigner iPod hast du die cloud Mediathek.

    • Aber selbst wenn zB 2 Macs unter gleichem Account laufen geht das nicht !
      Man kann immer nur die Musik mit einem iTunes auf einem der Macs synchronisieren .
      Und nicht jeder möchte alles über eine Cloud regeln , Vorallem da in Sachen cloud bei Apple häufig nicht gerade alles zuverlässig funktioniert ( vor allem in Sachen Musik !!)

      • @peter
        Einfacher geht das mit einem NAS oder externe Festplatte am Router, iTunes Mediathek auslagern und kannst dann mit jedem Rechenr über NAS oder externe Platte zugreifen.

    • Wer will bitte seine Musik mit 2 Rechnern synchronisieren? Das macht wenn nur eine klitzekleine Randgruppe.
      Letztendlich steht die Mukke ja über die Cloud zur Verfügung.

    • Äh?! Klar funktioniert das. Im iTunes Store. Ich glaube du hast falsch verstanden was dein Vorredner meinte

  • Seit ich bei Apple bin habe ich auch iTunes

  • Das Programm aus der Softwarehölle ;)

  • iTunes ist die Apple Software, bei der ich dankbar bin, dass ich sie nicht verwenden muss. Und zwar weil sie einfach schlecht ist. Heute geht gottseidank vieles über die Cloud etc, aber in älteren Versionen der Sync von Musik, Videos…. Furchtbar.

    • Du hast keine Ahnung!
      Wie kann man bitte etwas bewerten, wenn man es nicht benutzt!
      Also benutz doch Dein Gehirn, damit deine Posts nicht einfach nur schlecht sind.

  • Ich verzweifele langsam an iTunes,wenn ich Apple Music auf meinen iPhone aktiviert hab und Lieder manuell vom PC auf mein iPhone über iTunes ziehen will klappt es nicht da Apple Music aktiviert ist
    Apple kriegt dieses nervige Problem endlich mal in den Griff mit nem neuen Update !!

    • Wenn du die iCloud Mediathek aktiviert hast gibt’s auch nu die Cloud und nicht manuell über Kabel finde ich auch nervend vorallem wenn man Remixes hat die ne Stunde gehen und nicht in die iCloud hochgeladen werden bzw es 10000 Jahre dauert weil das inet so schieße ist

    • Das ist denke ich kein Problem sondern von Apple so gewollt.
      Das war mit iTunes Match auch schon immer so.
      Du brauchst die Musik ja auch nicht synchronisieren, du kannst sie einfach am iPhone runterladen da deine Musik auch in der Cloud ist.

  • iTunes ist das grotigste Stück Software das ich kenne, nur Zahnarzt ist schlimmer. Benutze für mein iPhone & iPad ein anderes Prg., aber jetzt wo die iPhoneverkäufe weniger werden hört der große Bruder u.U. auf seine Kunden und überarbeitet das Prg mal. (Ja, man darf auch mal träumen).

  • Ich bin vor längerer Zeit auf Mediamonkey umgestiegen. Ich bin sehr zufrieden. Sehr viel schneller (bei großen Datenbanken und Windows) und viel mächtiger.
    Kann ich wirklich nur empfehlen sich das mal anzuschauen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18865 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven