10 Jahre iTunes Store: Die Meilensteine der Erfolgsgeschichte

4 Kommentare

Der iTunes Store feiert Geburtstag. Am Sonntag ist genau 10 Jahre her, dass Apple in den USA mit dem für heutige Verhältnisse kärglichen Angebot von 200.000 Songs den inzwischen zum Multimedia-Kaufhaus angewachsenen Onlinestore eröffnete. Dem Start gingen zähe Verhandlungen mit der Musikindustrie voraus, die zunächst nur den Verkauf von kopiergeschützter Musik vorsahen. In Deutschland ging der Apple-Musikladen übrigens erst ein gutes Jahr später im Juni 2004 an den Start.

2004

iTunes als Musikplayer ist schon länger am Start. Apple hat die Software auf Basis des MP3-Players „SoundJam MP“ bereits Anfang 2001 für den Mac veröffentlicht und ließ im Oktober desselben Jahres mit dem iPod die erste mit iTunes kompatible Hardware folgen. Ein paar alte Screenshots aus der ersten iTunes-Version findet ihr hier.

Apple begeht das aktuelle Jubiläum gebührend und hat im iTunes Store Sonderseiten eingerichtet, die die wichtigsten Meilensteine der zehnjährigen Geschichte wiedergeben. Auf eine nette musikalische Zeitreise laden zudem die für jedes der zehn Jahre angezeigten Charts der bei iTunes meistgekauften Songs und Alben ein.

2003

Ergänzend dazu noch der Link zu unserer mit der Präsentation des ersten iPod und der gleichzeitigen ifun-Gründung im Jahr 2001 beginnenden Zeitleiste zur Geschichte von iPod und iTunes.

Diskussion 4 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Wenngleich man an der Optik von itunes das eine oder andere schöner machen könnte und die Bedienung nicht so doll ist, hat iTunes die Musikindustrie und die Art, wie wir Musik kaufen/konsumieren, komplett verändert.

    — Centurion
  2. Japp, sehe ich genauso. Vorallem sollte man endlich Filter in der Suche einbinden, um z.B. explizit nach bestimmten Labels zu suchen. Wäre für DJs ganz interessant.

    — Electrocker2000
  3. Es sollte viel eher wieder ein 2. iTunes Fenster ermöglicht werden und die Cover Anzeige in der “Titel-Liste” eingeblendet werden. Völlig unverständlich warum diese Features mit iTunes 11 rausgenommen wurden.

    — Kraine

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14511 Artikel in den vergangenen 4750 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS